Eine gute Mischung ...

on Dienstag, 19. Juli 2011
.. aus Sonne und Wolken und Arbeit und Nichtstun gab es beim heutigen Gartenbesuch. Was wurde gearbeitet?
Stefan mähte die Gehwege, das war schon wieder nötig. Ich befreite Rosen und Bauernblumen vom ärgsten Unkraut, schnitt Abgeblühtes ab, etc... Gemeinsam kümmerten wir uns dann darum, dass man bei Wind im Pavillon nicht die Stoffwände in den Rücken geweht bekommt - das passierte nämlich immer. Also wurden erstmal in die Stoffwände Ösen gestanzt ...
.. und anschließend mit Schnüren am Zaun festgemacht:
Heute war's natürlich windstill, also konnten wir nicht testen, ob das auch gut hält - aber wir hoffen es!

Nun noch ein paar Blümchenfotos - zu allererst etwas, von dem ich erst dachte, das wird eine Cosmea. Aber nun sieht das Blümchen so aus - ich finde es bezaubernd, aber was bitte ist das?

Eine im letzten Jahr gepflanze Stockrose blüht heuer erstmals - irgendwo habe ich sogar notiert, wie sie heißt. Wenn ich nur wüsste, wo ;-):
Und zu guter Letzt ein Bild vom Bauernblumengarten - üppig blüht es da. Der Schmetterlingsstrauch im Hintergrund war beim Pflanzen ein Winzling und nun wird er zum Problem. Hat schon mal jemand einen relativ großen Strauch umgepflanzt? Und wenn ja, wann ist denn dafür die beste Jahreszeit?
Wer übrigens gerne Schmetterlinge mag - heute flogen mir einige vor die Kamera und sind dann in Kürze HIER zu sehen!

8 Kommentare:

Beate hat gesagt…

Hallo Verena,

das was du nicht kennst, ist eine Jungfer im Grünen.
Sie ist zwar nur einjährig, aber wenn du die Samenkapsel dran lässt, sät sie sich selbst aus.

LG Beate

Verena hat gesagt…

Hallo Beate!

Vielen Dank! Ich habe zwar keine Ahnung, woher das Blümchen kommt, aber es darf sich SEHR gern weiter aussäen!
LG Verena

Wald-und Kräuterfrau hat gesagt…

Huhuuu, ich winke mal übern Gartenzaun durch die Blumen durch !
Den Samen der Jungfer im Grünen kannst Du knuspern, schmeckt nach Waldmeisteraroma :)))
Ahoi Brigitte aus der grünen Mitte

Heiner hat gesagt…

Mir ging es da wie Dir ;-) Die Jungfer im Grünen ist bei uns im letzten Jahr auch einfach so ohne Einladung aufgetaucht und ich hatte keine Ahnung, was das ist ;-)

Sie ist echt zäh und sät sich leicht selbst aus. In diesem Jahr haben wir schon etliche davon.,

Kathrin hat gesagt…

Stimmt, dass ist eine Jungfer im Grünen, die habe ich heuer auch ausgesät. Ich finde die Blüten herrlich, dachte allerdings, dass sie etwas größer sein würde als sie jetzt tatsächlich ist.
Danke für den Tipp Beate, dann werde ich die Samenkapseln dran lassen.

lg kathrin

Elke hat gesagt…

Diese gefüllten Stockrosen sehen wirklich ganz toll aus.
VG
Elke

Verena hat gesagt…

Danke für eure zahlreichen Kommentare! Leider ist das Wetter hier total umgeschlagen und somit ist vorerst Gartenpause angesagt. Es kann nur besser werden ;-))!!
LG Verena

Annette hat gesagt…

Über die grüne Jungfer haben ja die Anderen schon geschrieben... Den Schmetterlingsstrauch kannst du eigentlich die ganze Zeit umpflanzen, vielleicht wenn es nicht so heiß ist und er genug Wasser, Liebe und Hornspäne bekommt. Die Pflanzen in der Gärtnerei stehen ja auch im Topf und können das ganze Jahr über gepflanzt werden. LG Annette