Gelsenalarm!!

on Sonntag, 12. Juli 2009
Für deutsche Leser: Gelsen sind Stechmücken - und davon haben wir im Moment so viele im Garten, dass das Gartenvergnügen ein klein wenig getrübt ist. Bei der Ankunft im Garten sprühen wir uns zwar mit Schutzmitteln ein - was die Gelsen aber nur kurzfristig ein wenig beeindruckt. So sind wir mittlerweilen ziemlich zerstochen - meinen Göttergatten hat so ein Biest heute sogar ins Augenlid gestochen.
Nun aber zu Erfreulicherem:
Hier die erste Blüte der "Hagley Hybrid"-Clematis - einfach nur schön:

Unser Sohn hat gestern von den Großeltern eine Sonnenblume geschenkt bekommen, deren Pflege er vertrauensvoll in meine Hände gelegt hat ;-). Und so habe ich heute ein schönes Plätzchen gesucht, an dem sie sich hoffentlich wohl fühlen wird.

Heute waren Stefan und ich allein im Garten und wir ließen es uns so richtig gut gehen. Mittags wurde der Griller angeworfen und ein wenig Schweinefleisch gegrillt - fett und ungesund - aber auch sehr lecker ;-):


Gearbeitet wurde auch ein wenig. Ein bissel gesenst, die ersten Zaunpfähle eingeschlagen, um Markierungen anzubringen - nichts was lärmt, denn im Dorf wird die Sonntagsruhe wirklich noch eingehalten!
Ich habe endlich die kleine Kinderbank weiß gestrichen - sie ist nun fast fertig. Die extra dafür gestickten und genähten Kissen passen doch wirklich gut oder nicht? Sitzen kann man noch nicht drauf - die Sitzfläche muss noch befestigt werden.


Und zu guter Letzt hoffe ich, ich langweile euch nicht mit meinen Schmetterlingsfotos und zeige zwei von heute. Blond wie ich bin, habe ich heute erst die Makrofunktion meines Objektivs entdeckt und da entstanden dann wieder tolle Fotos:

1 Kommentare:

Wienermädel + Co hat gesagt…

Wunderschön ist eure Clematis, bei eurem Klima! Um das beneid ich euch ein bißchen, nicht um die Gelsen, die kennen wir noch gut von unserer Neusiedlersee-Zeit!