Brrrrr!

on Montag, 14. Mai 2012
Was für eine Kälte für Mitte Mai! Einen Kurzbesuch im Garten haben wir heute dennoch gewagt, denn wir hatten ohnehin in der Gegend zu tun. Den Grund dafür erzähle ich, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Mit zig Schichten Klamotten erfolgte der Rundgang durch den Garten. Die Kaffeejause gab es in der geheizten (!!!) Gerätehütte. Ich hoffe doch, dass es bald wieder erträglichere Temperaturen gibt!
Den Temperaturen trotzen doch etliche Blüten - hier ein kleiner Überblick:
Sonnenröschen, Akeleien, Allium, Rosa rugosa, Spiere und Weigelie

Außerdem machte ich eine "Bestandsaufnahme" bei den Obstbäumen. Marillen wird es in diesem Jahr nicht geben. Da fiel die Blüte in eine Frostperiode :-(. Ebenso gibt es kaum Weichseln. Birnen und Äpfel sehen gut aus. Zwetschken habe ich kaum entdeckt, aber davon gab es ja im letzten Jahr übermäßig viele. Und dann entdeckte ich noch auf der im Vorjahr gepflanzten "Hedelfinger Riesenkirsche" eine einzige Kirsche. Die Freude ist groß, wenn ich auch nicht damit rechne, dass wir sie selbst essen werden dürfen. Da werden wohl die Vöglein schneller sein ;-).

3 Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Liebe Verena, das Wetter ist im Moment wirklich nicht das Gelbe vom Ei - hier ist es auch verdammt kalt. Marillen hatte ich einige am Baum, allerdings sind sie bei der Überstellung abgefallen - kann man auch nichts machen. Die anderen Obstbäumchen sind mäßig bis gut behangen, mal sehen wie viel ich selbst ernten darf.

lg kathrin

schöngeist for two hat gesagt…

schöne Blumencollage!
Da haben wir am Rhein Glück mit den Temperaturen. Ich wüsnche dir viel Glück dass doch mehr an den Obstbäumen raus kommt!

Lieben Gruss Elke

Fünfzigerjahremädel hat gesagt…

Eine schöne weiße Akelei hast du,...meine ist leider verschwunden!Wir haben auch die "Hedelfinger" und sind sehr zufrieden mit der Sorte,wenn die Vögel uns etwas lassen! ;-)))
Lieben Gruß,Ulla