Wie immer ...

on Montag, 26. November 2012
.. ist es hier den Winter über sehr ruhig. Wen interessiert, was ich so treibe, wenn wir nicht im Garten sind, kann mich im Winter ja HIER besuchen.
Ein Besuch im Garten ist wieder am nächsten Montag geplant. Dann gibt es auch im Gartenblog wieder etwas zu lesen.

Winterfest

on Samstag, 10. November 2012
Schweren Herzens haben wir heute unser Häuschen und den Garten winterfest gemacht. Da ab und an die Temperaturen nachts schon unter dem Gefrierpunkt lagen, haben wir heute alles winterfest gemacht, damit nichts einfriert. Kennt ihr übrigens das Häschen in der Grube? Nein? Es wohnt in unserem Garten:
Da der Wasserschacht so doof eingebaut ist, dass da Wasser reinlaufen kann, musste der Ehemann erstmal schöpfen, um an den Wasserhahn zum Abstellen des Wassers zu gelangen. Da muss im nächsten Jahr unbedingt eine Lösung her, denn so kann das nicht bleiben. Eine Pumpe ist schon bestellt und irgendwas muss da drüber zum Abdecken, damit das nicht so volllaufen kann. Der Schacht hat zwar Abflusslöcher, aber der Lehm nimmt das Wasser halt auch nur bedingt auf. Ich durfte die vollen Eimer in Empfang nehmen und jetzt "hab ich Rücken" ;-).
Wasser, Strom etc haben wir abgedreht, Salz zum Entfeuchten im Häuschen aufgestellt. Nun hoffen wir, dass es gut über den Winter kommt. Einmal im Monat wird es wohl Kontrollbesuche geben, ob alles in Ordnung ist.

Außerdem pflanzten wir heute noch jede Menge:
- einen Faulbaum (Raupenfutterpflanze)
- einen Schlehdorn
- eine Purpurweide
- eine Essigrose
- eine Bibernellrose
- eine Hundsrose
und drei Ribiselsträucher

Und hier das Garten-Abschlussbild dieses Jahres - natürlich stolz vorm Häuschen:
Schief, schiefer... da die Kamera auf dem Autodach stand und bei uns bekanntlich nix gerade ist ;-)


-

Garten im Oktober 2012 - Rückblick

Mit viel Verspätung doch noch ein Oktober-Rückblick. Ein wenig durften wir unser Häuschen noch genießen. Übernachtet haben wir im Oktober auch noch zweimal, leider klappt das mit dem Internet-Anschluss immer noch nicht, also hielt sich die Anzahl der Nächte im Garten in Grenzen.
Hier der Rückblick in Fotos: