Wohl zum letzten Mal ...

on Sonntag, 7. Dezember 2008
.. vor Weihnachten waren wir heute im Burgenland auf unserem Grundstück. Die Fernsicht hat uns besonders erfreut:

Außerdem wissen wir jetzt, dass der Boden sehr lehmig ist, was wir hier gar nicht gewohnt sind, denn hier gibts steinigen Boden. Dementsprechend sahen unsere Schuhe nach einer Stunde auf dem Grund auch aus.


Ein Loch graben war auch angesagt, schließlich wollten wir wissen, wie tief die Lehmschicht geht - das sind ca 25 cm und dann beginnt es, steinig zu werden.

Außerdem haben wir heute mal überlegt, wo die Gerätehütte hin soll und haben ein paar Pflöcke eingeschlagen - bzw. die Männer haben eingeschlagen, ich hab mich amüsiert und fotografiert ;-). Der Vorschlaghammer wiegt fast genauso viel wie der Sohnemann ;-))):


Und natürlich wurde auch jede Menge gefachsimpelt - zumindestens war das die Ausrede für Arbeitspausen ;-)).

Seit gestern ...

on Samstag, 29. November 2008
... gehört der Garten ganz offiziell uns und daher haben wir uns heute auf den Weg gemacht und ich hab ganz viele Fotos geschossen:



Auf einigen Bäumen sind leider noch jede Menge Äpfel. Schade, dass wir es nicht vor dem Schnee geschafft haben, sie abzuernten :-(. Und wir haben festgestellt: Als erstes muss eine Gerätehütte her, damit das ganze Gartenwerkzeug vor Ort ist!



Vielleicht kann man hier ja die Geländestufen ein wenig erkennen. Zwischendrin gibts immer wieder flachere Stellen. Ganz oben ist überhaupt ein bisschen ein größeres flaches Stück - da hätte ich gern irgendwann einen Pavillon hin.






Und die erste Blume in meinem ersten eigenen Garten habe ich auch entdeckt ;-):

Wir sind inzwischen ...

on Montag, 24. November 2008
.. stolze Besitzer einer Motor-Kettensäge, einer Sense, zweier Rechen und eines Obstpflückers. Das wird doch langsam ;-).

JUHU!

on Montag, 17. November 2008
Heute vormittag haben wir den Kaufvertrag unterschrieben und sobald der Kaufpreis auf dem Treuhandkonto des Notars ist, gehören 2292 qm Garten uns :-)). Wir hatten heute auch Kontakt zu den Vorbesitzern und wissen nun, dass da außer Apfelbäumen (u.a. Kronprinz und Golden Delicious), Birnbäume (angeblich auch zwei verschiedene Sorten), Nussbäume, Zwetschkenbäume und ein Weichselbaum drauf stehen.
Wir waren zwar nach Vertragsunterzeichnung noch beim Grund, ich habe aber keine Fotos geschossen, da alles so nass war und wir nicht richtig beschuht waren, so dass wir nicht über den Grund laufen konnten.

Ich weiß jetzt nicht ...

on Mittwoch, 12. November 2008
.. wer von euch den Sender "RTL Living" empfangen kann, aber da gucke ich seit letzter Woche mit wachsender Begeisterung die Serie "Der perfekte Garten" von und mit Alan Titchmarsh. Perfekt wird mein Garten sicher nicht, aber es macht Spaß zuzusehen und sich vielleicht den einen oder anderen Tipp zu merken. Da komme ich dann so richtig ins Träumen und ich fürchte ich müsste 250 Jahre alt werden, bis der Garten so aussieht wie manche traumhaften Gärten in diesen Serienfolgen.

Um die Zeit zu vertreiben ...

on Montag, 10. November 2008

.. bis der Kaufvertrag endlich unterzeichnet ist (wahrscheinlich Anfang nächster Woche) habe ich mir heute einmal ein Buch gekauft - das kann ja nie schaden ;-). Beim ersten Durchblättern fand ich, dass da viele nützliche Tipps für so Neulinge wie uns drinnen sind.

Blog-Einweihung

on Donnerstag, 6. November 2008
So - nun ist es also so weit und ich traue mich, einen Gartenblog anzulegen, auch wenn der Kaufvertrag für das begehrte Objekt noch nicht unterzeichnet ist. Aber da sollte nun wirklich nichts mehr dazwischen kommen.
In Kürze werden wir also Herr bzw Frau über 2262 qm Grund sein. Bisher war das ein Obstgarten, dementsprechend befinden sich ca 35 Obstbäume drauf (Äpfel, Birnen, Nüsse). Welche Sorten das sind - ich habe keine Ahnung.
So langsam soll sich aus dem Obstgarten mein Traumgarten entfalten - aber da ich absoluter Gartenneuling bin, rechne ich mit einigen Rückschlägen. Der Garten hat Hanglage, aber von Natur aus schon einige ebene Flächen. Wenn er dann endgültig uns gehört, werde ich viele Fotos machen und einstellen.
Auf dem Grund befindet sich kein Haus, irgendwann soll da mal ein Sommer/Ferienhäuschen drauf. Von unserer Heimatstadt fährt man ca 45 Autominuten bis zum Garten. Das heißt also, wenn ich irgendwas pflanze, muss es mit Regenwasser auskommen, denn ständiges Gießen ist nicht, da wir ja nicht dauerhaft vor Ort sind. Aber von Anpflanzen bin ich noch sooo weit weg. Noch sind sämtliche Anschlüsse (Wasser, Kanal, Strom) nur an der Grundstücksgrenze und noch nicht auf dem Grundstück. Es gibt also so viel zu tun, und ich freue mich drauf und hoffe auf ganz viele Anregungen, Ratschläge, Vorschläge, etc etc, damit aus dem Gartentraum kein Gartenalptraum wird!!