Ein arbeitsreicher Tag ...

on Dienstag, 21. Juli 2009
... liegt hinter uns. Um 9:30 kamen wir (wie meist) im Garten an und sofort legten wir los. Das Gartentürl für den oberen Grundteil war zum Großteil schon fertig montiert, der Rest wurde heute gemacht und dann die Tür auch gleich angebracht. Dann wurde der Zaun noch bis zur Grundstücksgrenze auf dieser Länge montiert.
Es war heute zwar heiß, aber vormittags noch recht erträglich und dank Unmengen an Abwehrspray auch relativ angenehm was die Gelsen- und Bremsenbelästigung betraf.
Hier das Türl - natürlich Eigenanfertigung:



Wenn man zu Besuch kommt, lüftet man natürlich freundlich den Hut ;-)))! Stefan ist sehr stolz auf seine erste selbst gebaute Tür - zurecht!!!

Mittags dann gabs leckere und gesunde Gemüsepfanne auf dem Gaskocher zubereitet. Dass es auch Grammeln (hochdeutsch: Grieben) dazu gab, gebe ich nur ungern zu ;-):

Nach einer kurzen Ruhepause nach dem Essen wurde eine neu gekaufte Bank montiert. Sie steht nun sehr einladend unter einem Apfelbaum auf einem Grundteil, auf dem bisher noch eine Sitz- und Rastgelegenheit fehlte. Sieht doch sehr einladend aus:

Danach wurden noch ca 8 m Zaun montiert und somit ist die erste 50 m-Rolle zur Gänze aufgebraucht, also ca. ein Viertel der gesamten Zaunlänge fertig *freu*!!!

2 Kommentare:

Teresa hat gesagt…

Gratuliere zu dem schönen Türl! Wie ich Deinen Einträgen entnehme macht Ihr auch alle Arbeit zu zweit. Unsere Tochter hilft auch nur dann wenn schon der Kopf brennt und nicht erst der Hut. Bei uns ist der Garten das "zweite Lebenshälfte Projekt" und in der ist das Kind noch nicht :)
Gruß
Teresa

BaPsy hat gesagt…

Wow, das Türl ist richtig toll geworden - und steht dem Stefan echt gut! (Und der 18-Zöller wird auch durchpassen. *g*)

Super find ich auch das Bankerl unter dem Gelsen-sicheren Apfelbaum! Wo habt ihr denn nun die Liegen platziert? :)

LG, Babsi