Zwei besonders schöne Exemplare ...

on Freitag, 11. November 2011
.. zeige ich euch heute.
Die Ramblerrose "City of York" (Tantau 1945) wuchert über unserem Wellnessbereich. Sie blühte in diesem Jahr überaus üppig und war einfach prachtvoll anzusehen. Im Herbst wurde sie so groß, dass wir für sie noch einen zusätzlichen Rosenbogen bauten. Die Blüten finde ich so toll mit den großen Blütengefäßen. In diesem Jahr blühte sie im Spätherbst noch ein zweites Mal, allerdings eher spärlich:

 Die englische Rose "Claire Austin" (Austin 2007) habe ich vom Ehemann zum Muttertag bekommen. Seit wir Gartenbesitzer sind, habe ich viel mehr Freude mit Blumen, die ich in den Garten pflanzen kann, als mit Schnittblumen. Dieses Exemplar machte mir viel Freude mit reichlicher Blüte. Erstaunlicherweise blieb sie von Krankheiten verschont. Die Blütenfarbe reicht von hellem Gelb über Creme bis zu reinem Weiß. Einfach nur schön!

3 Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Das sind aber auch zwei wunderschöne Rosen! Duften die denn auch?
Im Frühjahr gibt es bei mir wieder ein neues Beet, da wird dann auch Platz für weitere Rosen sein...
Mir geht es in Bezug auf Blumen zum Geburtstag oder so ganz genau so: ich mag auch lieber welche, die ich dann in den Garten pflanzen kann. Mittlerweile hat sich das glücklicherweise auch schon herumgesprochen;

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Monika

Verena hat gesagt…

Liebe Monika!

Die Kletterrose duftet nur wenig. "Claire Austin" hingegen hat einen starken Duft. Ich habe grade nachgesehen, angeblich riecht sie nach Myrrhe. Ich habe keine Ahnung, wie Myrrhe riecht, aber den Duft dieser Rose mag ich sehr!
Liebe Grüße
Verena

Annette hat gesagt…

Deiner Überschrift kann ich mich nur anschließen;-)
LG Annette