Die ersten Rosen blühen!

on Samstag, 26. Mai 2012
Da ist die Freude bei der Rosengärtnerin natürlich groß! Hier ein Überblick der ersten Blüten und Knospen:
Kletterrose Rosarium Uetersen, Augusta Luise, Eden, Petticoat, Coral Dawn, Sophy's Rose, Friendship, Candia Meidiland und eine unbekannte Bodendeckerrose
Die schlechte Belichtung liegt an der fehlenden Übung beim Fotografieren *grmpf*. Ich hatte einfach zu lang keine Kamera in der Hand, das muss morgen besser werden!
Petticoat finde ich sehr interessant. Ich habe da den Verdacht, dass da irgendeine Wildrose die Hand im Spiel hat. Denn eigentlich sollte Petticoat weiß blühen und die Blütenform ist auch ganz anders. Mal sehen, was da noch so kommt.
Eine eigene Collage widme ich der Ramblerrose "City of York" über dem Wellnessbereich. Die ersten Blüten sind geöffnet - ein wunderschöner Anblick. Ich mag ihre großen  Blüten.
Besuch hatten wir heute auch. Eine Katze streifte durch den Garten. Katzen dürfen rein, Hunden müssen bekanntlich draußen bleiben ;-):
Unter den Fichten blüht wunderschön der lilafarbene Rhododendron. Der rote ist schon abgeblüht und den finde ich immer bei weitem nicht so schön:
Unser Weinstock trägt in diesem Jahr ganz viele Trauben - ob das für den ersten selbstgemachten Wein reichen wird ;-)??



An der Hüttenböschung blüht eine Iris - keine Ahnung, welche Sorte das ist, denn ich habe sie geschenkt bekommen:

Im Bauernblumenbeet ist es jedes Jahr dasselbe. Im März/April sieht das alles sehr kahl aus und ich überlege, was ich alles neu pflanzen könnte. Dann explodiert die Natur und schon herrscht ein üppiges Durcheinander im Beet:
Heute entdeckte ich im selben Beet diese Pflanze - ich habe sie nicht eingesetzt und habe deswegen auch keine Ahnung, was das ist. Vielleicht ist ja einer meiner LeserInnen klüger ;-):
Gearbeitet haben wir natürlich auch. Vor allem in und um die Beete wurde heute sauber gemacht. Das blaue Planschbecken, das zum Springbrunnen werden sollte, ist auch wieder verschwunden. Da sind mir zu viele Mäuse drinnen ertrunken. Da müssen wir uns etwas Anderes überlegen.
Morgen geht es dann nochmals in den Garten. Der Pfingstmontag ist anderweitig verplant.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich würde sagen die Unbekannte ist das orangerote Habichtskraut.

Verena hat gesagt…

Vielen Dank für den Tipp! Und ich bin ja doch schon etwas vergesslich. Denn das Habichtskraut habe ich doch selbst gepflanzt *g*.
Liebe Grüße
Verena