Zum Lüften der Hütte ...

on Sonntag, 21. Februar 2010
.. fuhren wir heute in den Garten, weil wunderschöner Sonnenschein draußen ist. Auch die Temperaturen werden langsam ein wenig frühlingshaft und so machten wir uns nach einem zeitigen Mittagessen auf in den Süden.
Hier daheim ist fast aller Schnee weggeschmolzen, deshalb war die Überraschung groß, dass der Garten noch ganz zugeschneit ist. Beim Öffnen der Hütte gabs das nächste Staunen - nichts mehr feucht drinnen! Keine Ahnung, wohin die ganze Nässe entschwunden ist.
Also gabs einen Rundgang durch den Garten - Stefan lag natürlich wieder mal auf der Nase (man merkt, dass er in der Stadt groß geworden ist im Unterschied zu mir Landkind *ggg*). Zum Glück ist alles heil geblieben, sowohl der Ehemann als auch die Kamera, die er in der Hand hielt.
Zum Sitzen wäre es fast schon mild genug gewesen, wenn wir eine isolierende Unterlage mit gehabt hätten.
Leider zeigen sich von den von mir im Herbst gepflanzten Schneeglöckchen überhaupt keine - ob ich irgendwas falsch gemacht habe?????
Heim fuhren wir mit der Erkenntnis, dass es nun wirklich nicht mehr lang dauern kann, bis die Gartensaison beginnt. Aber erstmal muss der Schnee weg!!

2 Kommentare:

Teresa hat gesagt…

Der Garten lehrt uns eines: Geduld! Die Schneeglöckchen kommen noch...oder die Mäuse hatten ihre Freude.
LG
Teresa

Ruthie hat gesagt…

Schöne Winterbilder! Aber ich freu mich schon wieder auf Blümchen und Gräschen von Dir!