Ein kurzes Vergnügen ...

on Sonntag, 12. Juni 2011
.. war der heutige Gartenbesuch, da es schon nach drei Stunden zu regnen begann. Aber für einen Rundgang mit Kamera und zum Setzen der neuen Rose reichte die Zeit ;-).
Hier erstmal das derzeitige Prunkstück - der Rosenbogen und da speziell die Ramblerrose Veilchenblau. Alle Knospen sind offen, die Rose ist sowas von schön - und den Bienen gefällt sie auch. Das ist ein Gesumse da, dass es eine Freude ist:
Am Holz-Rosenbogen sind jetzt etliche Blüten der noch relativ kleinen American Pillar offen - die Blüten sind auch sehr schön:
Im Rosenbeet blühen Eden, Nostalgie, Augusta Luise und natürlich noch viele mehr:


Neben die Bank, von der aus man so schön das gesamte Grundstück einsehen kann, habe ich heute mein neues Schätzchen (Antike 89) gesetzt. Die Bank soll einen Rosenhimmel bekommen - das Gerüst dafür wird der Ehemann im Sommer bauen:
Im Bauennblumenbeet ist der Islandmohn aufgeblüht und eine zweite Knospe hat er auch noch bekommen. Und eine der im Frühling gepflanzten Anemonen blüht auch schon. Übrigens scheint es in diesem Jahr viel weniger Nacktschnecken zu geben und so bleiben die Pflanzen fast ganz verschont:

Zum Schluss noch ein mir unbekannter Käfer in der Strauchrose Nymphenburg:

5 Kommentare:

Moni hat gesagt…

Wunderschöne Fotos habt ihr da mitgebracht, schade, dass das Wetter nicht länger gehalten hat :-(

sanicula hat gesagt…

Der Rosenbogen sieht wirklich phantastisch aus.
Ich glaube, die Schnecken verbringen gerade ihren Sommerurlaub in München.
Schöne Pfingsten!

Kathrin hat gesagt…

Der Rosenbogen sieht wirklich toll aus! Ja, mit dem Gärtnern hat man im Moment seine Schwierigkeiten - bei uns regnet es auch sehr oft am Nachmittag. Heute auch schon wieder...

lg kathrin

Annette hat gesagt…

Veilchenblau ist der Hammer! LG Annette

Annette hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.