Zwei englische Rosen

on Sonntag, 27. November 2011
"Wildeve" (Austin 2002) habe ich 2010 vom Ehemann geschenkt bekommen. Sie hat traumhaft schöne Blüten in einer wunderschönen Farbe. Leider blieb auch sie im letzten Sommer nicht vom Sternrußtau verschont. Trotzdem blühte sie ausgiebig.


Aus dem Baumarkt gerettet habe ich im letzten Sommer "William Shakespeare" (Austin 2000). Sie war noch ein Opfer des Sternrußtaus. Ich musste sie gänzlich zurückschneiden, sodass es leider auch nur ein Foto einer Blüte gibt.

Dass die Austin-Rosen anfälliger sind für Krankheiten habe ich vor dem Kauf schon gewusst. Nun weiß ich es auch aus eigener Erfahrung. Ich möchte sie aber trotzdem nicht missen, weil sie so schön sind.

Morgen gibt es dann die letzte Rose und eine Liste der Rosen, die in diesem Jahr nicht blühten. Dann wird wohl hier auf dem Blog Winterschlaf herrschen.

4 Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Die Wildeve kannte ich noch gar nicht, aber die gefällt mir auch supergut! Die werde ich mir auch mal für mein neues Beet merken.
Ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent, liebe Grüße, Monika

Verena hat gesagt…

Liebe Monika!

Wildeve ist auch eine meiner Lieblingsrosen - obwohl ... ;-). Irgendwie möchte ich mich da gar nicht so festlegen, denn ich mag sie fast alle sehr gern ;-)!
Dir auch einen schönen Adventsonntag!
Liebe Grüße
Verena

Wald-und Kräuterfrau hat gesagt…

Schönen Sonntag,
ooohh ja, die Wildeve - traumhaft
wenn ich die schönen Fotos sehe, denk ich mit Wehmut so an die blühenden Wiesen, nun bis zum Frühjahr wieder warten...
LG BB

Annette hat gesagt…

Was für ein großartiges Bild von William... ;-) Ist bei mir auch eine Baumarkterrungenschaft. Eine schöne Adventszeit wünscht dir Annette