Garten im September 2010 / Rückblick

on Montag, 27. September 2010
Das Septemberwetter ließ mehr als zu wünschen übrig. Ganz viel Regen, schon richtig kalte Tage und für uns viel zu wenige Gartentage. In diesem Jahr ist das Gartenjahr noch schneller verflogen als im Vorjahr - das zumindestens kommt uns beiden so vor.
Im September widmeten wir uns hauptsächlich der Ernte und dem Pflanzen von Frühlingsblumen.

Nach einem verregneten Wochenende ..

.. durften wir heute ein paar Sonnenstunden im Garten genießen.

Stefan widmete sich weiter dem Fichtenhecken-Schnitt - jetzt mit neuem Arbeitsgerät, das bestens funktioniert:




Die untere Hecke ist fertig geschnitten, bei der Hecke am oberen Grundteil fehlt noch ein Stück. Mit dem neuen Gerät lassen sich auch die zu hohen Wipfel gut abschneiden und wenn Weihnachten wäre, hätten wir schon einen Christbaum (naja - er ist eher zweidimensional ;-))), nix mit gleichmäßigem Wuchs)!

Ich habe es geschafft, die restlichen Blumenzwiebel einzupflanzen und bin nun gespannt, was davon im Frühjahr blühen wird. Gesetzt sind nun rund 250 Zwiebel, also sollte schon einiges zu sehen sein (oder wie mein Mann heute trocken
feststellte: "Es kann auch sein, dass wir dann sehr dicke Wühlmäuse haben").
Außerdem sammelte ich heute Unmengen an Nüssen auf. Darüber freue ich mich immer sehr, denn Nüsse zu kaufen ist bei uns hier sehr teuer und ich verbrauche für diverse Mehlspeisen relativ viele Walnüsse. Und wenn es dann abends früh finster wird, werden bei Kerzenlicht und einem Glas Wein die Nüsse geknackt - das mag ich, weils mich so an meine Kindheit erinnert (Wein bekam ich damals allerdings noch nicht ;-)!

Die Fernsicht war heute auch toll, nur einige Wolken bedeckten die oberen Regionen des Hochwechsels, der noch ganz ohne Schnee ist. Bei der Fahrt in den Garten haben wir den ersten Schnee auf Schneeberg und Rax sehen können!


Den kaputten Rechen, den Stefan als Deko in die Erde gesteckt hat, haben die Rotschwänzchen für sich entdeckt und benutzen ihn als Rastplatz.


Einige meiner Rosen haben noch ganz viele Knospen. Ob die auch noch aufblühen werden? Ich bin gespannt!
Das war's vom heutigen Gartentag, der eher kurz gehalten war. Mal sehen, was uns das Herbstwetter weiterhin so bringt!

Bitte noch mehr davon!

on Montag, 20. September 2010
Und zwar von diesen schönen Altweibersommertagen, wie wir heute einen im Garten genießen durften. Nur um die Mittagszeit trübten einige Wolken den Genuss, ansonsten gab es viel Sonne und es war auch einigermaßen warm.
Zuerst zum Arbeitspensum: Stefan widmete sich dem Schnitt der beiden Fichtenhecken am oberen und unteren Grundstückrand - jede Menge Arbeit und jede Menge Dreck und noch ist nicht alles fertig, da die Hecke schon ziemlich hoch ist und die Wipfel noch gestutzt werden müssen.
Inzwischen verbuddelte ich wieder ca. 60 Blumenzwiebel - to be continued!!
Mittags brauchten wir heute die Holzkohlenreste auf und grillten Gemüse und Grillbrot. Das war wohl die letzte Grillerei der Saison.


Heute musste man im Garten fast aufpassen, dass man nicht umgeflogen wird, weil ein enormer Schmetterlingsflugverkehr herrschte. Besonders beliebt: der Schmetterlingsstrauch direkt neben der Gerätehütte. Da habe ich heute sogar mal zwei Tagpfauenaugen auf einer Blüte erwischt:

Mehr Tagpfauenaugen-Fotos gibt's in Kürze im Schmetterlingsblog!

Dass es Herbst ist, merkt man auch daran, dass es jede Menge Nüsse aufzusammeln gibt. In diesem Jahr sind es nicht ganz so viele, da wir ja einen Nussbaum weniger haben.

Dann gibt's noch ein Suchbild ;-):


Und da wir nicht sicher waren, wie oft wir noch im Freien unser Essen genießen können, haben wir heute offiziell die Freiluft-Gartensaison mit einem Gläschen Alkohol abgeschlossen und auf die schöne Zeit angestoßen. Fürs nächste Jahr wünschen wir uns ein wenig mehr Sonne und weniger Regen. Vielleicht ist ja der Oktober nett zu uns und schenkt uns noch goldene Herbsttage!

Richtiges Herbstwetter...

on Sonntag, 19. September 2010
..empfing uns heute im Garten. Alles war klatschnass, laut Nachbarn hat es in der vergangenen Woche viel geregnet. Also wieder mal rein in die Gummistiefel und weil uns sowas von kalt war, haben wir erstmal das Öfchen angeheizt und sind dann zu einem ersten Rundgang im Garten aufgebrochen. Dabei haben wir gleich mal die Liegestühle verstaut - irgendwie sieht das nicht mehr so aus, als ob man in dieser Saison noch faul in der Sonne liegen könnte. Außerdem mussten wir feststellen, dass die Nussbäume schon Unmengen an Blättern verloren haben und dementsprechend sieht es auf unserem Essplatz unterm Nussbaum aus.
Damit uns warm wird, haben wir dann erstmal gearbeitet und 4 Steigen Äpfel geerntet. Eigentlich wollte ich nicht mehr so viele mit heim nehmen, aber der Ehemann war nicht zu bremsen, da wir seit gestern einen neuen Entsafter haben.
Anschließend griff Stefan zur Sense und ich habe erstmal 60 Blumenzwiebel gepflanzt. Hoffentlich finden die Wühlmäuse sie nicht ;-)!


Heute hat Stefan es wieder einmal geschafft, ein Arbeitsgerät zu vernichten - diesmal musste ein Holzrechen dran glauben. Ich bin dafür, dass wir da einen Wegweiser draus basteln - groß genug wäre der Garten ja, dass man sich ohne Wegweiser verlaufen kann ;-).


Ganz kurz kamen wir dann auch in den Genuss von Sonnenschein - leider war's nur von kurzer Dauer.
Getier bekam ich heute auch vor die Kamera, eine kleine Schnecke auf einem der unzähligen vom Baum gefallenen Äpfel und ein Eichelhäher (leider unscharf *grmpf*, aber für ein zweites Foto war er leider zu schnell wieder weg).



Und was blüht noch so im Garten? Im Bauernblumenbeet ist das nicht mehr allzu viel - nur der gelbe Sonnenhut hält tapfer die Stellung und auch das Löwenmäulchen blüht noch. Dieses Beet muss im nächsten generalsaniert werden und irgendwas muss ich mir einfallen lassen, damit nicht wieder der Großteil der Pflanzen weggefressen wird. In dieses Beet habe ich heute Samen ausgesät, die ich von meiner Schwiegermutter bekommen habe: Cosmea, Garten-Edelweiß und Kokardenblume. Mal sehen, ob irgendwas davon auch aufgeht.

Im Rosengarten blühen noch einige Rosen - das Bäumchen "Ledreborg" hat wieder unzählige Blüten und ist einfach immer wieder schön anzusehen!


Auch die Kleinstrauchrose "Candia Meidiland" ist ein Gewinn für den Garten - dauerblühend und ich mag diese sehr einfachen Blüten auch sehr gern!

Da wir für heute mit der Arbeit fertig waren, gings nicht allzu spät zurück nach Hause, weils zum Draußensitzen einfach zu kühl und ungemütlich war. Morgen soll allerdings den ganzen Tag die Sonne scheinen und mein Mann hat frei, also werden wir noch einen Versuch starten, einen sonnigen Gartentag genießen zu können. Und schließlich wollen noch fast 200 Zwiebel in die Erde ;-)!

Dringend schönes Wetter

on Donnerstag, 16. September 2010
.. bräuchte ich an den nächsten Wochenenden, denn ich habe noch viele Zwiebeln zu pflanzen. Zu den gezeigten im letzten Post gesellten sich nämlich noch drei Packungen - zum Teil selbst gekauft, zum Teil geschenkt bekommen. Nun sollen insgesamt rund 250 Zwiebel in die Erde und dafür sollte es mal nicht regnen!!!
Die Vorhersage fürs Wochenende ist auch nicht so toll, aber ich hoffe sehr, dass sich die Wetterfritzen täuschen ;-)!

Trotz Handicaps...

on Sonntag, 12. September 2010
.. waren wir heute im Garten und haben den Tag genossen. Der Ehemann hat den alljährlichen "Schulbeginn-Schnupfen" und ich "habe Rücken". Egal - das Wetter war klasse, zwar hin und wieder bewölkt aber nicht kalt und vor allem windstill.
Hier erstmal ein Foto der Blumenzwiebeln, die ich unlängst gekauft habe. Gepflanzt habe ich allerdings noch nichts.

Denn unser Hauptaugenmerk lag (mal wieder) bei der Apfelernte. Wir haben heute einen Baum noch nicht mal ganz abgeerntet (okay, es ist einer der beiden größten im Garten) und das ist das Ergebnis - ganz beachtlich oder??

Heute wars übrigens besonders nett im Garten, denn andauernd kamen Reiter vorbei, da im Ort eine Pferdeweihe stattfand und so hörte man öfter mal Getrappel und Wiehern.

Folgendes Foto gibt's ohne Kommentar, denn da muss man nix dazu schreiben:

Zum Glück gibts im Bauerngarten auch einen Teil, der von diesen lieben Tierchen so halbwegs verschont blieb und da siehts jetzt so aus. Im nächsten Jahr müssen eindeutig mehr Kokardenblumen und auch mehr Sonnenhut ins Beet! Außerdem wünsche ich mir Cosmea und hoffe, dass die Nacktschnecken sie nicht mögen! Wie ihr merkt, gehen meine Gedanken schon sehr ins nächste Gartenjahr!


Mein Mann hat übrigens gestern etwas ergattert, was im nächsten Jahr dann bepflanzt im Bauerngarten stehen darf - einen alten Schmalztopf. Ich finde den richtig toll und freue mich schon, wenn er seinen Platz im Beet findet!
Heute gibts auch mal wieder ein Foto der Gärtnerin im heiß geliebten Rosengarten. Das Rosenbäumchen Ledreborg hat schon wieder zu blühen begonnen und wurde in diesem Jahr zu einer meiner Lieblingsrosen, weil sie so unermüdlich blüht!

Das nächste Foto habe ich vor allem für meine Tochter gemacht, von der ich die "New Dawn" geschenkt bekommen habe - sie wuchert mittlerweilen bis in den Apfelbaum hoch. Mit Blüten hat sie mich nach der Rehattacke in diesem Jahr leider nicht sehr verwöhnt. Ich hoffe, im nächsten Jahr gibts wieder reichlich Blüten dran. Apropos Reh: Die Ultraschall-Abwehr nützt immer noch und ich hoffe, das bleibt auch so!

Und deswegen gibts auch noch ein paar Rosenfotos zum Abschluss:
Aspirin:

Kronenbourg:

Bonica:

Candia Meidiland:

Äpfel, Äpfel,...

on Freitag, 10. September 2010
Wir haben unseren Garten ja nun die zweite Erntesaison und im Vorjahr hielt sich die Apfelernte in Grenzen. In diesem Jahr ist sie dafür umso reichlicher und so habe ich es erst heute geschafft, die am letzten Wochenende geernteten Äpfel fertig zu verarbeiten. Nun habe ich einen Tag Verschnaufpause, bevor wir am Sonntag die nächsten holen. Ich verteile sie allerdings auch großzügig an Freunde und Bekannte über die gesamte Stadt hier, denn sonst wüsste ich gar nicht wohin damit.
Mein Vorratsschrank platzt nämlich bald aus allen Nähten und darin finden sich:
Apfelmarmelade
Apfel-Zwetschken-Marmelade
Apfel-Pfirsich-Marmelade
Apfel-Kiwi-Marmelade
Apfel-Chutney
Apfelmus
Tendenz steigend ;-)))!
Und wenns uns zu viel des Guten wird, überlassen wir die restlichen Äpfel den Vögeln und Rehen. Aber noch habe ich auch jede Menge Abnehmer, die sich drüber freuen. Im nächsten Jahr ist die Ernte eh sicher wieder spärlicher!

Ich habe begonnen...

on Donnerstag, 9. September 2010
.. ans Frühjahr zu denken (da das Wetter hier irgendwie nicht so recht den Anschein hat, als ob es noch viele Herbst-Gartentage gäbe!) und habe heute die ersten Blumenzwiebel gekauft. Welche genau werde ich beim nächsten Gartenbesuch dokumentieren, denn ich hab sie jetzt nicht in der Wohnung. Wir hoffen auf brauchbares Wetter am Sonntag, damit wir mal wieder in unsere grüne Oase können.

Wunsch erfüllt!

on Sonntag, 5. September 2010
Wenigstens zum Teil - denn wir hatten heute sogar wieder einmal ein wenig Sonne im Garten! Dementsprechend oft spielten wir heute das Spiel "Weste anziehen, Weste ausziehen, Weste anziehen, ....". Denn bei Sonne war zu warm für die Weste, sobald sie aber weg war und ein doch kühler Luftzug sich bemerkbar machte, musste man die Weste wieder anziehen. Es nützt nix - es herbstelt halt!
Wir haben heute einige Äpfel geerntet, wobei wir uns da eher zurückgehalten haben, da ich noch etliche Kisten am Balkon stehen habe, die auf Verarbeitung warten. Und Stefan mühte sich, die endgültig letzten Zwetschken vom Baum zu holen.
Ansonsten gabs viele kleinere Arbeiten - Rosen betüddeln, Zaunpfahl befestigen, bisschen sensen usw usw...
Fotos habe ich heute viele gemacht - aber bei den meisten ist das Hauptmotiv ein schöner Schmetterling, und deswegen gibts die Bilder dann bald HIER zu sehen.

Nun ist unsere Hauptgartenzeit auch schon wieder vorbei, denn morgen beginnt für den Herrn Gartenbesitzer wieder die Schule und somit hoffen wir auf schöne Wochenenden!

Der Herbst klopft an

on Freitag, 3. September 2010
Irgendwie ging das schrecklich schnell - schon ist es sowas von herbstlich im Garten. In diesem Jahr gabs eindeutig wesentlich weniger Gartentage als im Vorjahr und nicht zu Unrecht hatten wir schon im Mai das Gefühl, dass die Gartenzeit viel zu rasch verfliegt.
Noch bleibt die Hoffnung auf schönes Wetter im Herbst, aber irgendwie kann ich mir das bei den derzeitigen Wetterverhältnissen gar nicht so recht vorstellen. Ohne Gummistiefel geht gar nix, weil die Wiese gar nicht mehr trocken wird, alles ist nass und quatschig.
Bewölkt wars heute fast die ganze Zeit über, teilweise auch mit arg schwarzen Wolken, aber es blieb trocken. Am frühen Nachmittag wurde es dann auch noch windig - wir haben uns zum Rasten lieber in die Hütte verzogen. Und damit es da ein wenig heimeliger wird, hab ich rasch ein wenig Tischdeko gesammelt - alles fand sich rund um die Hütte:


2 Apfelbäume haben wir heute ganz abgeerntet, einen weiteren noch teilweise und sind mit Unmengen an Äpfeln heimgekehrt. Einen Teil habe ich schon bei meiner Mutter und ihren Bekannten abgeladen, morgen verteile ich noch einige Kilos, weil ich sonst mit der Verarbeitung gar nicht hinterher komme.
Was tat sich heute sonst noch? Ich habe von meinem Mann vorgestern noch eine "Augusta Luise" bekommen, die im Rosenbeet ihr Plätzchen gefunden hat. Eine Sonnenblume, die unser Sohn gestern geschenkt bekam, pflanzte ich ins Bauernblumenbeet - allerdings mit wenig Hoffnung, dass sie von den unzähligen Nacktschnecken verschont bleibt.
Und dann pflanzte ich noch eine "Probe-Zyklame" im waldigen Teil unseres Grundstücks, beim "Heidi-Platz". "Probe-Zyklame" deswegen, weil ich diese Blumen sehr sehr gern mag und nicht weiß, wie lange sie die Angriffe von Schnecken, Wühlmäusen und Co überleben. Also habe ich mal eine gepflanzt und weitere folgen erst, wenn ich sehe, dass diese Pflanze länger als zwei Wochen überlebt ;-).

Zum Schluss möchte ich euch noch zeigen, wie hoch die Rosen links und rechts am Kletterbogen neben der Hütte in diesem Jahr gewachsen sind. Links ist schon seit dem Vorjahr "Veilchenblau" gepflanzt und rechts habe ich in diesem Jahr "Alberic Barbier" gesetzt. Sieht doch schon richtig gut aus.
Und wenn ich mir noch was wünschen dürfte, dann wäre das wieder einmal ein wenig Sonnenschein im Garten!!!