Arbeitspause!

on Mittwoch, 6. Juli 2011
Da heute das Wetter endlich wunderschön war, machten wir uns auf in den Garten. Die Entzugserscheinungen waren ohnehin schon groß.
Es gab jede Menge zu tun, dem Ehemann hatte ich heute Nichtstun verordnet, weil er beim Renovieren hier eh dauernd am Arbeiten ist. Ein wenig hat er es auch geschafft, nichts zu tun - hier der Beweis:
Bald hielt ihn aber nichts mehr und er holte noch ein paar Weichseln vom Baum, senste ein wenig und fand auch das eine oder andere zum Reparieren.
Ich versuchte inzwischen, die Rosen vom Unkraut und vom hohen Gras zu befreien. Die vielen Äste und Blätter einiger Rosen, die von Sternrußtau befallen sind, habe ich abgeschnitten und entsorgt. Weiters habe ich diese Pflanzen mit einem Mittelchen eingesprüht, das angeblich helfen soll. Ob allerdings meine Winchester Cathedral überlebt hat, das möchte ich bezweifeln. Sie ist komplett blattlos und sieht erbarmungswürdig aus.
Das alles blüht im Moment: Nostalgie, Augusta Luise (leider nur eine der beiden Pflanzen, die andere musste auch stark zurückgeschnitten werden), Edgar Degas, HERITAGE (guckst du Moni: die erste Blüte *freuwiedoof'*!!!), William Shakespeare (sehe ich auch zum ersten Mal blühen - leider stimmt die Farbe auf dem Foto kein bisschen, aber meine Kamera wollte heute nicht so wie ich und die Batterie war auch schon am Absterben), Petticoat, Candia Meidiland.

Dann versuchte ich, dem Unkraut im Bauernblumenbeet Herr zu werden. Hier kämpfe ich vor allem gegen Schachtelhalme. Das Beet blüht sowas von überreich, wunderschön! Die rosafarbene Echinacea zeigt die ersten Blüten:
Die Anemonen entwickeln sich zu meinen Favoriten:

Die eigentlich orangefarbene Echinacea blüht immer noch eher rot, aber sehr schön:
Achja - mein Agapanthus bei den Rosen beginnt auch zu blühen, juhu!
Und so sah man mich heute auch im Garten - ich musste auch arbeiten, leider ist die Internetverbindung im Garten seeeeehr lahm, drum sehe ich auch etwas genervt ... äh gelangweilt drein ;-).
Man beachte: Die Kamera immer schussbereit daneben ;-).
Morgen soll es nochmal in den Garten gehen, bevor wir hier am Freitag wieder weiter arbeiten.

2 Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Ja heute war wirklich ein heißer, schöner Tag - Gott sei Dank! Aber ich glaube, laut Wetterbericht soll es so nicht bleiben und die nächste Schlechtwetterfront mit Abkühlung wartet schon auf uns.
Dennoch wachsen die Pflanzen derzeit wie wild, ich komme fast nicht nach meine Tomaten zu pflegen und das Unkraut zu rupfen.

lg kathrin

Annette hat gesagt…

Sehr schöne Fotos von deinem Sommergarten und mit dem Laptop im Garten, da sollte ich auch mal drüber nachdenken, ob ich das Büro in den Garten verlege.
LG Annette