Lang ersehnt,..

on Donnerstag, 31. März 2011
.. heute erschienen und natürlich sofort geholt - die neue Rosenzeitschrift, die zweimal jährlich erscheint und in der ich so gerne blättere:

Es kam, wie es kommen musste

on Mittwoch, 30. März 2011
Mit einer Liste an Kleinteilen, die ich für den Garten besorgen sollte, war ich heute Nachmittag in zwei Baumärkten unterwegs. Brav habe ich - wie vom Ehemann angeordnet ;-) - Pinsel und Palisadenpfähle gekauft. Übersehen hat er wahrscheinlich, dass ich die Gutscheine der hiesigen Stadt, die er mir geschenkt hat, auch in einem der Baumärkte einlösen kann. Und dass ich mir dann natürlich etwas gönne, was mein Herz erfreut, war ja klar. Und ich hab erst ein Drittel der Gutscheine ausgegeben ;-)))).
Somit stehen nun auf dem Balkon und warten aufs Wochenende:
- Glockenblume "Persicifolia Caerulea"
- Glockenblume "Persicifolia Alba"
Diese beiden sollen in den Hintergrund im Rosenbeet. Das Rosenbeet ist ja noch überhaupt nicht so, wie ich mir das vorstelle. Zwischen den Rosen ist nackter Lehmboden (wo nicht grad Unkraut wuchert, weil wir es länger nicht in den Garten geschafft haben). Und wenns dann regnet, sind die Rosen weit nach oben mit Schmutz bespritzt und sehen alles andere als schön aus. Da muss ich in diesem Jahr unbedingt etwas ändern dran. Ich bin noch auf der Suche nach Rosenbegleitpflanzen, die nicht den unzähligen Nacktschnecken zum Opfer fallen. Hostas möchte ich auf alle Fälle versuchen!
Weiters kam noch eine Gartennelke mit, weil diese Pflanze im Vorjahr von den Schnecken verschont wurde.
Und last, but auf keinen Fall least - eine wunder-wunderschöne Rose:
- die Zwergrose "Biedermeier"

Kaffee und Butter ...

on Dienstag, 29. März 2011
.. kaufen wollte ich heute beim Discounter. Das tat ich auch UND weiters kaufte ich noch einen billigen Rosenbogen für unseren Weinstock, Schneckenkorn, eine Clematis und vier Irisknollen. Man darf mich zu Beginn der Gartensaison einfach nirgendwo hinlassen, wo es etwas für den Garten gibt!!!!!

Garten-Shopping

on Montag, 28. März 2011
Nach langem Überlegen und Hin und Her haben wir heute Vormittag dann doch was Anderes gekauft als geplant *g*. Wir hatten bisher das Problem, dass wir total wetterabhängig waren, wenn Besuch kam und deswegen immer sehr kritisch der Himmel beäugt werden musste, ob man auch trocken bleibt. Der einzige Unterstand im Garten ist ja die Gerätehütte aus Blech - erstens ungemütlich, weil vollgestopft mit Zeug, zweitens ungemütlich, weil man sich drinnen gar nicht mehr unterhalten kann, wenn es regnet. Also muss etwas Anderes her - am besten am oberen Grundteil, weil die Aussicht da so klasse ist. Nach langer und reiflicher Überlegung wollten wir heute eigentlich einen kleinen Holzpavillon kaufen (sechs Steher mit Dach drüber). Dann waren wir vorher noch in einem Möbelhaus und kauften dort schnell entschlossen etwas in DIESER ART. Das genaue Modell kann ich nicht zeigen. Die Stoffteile sind wasserdicht, der Pavillon ist rasch aufgebaut und erfüllt alle Zwecke. Ich freu mich drauf. Er musste erst bestellt werden und wird in ca 2 Wochen hier sein. Bis dahin haben wir Zeit, den Boden zu ebnen (bei uns ist bekanntlich nichts eben) und vorzubereiten. Der Vorteil an diesem Modell ist, dass man zum Windschutz auch die eine oder andere Seite schließen kann und nicht so ganz im Freien sitzt.
Dann waren wir noch im Baumarkt, um nach Holz für den Boden etc ... Ausschau zu halten. Und da wanderten doch glatt drei Pflänzlein in den Einkaufswagen:
- Island-Mohn "Papaver nudicaule"
- Akelei 'Rotstern' - Akeleien wurden im letzten Jahr von den Nacktschnecken verschont, also dürfen davon ruhig einige mehr in den Garten
- Grasnelke Splendens

Ich hoffe, dass diese drei Pflanzen nicht wieder Tierfutter werden. Beim Verlassen des Baumarktes fiel mein Blick dann auf die dort aufgebauten wurzelnackten Rosen. Und natürlich entdeckte ich eine "Nina Weibull", die mit auf meiner Rosenwunschliste steht. Ganz standhaft ging ich mit dem Ehemann zum Auto und was passiert? Er überredet mich, zurückzugehen und die Rose zu kaufen :-))). Naja - lang hat's nicht gebraucht, bis ich umdrehte *g*.

Achja, nochwas haben wir erstanden - eine Rasenkantenschere (als ob wir irgendwo "Rasen" hätten). Aber ich hoffe, das Ding schneidet auch ordinäre Wiesen ;-))))).

Und jetzt bitte bitte ganz fest die Daumen drücken, dass das nächste Wochenende schönes Wetter für uns bringt!

Garten im März 2011 / Rückblick

on Sonntag, 27. März 2011
Im letzten Jahr hatte ich noch gemotzt, weil uns im März "nur" 6 schöne Gartentage gegönnt waren. In diesem Jahr reicht die Foto-Ausbeute nicht einmal für einen Monatsrückblick :-(. Zwei halbe Tage im Garten sind einfach zu wenig. Der Monat April mit Osterferien hält hoffentlich besseres Wetter für uns bereit!
Und damit der Post nicht so ganz ohne Foto online geht, gibts ein von gestern, das ich eigentlich auf der Festplatte verstecken wollte wegen des "intelligenten" Gesichtsausdrucks ;-). Eigentlich sollte ich meinen Mann noch verhauen, weil er in so einem Moment abdrückt ;-):

Pures Glück ...

on Samstag, 26. März 2011
.. ist es für mich, im Garten herumzubuddeln. Heute hatten wir 4 Stunden Zeit, sämtliche gekauften Pflanzen einzubuddeln. Wunderschön war's, zeitweise sogar noch sonnig, nicht sehr kalt - klasse!
Ich glaube, das kann keiner verstehen, der nicht auch mit Leib und Seele im Garten werkt, was für Glücksgefühle das auslöst, wenn man den ersten Muskelkater der Gartensaison hat ;-))). Richtig gut geht's mir. Genug der Schwärmerei. Hier ein paar Fotos. Leider war nicht so viel Zeit, wie wir gerne gehabt hätten, deswegen gibt's auch nicht von allen neu gesetzten Schätzchen ein Foto. Das werde ich aber nachholen, versprochen!
Zu allererst: Gleich nach der Ankunft entdeckte ich Flecken mit blühenden Krokussen, soooo schön - und nur in lila. Im Vorjahr hatte ich auch gelbe, keine Ahnung warum die nicht blühen:

Und dann machten der Ehemann und ich uns ans Auswählen der Plätze für die beiden neuen Obstbäume. Hier stehen sie jetzt:

Nebenbei bemerkten wir, dass in eines der neuen Nistkästen anscheinend Spatzen eingezogen sind:
Anschließend wurde im Rosengarten gebuddelt. Die Stammrose Ledreborg, die leider den Winter nicht überlebt hat, wurde entfernt und die beiden neuen Rosenbäumchen eingepflanzt. Weiters wurden hier die kleinen Buchsbaumpflänzchen eingesetzt. Foto reiche ich nach! In der Nähe des Rosengartens hat auch der Schneeball seinen Platz gefunden. Und die Kletterrose "Uetersener Klosterrose" soll in den Apfelbaum hinter der Baumbank beim Rosengarten wachsen. Übrigens treiben alle Rosen aus - bis auf eine im Herbst gepflanzte, die den Winter anscheinend nicht überlebt hat. Ich weiß jetzt gar nicht genau, welche das ist - es wird sich zeigen, wenn die andere beginnt zu blühen. Entweder ist es "Barcelona" oder "White Swan". In den Rosengarten habe ich im Herbst viele Zwiebeln gesetzt, aus denen im Frühling rosafarbene Blumen wachsen sollen. Einige Blättchen gucken schon aus dem Boden:


Im Bauernblumenbeet entdeckte ich, dass einige Pflanzen aus dem Vorjahr beginnen, neu auszutreiben: das tränende Herz, die Purpurglöckchen, der Goldfelberich, das Sonnenröschen und der Frauenmantel. Alles andere sieht noch nach Winterschlaf oder "tot" aus. An den Zaun in der Nähe des Bauerngartens pflanzte ich die Deutzie.

Dann gings weiter zu Stefans Bienenhotel. Dort wurden links und rechts die beiden namenlosen gelben Kletterrosen angepflanzt:
Neben der Bank bei der Gerätehütte fand der neue Schmetterlingsstrauch seinen Platz. Und am Zaun entlang wurden die Obststräucher eingepflanzt. Ihr seht also, wir waren SEHR fleißig :-).
Beim Herumstreifen im Garten fand ich dann noch EIN einziges Schneeglöckchen auf dem Hügel, in den ich eigentlich rund 200 Zwiebel gesetzt habe. Da dieser Hügel aber eher im Schatten liegt, denke ich fast, dass die Blumen etwas später aus der Erde kommen werden (wenn sie nicht alle dem Maulwurf zum Opfer gefallen sind!!)

Und zum Abschluss noch das Foto des Tages - es gibt schon Schmetterlinge, sogar fotografierwillige ;-)))):
Morgen ist das Wetter leider wieder *örgs*, also bleiben wie daheim. Aber ich zehre dann sicher noch vom heutigen schönen Tag und hoffe auf das nächste Wochenende!

Zwei Baumärkte ..

on Donnerstag, 24. März 2011
.. und einen Discounter haben wir heute Vormittag unsicher gemacht. Dabei haben wir Trekking-Schuhe erstanden - unverzichtbar für unseren Garten! Meist halten Schuhe nur eine Gartensaison, darum freuen wir uns immer, wenn wir irgendwo günstige Exemplare bekommen. Weiters kamen Sitzauflagen für die Stühle mit, die wir im Jänner gekauft haben. Und ganz ohne Pflanzen kann ich doch nirgends rausgehen. Also mussten heute noch zwei Stachelbeer- und ein Brombeerstrauch mit.
Ansonsten haben wir uns umgesehen und einiges entdeckt, was wir eventuell kaufen werden - ich werde berichten ;-).

Der erste längere Aufenthalt ...

on Sonntag, 13. März 2011
.. im Garten in diesem Jahr erfolgte heute. Rund drei Stunden hielten wir uns heute im Garten auf. Eingepflanzt konnte noch gar nichts werden. Denn der Boden war - wie fast schon befürchtet - ab ca 5 cm unter der Oberfläche noch fest gefroren.
Schon im letzten Jahr stellten wir fest, dass die Natur in der Gegend, in der wir den Garten haben, etwas später dran ist im Frühling als hier daheim. Hier sah ich schon blühende Krokus und jede Menge aus dem Boden guckende Tulpenspitzen.
Im Garten konnte ich heute nur dieses eine vorwitzige Pflänzchen entdecken - sonst tat sich noch gar nichts.
An der Oberfläche ist der Boden ja nicht mehr gefroren, sondern schön matschig - so sahen unsere Gummistiefel heute mal wieder aus:

Mit solchen Lehmklumpen an den Schuhen ist die Gefahr des Ausrutschens immer groß!! Da wir keine Pflanzen einbuddeln konnten, haben wir abgesägte Baumreste aus dem Vorjahr entsorgt - zweiFuhren luden wir am Sportplatz ab, wo in jedem Jahr Baumschnitt für das Osterfeuer gesammelt wird:
Sonst gibt es noch gar nichts Neues zu berichten, weil die Natur wirklich noch schläft. Und heute habe ich mal wieder festgestellt, dass ich SEHR froh darüber bin, dass ich einen heldenhaften Göttergatten habe, der die Leichen entsorgen kann, die ich beim Herumwandern im Garten finde. Ein Maulwurf hat den harten Winter nicht überlebt und lag tot in der Nähe des Rosengartens. Ich hoffe, er hat sich nicht vor seinem Ableben mit sämtlichen Blumenzwiebeln satt gefressen! Übrigens habe ich immer geglaubt, Maulwürfe wären größer. Also habe ich eben im Internet nachgesehen und festgestellt, dass die Tiere gar nicht so groß sind. Das heute gefundene Tier war grade mal ca 10 cm groß. Erstaunlicherweise sind ihre Hügel trotzdem riesig (vor allem dort, wo ich so viele Blumenzwiebel gepflanzt hatte *grmpf*!).



Es wird Zeit!

on Samstag, 12. März 2011
Und zwar, dass wir in den Garten kommen. Hoffentlich ist das Wetter morgen ähnlich gut wie heute, denn dann hält uns nichts mehr. Heute war ein Gartenbesuch leider nicht möglich.
Dafür waren wir im Baumarkt, wieder mal nur "um zu schauen" bzw um nach "Zutaten" für einen Unterstand im oberen Grundteil zu schauen.

Zum Glück mag der Ehemann Pflanzen genau so gern wie ich. Also kamen wir mit folgenden Neuerwerbungen aus dem Markt:
- 18 kleine Buchspflänzchen

- eine "Mirabelle de Nancy"
- Riesenkirsche "Hedelfinger"
Diese beiden Bäume mussten sein. Besucher, die hier schon länger mitlesen, wissen, dass wir zwar Unmengen an Obstbäumen haben, aber manche Arten fehlten eben ;-).

Und dann noch Rosen :-)))) und zwar:
- Uetersener Klosterrose , eine Kletterrose
- Schneewittchen , eine Rose von meiner Wunschliste
- Fantastica (da fand ich jetzt nichts dazu im Netz)
Die letzten beiden Rosen sind Hochstämme, da mein Ledreborg-Hochstamm ja den Winter leider nicht überlebt hat.

Hier ist es heute zwar sehr mild, aber auch sehr stürmisch. Da ist es eher fraglich, ob wir uns morgen trauen, die zarten Bäumchen und Stämmchen zu pflanzen, wenn der Sturm genauso wütet.
Hoffentlich wird's was mit dem Gartenbesuch!

-

No-Name-Rosen ...

on Donnerstag, 10. März 2011
.. gab es heute beim Discounter. Sowas mag ich ja gar nicht und wollte deswegen auch keine kaufen. Aber der Gatte wollte unbedingt zwei gelbe Kletterrosen bei seinem Bienenhotel haben. Und da haben wir eben zwei Stück gekauft. Auch wenn ich gelb so gar nicht mag und namenlose Rosen auch nicht. In meinem Rosengarten wird man beides nicht finden, aber der ist ja weit genug weg vom Bienenhotel ;-)))).
Ansonsten landeten noch Gartenhandschuhe und eine Harke im Einkaufswagen. Ich möchte schon soooo gerne loslegen!!!

Nur zum Schauen ...

on Dienstag, 8. März 2011
.. sollte man nicht ins Gartencenter fahren ;-). Ergebnis des "Nur-Schauens": ein weiterer Strauch, nämlich ein Schneeball ("Viburnum opulus roseum"). Und außerdem habe ich jetzt eine Kundenkarte - mir schwant Böses ;-)))!

Zwei neue Sträucher ...

on Montag, 7. März 2011
.. habe ich heute beim Discounter erstanden:
- Deutzie "Strawberry Field"
- Buddleja "Empire Blue"

Leider war die Auswahl nicht so groß wie erwartet, aber man nimmt, was man kriegen kann ;-). Nun bin ich ja mal gespannt, ob wirklich drin ist, was drauf steht ;-))))!

Heute angekommen ..

on Freitag, 4. März 2011
.. sind hier zwei neue Regenfässer, die - laut Hersteller - den Winter über befüllt bleiben können und nicht kaputt gehen. Sie sind zwar um einiges teurer als die Plastiktonnen, dafür hoffentlich auch wirklich länger haltbar - und schöner sehen sie außerdem aus!
Wir haben ja keinen Wasseranschluss im Garten und sind daher auf die Regentonnen angewiesen. Drum wäre es super, wenn man das Wasser den Winter über drinnen lassen könnte. Denn bis im Frühjahr ein 400-l-Fass voll ist, das dauert Ewigkeiten!

Wie ihr seht, laufen die Vorbereitungen für die neue Gartensaison auf Hochtouren - wir können es kaum erwarten, einen Tag im Garten verbringen zu können!

In der nächsten Woche ...

on Donnerstag, 3. März 2011
.. gibt es bei den Discountern wieder einiges an Pflanzen. Und ich scharre schon in den Startlöchern. Vielleicht gelingt es mir ja in diesem Jahr "Buddleja Black Knight" zu ergattern. Im letzten Jahr kaufte ich zwar eine Pflanze, die mit diesem Namen ausgezeichnet war - und sie blühte dann zu meinem Erstaunen weiß und nicht wie erwartet dunkellila. Macht nix - ich habe ja noch genügend Platz für weitere Sträucher, also werde ich nächste Woche wieder zuschlagen. Und außerdem gibt's dann auch wurzelnackte Rosen - ich bin schon so gut wie unterwegs ;-)))!