Richtiges Herbstwetter...

on Sonntag, 19. September 2010
..empfing uns heute im Garten. Alles war klatschnass, laut Nachbarn hat es in der vergangenen Woche viel geregnet. Also wieder mal rein in die Gummistiefel und weil uns sowas von kalt war, haben wir erstmal das Öfchen angeheizt und sind dann zu einem ersten Rundgang im Garten aufgebrochen. Dabei haben wir gleich mal die Liegestühle verstaut - irgendwie sieht das nicht mehr so aus, als ob man in dieser Saison noch faul in der Sonne liegen könnte. Außerdem mussten wir feststellen, dass die Nussbäume schon Unmengen an Blättern verloren haben und dementsprechend sieht es auf unserem Essplatz unterm Nussbaum aus.
Damit uns warm wird, haben wir dann erstmal gearbeitet und 4 Steigen Äpfel geerntet. Eigentlich wollte ich nicht mehr so viele mit heim nehmen, aber der Ehemann war nicht zu bremsen, da wir seit gestern einen neuen Entsafter haben.
Anschließend griff Stefan zur Sense und ich habe erstmal 60 Blumenzwiebel gepflanzt. Hoffentlich finden die Wühlmäuse sie nicht ;-)!


Heute hat Stefan es wieder einmal geschafft, ein Arbeitsgerät zu vernichten - diesmal musste ein Holzrechen dran glauben. Ich bin dafür, dass wir da einen Wegweiser draus basteln - groß genug wäre der Garten ja, dass man sich ohne Wegweiser verlaufen kann ;-).


Ganz kurz kamen wir dann auch in den Genuss von Sonnenschein - leider war's nur von kurzer Dauer.
Getier bekam ich heute auch vor die Kamera, eine kleine Schnecke auf einem der unzähligen vom Baum gefallenen Äpfel und ein Eichelhäher (leider unscharf *grmpf*, aber für ein zweites Foto war er leider zu schnell wieder weg).



Und was blüht noch so im Garten? Im Bauernblumenbeet ist das nicht mehr allzu viel - nur der gelbe Sonnenhut hält tapfer die Stellung und auch das Löwenmäulchen blüht noch. Dieses Beet muss im nächsten generalsaniert werden und irgendwas muss ich mir einfallen lassen, damit nicht wieder der Großteil der Pflanzen weggefressen wird. In dieses Beet habe ich heute Samen ausgesät, die ich von meiner Schwiegermutter bekommen habe: Cosmea, Garten-Edelweiß und Kokardenblume. Mal sehen, ob irgendwas davon auch aufgeht.

Im Rosengarten blühen noch einige Rosen - das Bäumchen "Ledreborg" hat wieder unzählige Blüten und ist einfach immer wieder schön anzusehen!


Auch die Kleinstrauchrose "Candia Meidiland" ist ein Gewinn für den Garten - dauerblühend und ich mag diese sehr einfachen Blüten auch sehr gern!

Da wir für heute mit der Arbeit fertig waren, gings nicht allzu spät zurück nach Hause, weils zum Draußensitzen einfach zu kühl und ungemütlich war. Morgen soll allerdings den ganzen Tag die Sonne scheinen und mein Mann hat frei, also werden wir noch einen Versuch starten, einen sonnigen Gartentag genießen zu können. Und schließlich wollen noch fast 200 Zwiebel in die Erde ;-)!