Traumhaft schön!

on Samstag, 15. Dezember 2012
City of York (Tantau 1945)
Im vergangenen Jahr blühte die Ramblerrose "City of York" überreich an unserem Wellnessbereich. Leider musste sie knapp danach ganz zurückgeschnitten und umgesetzt werden, da sie wegen der Bauarbeiten nicht an ihrem Platz bleiben konnte. Ich kann euch gar nicht sagen, wie unser Herz geblutet hat, als wir die langen Trieben abschneiden mussten. Als ich sie im September an ihren neuen Platz pflanzte, gab sie keinerlei Lebenszeichen von sich. Sollte sie im Frühjahr nicht mehr austreiben, muss unbedingt eine neue Pflanze dieser Rosensorte her! Ich finde ihre Blüten besonders schön.

Claire Austin (Austin 2007)
Das ist die einzige englische Rose in meinem Garten, die mittlerweilen ein schöner halbwegs großer Strauch ist und bisher von Krankheiten verschont blieb. Ich mache damit nichts Anderes als mit den anderen Pflanzen - keine Ahnung, warum sie so gesund ist. Ich freu mich einfach drüber und hoffe, sie behält diese Eigenschaft bei ;-). Die Blütenfarbe geht von creme bis reinweiß.

Coral Dawn (Boerner 1952)
Bei dieser Kletterrose bin ich noch nicht sicher, ob sie den ihr zugedachten Platz mag. Sie soll einen dürren Apfelbaum erobern und als Klettergerüst benützen. Nun war sie den zweiten Sommer im Garten und wuchs bisher kaum. Mal sehen, ob sie im nächsten Jahr endlich mal ordentlich anschiebt.


1 Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Ein Rosenpost mitten im Winter wundervoll - überhaupt, weil wir derzeit ein richtig grausliges Wetter haben. Ich habe eine Rose im Wasserglas gezogen und bin gespannt, ob sie den Winter übersteht.

lg kathrin