Fichtenschubsen

on Samstag, 28. März 2009


.. war heute wieder angesagt - bei zum ersten mal wirklich frühlingshaften Temperaturen!
Und während die Männer für die schweißtreibende Arbeit zuständig waren (der Sohn war netterweise diesmal auch mit und hat fleißig mit angepackt), habe ich erstmal ein Blümchen entdeckt, das ich nicht kenne und gleich mal fotografiert.

Weiters habe ich einmal damit begonnen, die Obstbäume zu schneiden - mal sehen, ob sie meine unbedarfte Behandlung überleben. Aber bei der Riesenanzahl an Bäumen ist es jetzt nicht sooo schrecklich, wenn sie in diesem Jahr weniger tragen sollten:



Nach zwei Stunden Arbeit war erstmal Pause angesagt und so fand das erste Picknick auf eigenem Grund statt - gut ausgerüstet dafür sind wir auf alle Fälle mit Picknickdecke und -korb ;-)!


Und so sah dann der Grund aus, als wir für heute fertig waren - alle Fichten am unteren Grundteil, also sehr viel geschafft haben wir heute!


Und ein Lieblingsplätzchen habe ich jetzt schon - zwischen diesen drei Fichten muss unbedingt eine Bank für mich hin. Irgendwie erinnern mich diese drei Bäume an die Tannen (okay - andere Nadelbaumsorte *g*) im Zeichentrickfilm "Heidi" ;-):

Wunderschönes Buch!

on Freitag, 27. März 2009

Auch aus der Bibliothek ausgeliehen habe ich mir "Gärten im Landhausstil". Wunderschöne Fotos, viele Anregungen - es hat mir Riesenspaß gemacht, in dem Buch zu schmökern! Auch wenn ich wieder mal feststellen musste, dass ich ungefähr 300 Jahre alt werden muss, um alles verwirklichen zu können, was mir gefällt ;-)!

Ein kleiner Anhänger ...

on Donnerstag, 26. März 2009

.. für ein kleines Auto, denn damit kann man ja nicht soooo große Lasten ziehen. Nun ist er also endlich da und wird am Wochenende (wenn das Wetter HOFFENTLICH passt) gleich mal zum Holzwegbringen benutzt.

Gartengestaltung

on Dienstag, 24. März 2009

Aus "Spaß an der Hetz" wie man hier sagt (übersetzt: einfach zum Vergnügen) habe ich mir in der hiesigen Bibliothek das Buch "Gartengestaltung für Einsteiger" von Paul Thompson ausgeliehen. Vielleicht findet frau ja was Brauchbares drin, war mein Gedanke. Beim Schmökern drin überkam mich so ein wenig die Verzweiflung, denn alle die Gärten, die mir gefallen würden, brauchen mindestens gefühlte 1 Mio. Jahre, um so auszusehen ;-)! Achja - und die Gärten in dem Buch sind alle FLACH, womit unser Grund ja wirklich nicht dienen kann - aber ich liebe meinen Hang!!!
Der Clou an dem Buch ist aber, dass ich schon am ersten Schritt bei der Gartenplanung scheitere - denn da steht nämlich "Fotografieren Sie ihr Grundstück so, dass alle Grenzen auf dem Foto sichtbar sind". Wie bitte soll ich das bei 2.300 qm Hang machen ;-))? Ich denke, ich müsste mich frei schwebend über dem Grund befinden ;-))).
Ihr seht - ich stehe vor schier unlösbaren Problemen :-))))!

Übers Wochenende ...

on Montag, 23. März 2009
.. waren wir zwar weg und haben deswegen auch die Arbeiten am Grund schändlichst vernachlässigt, ABER heute kam der Anruf, dass unser PKW-Anhänger da ist. Nun muss der noch ordnungsgemäß angemeldet werden und dann wirds einfacher mit dem Transport von größeren Teilen wie Fichtenholz, die Teile der Gerätehütte usw usw... Es geht also voran :-).

Fix und fertig

on Montag, 16. März 2009
.. sind wir nach der Gartenarbeit heute. Die Fichtenhecke wurde vom Sohn des Nachbarn entfernt und als wir beim Grund ankamen, sah das so aus:

Also Motorsäge ausgepackt, in handlichere Stücke zersägt und die Trümmer nach unten gezogen. Fertig sind wir bei weitem nicht, aber am Ende unserer ungeübten Kräfte ;-). Da gehen wohl noch so einige Gartentage drauf, bis die Fichten alle weg sind.

Groß ist er schon ...

on Samstag, 14. März 2009




.. der Grund ;-). Das habe ich heute bemerkt, als ich "nur mal schnell" bei dem tollen Wetter hier (Sonne und kein Wind und relativ mild!) die Blätter und das abgemähte Gras aus dem Vorjahr wegrechen wollte. Einen kleinen - um nicht zu sagen WINZIGEN - Bruchteil hab ich geschafft. Und beschlossen: Die drei Nussbäume am oberen Grundende müssen weg - die machen nur jede Menge Dreck und tragen winzigste Nüsse.
Weiters wurde der Platz für die Gerätehütte vermessen, aber um damit richtig anzufangen brauchen wir den PKW-Anhänger, der zwar schon bestellt ist, aber wir müssen noch auf die Lieferung warten.
Achja - und unsere Regentonnen waren zum Glück auch noch da.
Außerdem muss da schnellstens ein Zaun drumrum, denn irgendwie scheint jeder im Ort einen Hund zu haben, der frei herumläuft und da ich Angst vor Hunden habe (wer mag, darf ruhig lachen - ich stehe dazu!), ist der Aufenthalt auf dem Grundstück kein Genuss, wenn da dauernd irgendwelche Hunde herumlaufen.

Zeigt her eure Füße ...

on Dienstag, 10. März 2009


Eigentlich bin ich ja kein Schuh-Fetischist, ABER bei Gummistiefeln könnt ichs fast werden. Ich hatte mir ja schon blaue gekauft für den Garten und heute beim Bummeln mit Moni hab ich nochmal zugeschlagen - gleich doppelt, damit Moni beim Besuch im Burgenland auch das richtige Schuhwerk hat :-). Ich hoffe, dass das mit dem Gummistiefel-Tick nicht ausartet - aber da gibts so viele schöne fast geschenkt, so dass man einfach zuschlagen muss ;-).

Und der erste Muskelkater ;-)

on Montag, 9. März 2009
Wo man überall Muskelkater haben kann ;-))). Man merkt doch, dass wir körperliche Arbeit überhaupt nicht gewöhnt sind. Aber da werden wir uns sicher dran gewöhnen und jetzt ist eh erstmal wieder Pause angesagt bis zum nächsten Wochenende mit schönem Wetter!

Der erste Besuch ..

on Sonntag, 8. März 2009
.. im Garten im Jahr 2009!! Endlich mal war das Wetter so, dass es sich lohnte, ins Burgenland zu fahren. Stefan und ich sind wieder halbwegs gesund und so gings heute ab in den Süden!
Vorgefunden haben wir nach dem Winter schon jede Menge Primeln *freu*, die ich zwar fotografiert habe, aber wenn ich das Bild verkleinere, sieht man die Primelflecken nicht mehr, also gibts hier kein Foto davon ;-).
Gearbeitet haben wir auch ein wenig. Wir haben zwei Regentonnen aufgestellt, bzw. eingegraben und hoffen mal, dass die keiner brauchen kann in der Umgebung! Da wir ja keinen Wasseranschluss haben, müssen wir uns vorläufig mit Regenwasser begnügen.



Weiters habe ich die Stockrosen gesetzt, ich hoffe, die mögen den Lehmboden und gedeihen!

Und wie immer hat Stefan mich auch erheitert mit vollem Körpereinsatz ;-). Hier ein Foto "davor" beim Graben für die zweite Regentonne:


Und hier das Bild "danach" - auf dem oberen Foto sieht man rechts unten in der Ecke verfaulte Äpfel, die wir im November auf einen Haufen geworfen hatten - nun natürlich alle schön matschig. Da ist Stefan drauf ausgerutscht und hat sich der Länge nach im Apfelmus wiedergefunden ;-)). Da er sich nicht weh getan hat, durfte ich auch lachen drüber ;-). Und so sah er dann hinterher aus:




Achja - traumhafte Fernsicht bis zu den verschneiten Bergen gabs heute auch!

Die Messe für Haus und Garten ..

on Donnerstag, 5. März 2009


.. findet von heute bis Sonntag hier statt. Stefan und ich waren da heute - nicht sehr lange, denn es gab viel fürs Haus, wenig für den Garten. Einige Prospekte kamen mit nach Hause und an dem langen Stand mit jeder Menge an Pflanzen kam ich natürlich nicht vorbei! Das sind bzw werden hoffentlich wunderschöne Stockrosen, 6 an der Zahl und dazu hab ich 3 Ranunkeln geschenkt bekommen. Mal sehen, ob alles so sprießt, wie es soll.