Ganz allein ...

on Dienstag, 27. Oktober 2009
.. musste mein armer Göttergatte gestern in den Garten fahren. Wir hatten nochmals Unmengen an Pflanzen von der Schwiegermutter unserer Tochter geschenkt bekommen und die sollten eingesetzt werden. Mich hatte blöderweise irgendein fieser Virus erwischt, so dass ich Stefan nicht begleiten konnte.
Das Einsetzen der Pflanzen war dann eine ziemliche Herausforderung, da der Boden sehr nass und dadurch der Lehm sehr rutschig war - wie man beim Heimkommen an der Hose des Mannes sehen konnte ;-). Aber er hat brav alles eingepflanzt, auch wenn diese Arbeit so gar nicht seins ist. Es ist zwar jetzt alles in einem Beet, aber das kann ich ja im Frühling noch ändern. Nun ist endgültig Winterpause im Garten angesagt.

1 Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Hallo Verena
Ich kann Dich gut verstehen dass Du mit Freude an das Gartenjahr zurück denkst. Mir tat das Herz weh, dass all die schönen Pflanzen Abschied nehmen musste. Aber so ist es eben. Es gibt immer wieder einen herrlichen frühling und das ist mein Trost.
Liebe Grüße Jutta