Traumstart in den September!

on Samstag, 3. September 2011
Was für tolles Wetter! Sommerliche Temperaturen, nicht zu heiß, windstill - absolut klasse!!
Gleich nach der Ankunft auf dem Plätzchen hinter der Hütte zu finden - eine rundum glückliche Verena:

Fast alle Rosen geben sich nochmals so richtig Mühe und haben viele Knospen. Heute nur ein Bild - eine Blüte des Rosenbäumchens Fantastica vor dem herrlichen blauen Himmel:
Sogar der Herr Gartenbesitzer war heute zwischendurch beim Rasten zu entdecken, was eher selten ist. Vorher wurden noch rasch einige Zwetschken vom Baum geholt zum Naschen:



Ich habe mich wieder hauptsächlich um die Rosen gekümmert. Die Kletterrosen sprießen so enorm, dass man mit dem Aufbinden gar nicht nachkommt. Beim Abschnipseln abgeblühter Rosen hob ich die schöneren Blüten auf und so gab's sogar Tischdeko heute:
Und was werkelt der Ehemann hier schon wieder?
Seeeehr mysteriös, sogar eine kleine Solarzelle wurde benützt:
Tataaaa - es funktioniert tatsächlich. Ohne Strom- und Wasseranschluss haben wir einen Springbrunnen:
Das Ganze ist noch ziemlich verbesserungswürdig, ABER es funktioniert. Stefan hätte ja gern ein japanisches Shishi Odoshi - hier der Versuch eines Selbstbaus:
Ganz und gar unzufrieden mit dem Ergebnis wurde alles wieder abgebaut. Aber der Springbrunnen muss sein. Am besten neben einem Essplatz - also neuer Versuch! Vielleicht hier in der Regentonne?
Sieht doch schon toll aus! Für heute blieb es dann mal bei dieser Version - in einer anderen Tonne mit anderer Befestigung:
Das ist jetzt noch nicht die endgültige Standplatz, denn der Brunnen soll dann in den Rosengarten übersiedeln und dort natürlich richtig schön aussehen. Aber für heute waren wir zufrieden - mit gut gedecktem Kaffeetisch und Aussicht auf den Springbrunnen.
Brunnenbau-Fortsetzung folgt - aber wohl eher im nächsten Jahr.

Achja - was ich schon immer erzählen wollte: Wir haben doch im Frühjahr eine Parasol-Pilzkultur angelegt. In diesem Jahr gab es allerdings bisher noch keinen einzigen Pilz. Das war aber schon so angekündigt, dass es wohl erst im nächsten Jahr etwas zu ernten geben wird. Ich bin gespannt, ob das dann stimmt.