Die Posts für Rosenliebhaber ...

on Montag, 7. November 2011
.. folgen in den nächsten Tagen. Denn wie schon im Vorjahr möchte ich gern zeigen, wie meine Rosen in diesem Jahr blühten (oder auch nicht *g*). Also gibt's diesmal täglich zwei Rosenporträts und bei den vielen Sorten gibt's also noch einige Posts ;-).

Den Anfang macht die Ramblerrose "Alberic Barbier" (Barbier 1900). Sie muss sich den Rosenbogen neben der Hütte mit "Veilchenblau" teilen, was natürlich nicht gut gehen kann. Deswegen bekommen die beiden Rosen im Frühjahr weitere Bögen, damit sie sich schön ausbreiten können. Geblüht hat "Alberic Barbier" in diesem Jahr wunderschön und sie wuchs grade jetzt im tollen Herbst enorm. Hier die Fotos des heurigen Jahres:


Und gleich noch eine Ramblerrose, nämlich "American Pillar" (Van Fleet 1902). Sie wächst am hölzernen Rosenbogen, der zum Rosengarten führt und blühte in diesem Jahr zum ersten Mal. Auch sie wuchs enorm und ich finde ihre Blüten einfach toll. Auch die Farbe mag ich sehr. Beim Kauf wusste ich nicht, dass das eine Ramblerrose ist (jaja, man sollte sich vorher schlau machen!!) und auch sie wird wohl irgendwann zu groß für den Rosenbogen werden und wir werden uns etwas einfallen lassen müssen:

3 Kommentare:

Annette hat gesagt…

Oh da freu ich mich doch schon auf deine Rosenportraits, nichts geht über die ganz persönlichen Erfahrungswerte und wenn die Fotos noch so schön sind wie die von "American Pillar" machts gleich doppelt so viel Spaß. In fröhlicher Erwartung Annette

Kathrin hat gesagt…

Wirklich hübsche Bilder. Ich schaue mir die Rosen in anderen Gärten immer wieder gerne an, aber selbst habe ich nicht so ein Händchen für diese Pflanzen.

lg kathrin

Verena hat gesagt…

Hallo Annette und Kathrin!
Ich freu mich, wenn jemand ebenso viel Spaß an den Rosen hat wie ich.
@Kathrin: Bei uns wuchern die Rosen fast ohne Pflege. Wir haben Lehmboden und ich glaube, dass sie den sehr gern mögen.
LG Verena