Garten im August 2012 - Rückblick

on Freitag, 31. August 2012
Eigentlich wollten wir heute in den Garten, haben uns auch noch auf den Weg gemacht. Da es aber schon kurz nach der Abfahrt so zu schütten begann und die Vorhersage nicht so toll war, haben wir wieder kehrtgemacht. Aus verschiedenen Gründen waren wir auch gestern nicht im Garten, also ist am Terrassendach nichts passiert. Auch der für heute angekündigte Stromanschluss wurde (natürlich!!) wieder verschoben.... no comment.

Hier nun die Bilder vom August. Vom Wetter her gab es nichts zu meckern. Viel Sonne und etliche heiße Tage durften wir genießen. Unser Häuschen steht seit 7. August und eigentlich wollten wir die letzte Ferienwoche auch schon da verbringen, was aus bekannten Gründen leider nicht möglich war. Die Apfelernte hat begonnen, wobei der Großteil der Äpfel noch nicht reif ist. Zwetschken gibt es heuer gar nicht, die Birnenernte wird auch eher mickrig ausfallen.

Wenn alles so voran gehen würde ...

on Mittwoch, 29. August 2012
.. wie die Arbeit, die wir selbst in der Hand haben, dann könnten wir schon im Häuschen übernachten. Da das aber leider nicht der Fall ist, sind wir immer noch ohne Anschlüsse und schon ziemlich stinkig. So wurde heute das Grundgerüst für die Terrasse fertig. Noch fehlt das Dach, aber alles andere ist im Großen und Ganzen fertig. Für Leute, die gerne Fehler suchen, die folgenden beiden Bilder:
Wer findet den grundlegenden (überlebenswichtigen !!!) Unterschied zwischen dem oberen und dem unteren Bild? Nur soviel - dieses Ereignis lag dazwischen, darum gabs die Änderungen:

Zum Schluss noch ein paar Blüten aus dem Garten:
Lila Wunder, Pascali, Hermitage, jede Menge Sonnenhut im Staudenbeet, Schöne Berlinerin, Candia Meidiland, Uetersender Klosterrose
Morgen geht es weiter mit der Arbeit, dann soll das Dach drauf, was hoffentlich ohne weitere größere Blessuren abgeht!

Heiß...

on Sonntag, 26. August 2012
.. war es gestern wieder im Garten. Der Ehemann ist eindeutig hitzebeständiger als ich und arbeitete in der Sonne. Ich musste zum Glück nur wenig mithelfen, denn ich halte es in der Sonne bei diesen Temperaturen gar nicht aus. Stefan hat mit dem Aufbau des Vordachs auf der zukünftigen Terrasse begonnen:
Bei den Anschlüssen gibt es immer noch nichts Neues. Weiterwarten ....

Bei großer Hitze ...

on Dienstag, 21. August 2012
.. haben wir heute versucht, fleißig zu sein ;-). Bei mir blieb es beim Versuch, der Ehemann schaffte doch sehr viel an Arbeit. Nach unserer Ankunft pflanzten wir die Thujen ein. Wenn die schön wachsen, sieht das sicher gut aus. Ich habe leider vergessen, ein Foto zu machen *Hirn weggeschwitzt*. Dann machte ich mich über die Hüttenböschung her und riss Unmengen an Unkraut aus, schnitt zu lange Himbeertriebe etc...
Anschließend gab ich auf, da es mir einfach zu heiß zum Arbeiten war. Der Ehemann mähte tapfer und kämpfte mit Unmengen an Bremsen.
Zu unserem großen Ärger werden wir auf die Anschlüsse wohl weiter warten müssen und können das Häuschen somit während der Ferien wohl auch nicht mehr nutzen zum Übernachten *grmpf*. Urlaubszeit, kleine Baustelle (die natürlich immer hintenan gestellt wird) etc...hört man, wenn man sich erkundigt, wann sich mal was tut. Nun wollen wir mal nicht motzen, denn vom ersten Erkundigen, ob wir dürfen bis zum Aufstellen gings eh schnell. Aber wenn es halt jetzt schon mal dasteht, würden wir auch gern im Garten übernachten.
Hier ein paar Rosenfotos von heute:
Uetersener Klosterrose (ich glaube ja immer noch, dass sie falsch etikettiert war!), Augusta Luise und die erste Blüte von Jude The Obscure.
Ansonsten lag ich eher faul unterm Nussbaum und versuchte, nicht zu sehr zu schwitzen ;-)).

Wie die Wilden ...

on Samstag, 18. August 2012
.. haben wir gestern gearbeitet, um den Garten wieder halbwegs auf Vordermann zu bringen. Nach zweistündiger Arbeit "gestattete" ich mir dann eine Fotopause im Rosengarten:
Eden, Bonica, Augusta Luise, Rhapsody in Blue, Leonardo da Vinci, Hermitage, Pascali, Jude the Obscure, Claire Austin, Heritage, Schneewittchen, Rosarium Uetersen, Candia Meidiland, Vierge Folle
Erst musste ich die Rosen vom hohen Gras, Sternrußtau, abgeblühten Blüten etc.. befreien. Einige Pflanzen mussten aufgebunden werden. Der Rosengarten liegt in der Sonne und da wurde mir gestern bei den derzeitigen Temperaturen nicht kalt beim Arbeiten ;-).
In diesem Jahr machen mir die Rosen Eden und Rosarium Uetersen besonders viel Freude. Sie blühen dauerhaft und üppig.
Während ich im Rosengarten arbeitete, fuhr der Ehemann in den Baumarkt, um einige "Zutaten" für eine Terrassenüberdachung vor dem Häuschen zu kaufen. Da fehlt aber noch einiges und vor allem brauchen wir dann fürs Aufstellen Strom, der noch nicht angeschlossen ist. Überhaupt fehlen immer noch alle Anschlüsse *grmpf*. Da müssen wir am Montag wieder telefonieren, um nachzufragen.
Als Stefan zurückkam, mähte er den Großteil des Grundes, was auch schon wieder ziemlich nötig war. Ich versuchte inzwischen, dem Unkraut im Staudenbeet Herr bzw Frau zu werden.
Für den nächsten Gartenbesuch ist dann die Hüttenböschung geplant - da muss ich gröber durchgreifen, die sieht grausig aus.
Heute kauften wir im Gartencenter 8 Smaragdthujen, die an eine Seite des Häuschen gepflanzt werden sollen. Sie stehen nun auf dem Balkon und warten, bis wir wieder in den Garten kommen.
@ Kathrin: In diesem Jahr wird sicher nicht alles fertig. Wir wären schon glücklich, wenn das mit den Anschlüssen bald klappen würde ;-).

Das Fotografieren...

on Donnerstag, 16. August 2012
... bei unseren Gartenbesuchen bleibt im Moment ein wenig auf der Strecke. Das muss sich wieder ändern! Vielleicht hat das auch damit zu tun, dass Rosengarten, Staudenbeet etc .. im Moment dringendst einige Stunden Arbeit nötig hätten. Ich hoffe, dass mir beim nächsten Besuch diese Zeit bleibt. Aber in letzter Zeit gab es halt viel Anderes zu tun.
Gestern waren wir schon recht zeitig im Garten, räumten die neu gekauften Teile ins Häuschen, rissen die Fenster zum Lüften auf ... und dann kam auch schon der Sohn, der neugierig aufs neue Feriendomizil der Eltern war. Somit war gestern ein Tag zum Grillen, Faulenzen und Genießen.
Nach dem Essen testeten die beiden Männer das neue Wurfspiel, das viel Spaß machte - wenn nur das doofe Aufstehen zum Zurückholen der Ringe nicht wäre ;-)))). Und sie haben auch manchmal getroffen ;-):
Zwischendurch arbeitete Stefan am unteren Grundteil, um herumliegendes Holz zu verstauen. Ich erntete inzwischen mit Hilfe des um einiges größeren Sohnes einen Kübel voll Äpfel:
Falls wir morgen - wie geplant - in den Garten fahren, muss ich dringendst die Rosen und die Stauden vom Unkraut befreien, Gras kürzen etc....

Einkaufstour

on Dienstag, 14. August 2012
.. fürs Ferienhäuschen! Erstanden:
Türmatte, Schuhabtropftasse (beides unerlässlich bei dem Lehmboden rundum!), Tischdecke, Wachstuch zum Auslegen der Küchenschränke (die Ablagen sind aus Holz, die möchte ich lieber schonen), Decken, Kissen, Schere, Küchensieb, Kleiderbügel, Handtuch-Aufhänger, zwei kleine Teppiche, Haarföhn, usw usw...
Der Besteckkasten wurde vergessen, aber ich denke, das war nicht das letzte fehlende Teil.
Morgen geht es wieder in den Garten, da kann dann weiter eingeräumt werden. Noch fühlt sich das alles an wie Urlaub. Ich bin gespannt, wann wir uns im Häuschen auch daheim fühlen.


Endlich ...

on Samstag, 11. August 2012
.. konnte der Ehemann das Häuschen auch mal von innen begutachten. Hier die Aufnahmen vom ersten Foto-Rundgang:
Küchenblock, Sitzecke in der Küche, Schrankverbau im Schlafzimmer 1 mit schönem Ausblick auf den Schmetterlingsstrauch, Schlafzimmer 2, Doppelbett im Schlafzimmer 1, das noble Bad mit richtigem WC (endlich!!) und toll großer Duschkabine
Die Eckbank wollte ich eigentlich einfarbig und nicht kariert haben. Da scheint beim Bestellen etwas schiefgelaufen zu sein, aber ich kann mich da auch damit arrangieren.

Wir haben das Mobilheim heute gleich so richtig eingeweiht, denn es regnete bis Mittag und so räumte ich gleich allerhand Utensilien in die Schränke. Mittags gabs im Ort gekauftes Grillhendl. Nicht wundern, dass der Ehemann mit Jacke herumsitzt, aber es war heute gar nicht mal so warm im Häuschen und noch können wir ja nicht heizen, da wir noch ohne Strom sind. Zum Kaffee gab's dann Apfelkuchen (natürlich mit Äpfeln aus dem eigenen Garten!). Die Tischdecke passt auch überhaupt noch nicht, aber fürs Erste musste sie heute herhalten ;-).
Einiges fehlt noch, aber wir haben schon viel Zeug von den Kindern bekommen, das heute zum Teil auch schon seinen Platz im Häuschen gefunden hat - vor allem das gerahmte Bild von Klein-Johanna :-)))!

Der Anblick des Mobilheims zur Straße hin ist noch alles andere als schön. Aber solange die ganzen Anschlüsse nicht gemacht sind, kann man nichts verbauen. Wegen der Stromleitung musste ich heute einige Sonnenhut-Pflanzen umsetzen. Sie haben einen Platz vor dem Häuschen gefunden, so sieht es wenigstens schon etwas schöner aus ;-). Die Ramblerrose Veilchenblau hat die Zeit, in der die Triebe nur über die Gerätehütte gelegt waren, recht gut überstanden und bekam heute endlich wieder einen Rosenbogen zum Ranken.
Nun muss nur noch das große Problem des Internetanschlusses gelöst werden, den ich ja dringend zum Arbeiten brauche. Heute hatte ich ein Probemodem mit, um das mobile Netz eines Anbieters zu testen. Das Modem ging zuerst gleich mal gar nicht und als der Ehemann es endlich zum Laufen brachte, war das Netz sowas von lahm, dass man damit auf keinen Fall arbeiten kann. Also muss eine andere Lösung her.

Update

on Mittwoch, 8. August 2012
Grade kam ein Anruf des ortsansässigen Elektrikers. Da wurde beim Energieverband gepfuscht, nun hat er aber die Freigabe für die Stromzuleitung - Freude!!! Nun müssen wir noch den Installateur möglichst bald drum bitten, alles anzuschließen und dann steht dem Genuss endgültig nix mehr im Weg!

Und jetzt die Fotos von gestern

Da die Zufahrtsstraße zu unserem Grundstück ziemlich steil und eng ist, wurde das Mobilheim schon weiter unten vom Tieflader abgeladen (der in der Sackgasse nicht wenden hätte können) und an einen riesigen Traktor angehängt, der es dann bis zum Stellplatz zog.
Lange mussten wir warten, denn es gab Probleme mit der Fahrerlaubnis für den Sondertransport, aber dann war es soweit. Fotos von innen habe ich noch keine gemacht, da das Aufstellen gestern noch ziemlich lange dauerte und ich noch heimfahren musste. Der Ehemann musste schon viel früher zurück nach Hause, also blieb mir die Schlüsselübergabe überlassen.
Nun muss noch unten verbaut werden, denn da sieht man Steher, Räder etc und das ist wenig schön. Aber erst müssen die Anschlüsse gemacht werden. Wasser und Kanal sind ja schon verlegt. Da brauchen wir den Installateur, der das anschließt. Mit dem Strom lässt uns die Energiegesellschaft leider warten. Ich habe grade telefoniert. Alle zuständigen Personen sind in Urlaub, mal sehen ob der versprochene Rückruf wirklich stattfindet!!


Es ist da!

on Dienstag, 7. August 2012
Heute nur mehr ein Foto zum "Anfüttern" - mehr dann morgen:

Morgen

on Montag, 6. August 2012

 Na gut, ganz so wird es nicht aussehen, aber ich werde fotografieren und berichten. Ich freu mich!!!

So sehen sie aus...

on Samstag, 4. August 2012
.. die gestern geernteten Äpfel. Sind das Gravensteiner? Auf alle Fälle sind sie lecker!!

Der Sturm ...

on Freitag, 3. August 2012
.. hat während unserer Abwesenheit einen unserer Apfelbäume "zerlegt". Drei große Äste sind abgebrochen, dementsprechend viel Arbeit wartete heute auf uns. Der Ehemann musste mit der Motorsäge erst die Äste ganz absägen, dann wurde alles zerkleinert, 5 (!!) Scheibtruhen voll unreifer Äpfel entsorgt usw...
Hier die Fotos:


Schade um die vielen Äpfel, aber es ist ja nicht so, dass wir nicht noch genug andere Apfelbäume hätten. Bei einem Baum habe ich heute mit der Ernte begonnen. Wenn der Baum trägt, sind das immer die ersten Äpfel, die reif sind. Ich glaube, es sind Gravensteiner, aber festlegen möchte ich mich da nicht. Zwei Steigen Äpfel kamen da auf alle Fälle mit nach Hause.
Zum Glück kam heute ein Kollege von Stefan auf einen Kurzbesuch vorbei, sonst wären wir gar nicht zum Sitzen gekommen.


Garten im Juli 2012 - Rückblick

Wettertechnisch hatte der Juli viel zu bieten: Erst sehr hohe Temperaturen und dann gleich wieder nur 15° und Regen. Was unser Wochenendhaus-Projekt betrifft, ist viel vorangegangen. Der Stellplatz ist fertig. Wasser und Kanal sind verlegt, Strom fehlt leider immer noch.