Etwas verkürzt...

on Sonntag, 5. Juli 2009
.. war der heutige Gartentag, denn um 14:30 ging ein Gewitter nieder und da es nicht so aussah, als ob das Wetter sich bald bessern würde, sind wir nach Hause aufgebrochen. Und so war's heute:
Wir haben die Fichtenhecke, die am oberen Grundteil steht und als Sicht- und Windschutz dient, ziemlich ausgedünnt. Die Bäume standen viel zu dicht und waren teilweise verdorrt. Nun sieht das wesentlich besser aus - die Höhe muss auch noch korrigiert werden.
Eingeweiht haben wir den neu gekauften Camping-Gaskocher. Das funktioniert bestens und so konnten wir unsere Würstel schön heiß genießen.
Dann wollten wir noch einen gemütlichen Kaffee auf dem "Heidi-Platzerl" trinken, da hat uns das Wetter aber leider einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Kurzbesuch gabs dann noch von Stefans Eltern, die den Garten auch mal besichtigen wollten.
Fotos kann ich erst in einigen Tagen nachreichen, da ich meine Kamera nicht hier habe.
Morgen fahren wir nicht in den Garten, denn die Hausarbeit hier erledigt sich leider nicht von allein ;-). Aber am Dienstag gehts wieder ab in den Süden, falls das Wetter es erlaubt.

Nachtrag:
Hiermit reiche ich die Fotos vom Sonntag nach!
Zuerst das Heidiplatzerl mit neu angebrachter Statue, die vom Balkon in den Garten übersiedelt ist und mit frisch angepflanzten Clematispflanzen links und rechts bei den Fichten:


Und die Aussicht von ebenda:

Hier der neue Gaskocher:

Und schließlich fühlte ich mich am Sonntag zum "Bäume ausreißen" und dieser Nussbaum musste dran glauben: