Traumhaft schön ...

on Dienstag, 30. April 2013
.. ist unser Garten zur Zeit! Hier der Ausblick von der Terrasse auf den "Berg" ;-). Wie man sieht, hatten wir wunderschönes Wetter.
Ich weiß, die Forsythie gehört dringend in Form gebracht. Nach der Blüte werde ich das gleich erledigen.
Apropos Terrasse - die sieht jetzt so aus, nachdem wir am Samstag die neuen Gartenmöbel und einen stabilen Sonnenschirm aus einem Möbelhaus in der Nähe abgeholt haben und der Ehemann superfleißig den Boden fertig gemacht hat:
Das Dach ist immer noch ein Provisorium, aber alles auf einmal kann man halt auch nicht machen. Der neue Tisch birgt ungeahnte Ausblicke am Morgen - sieht doch hübsch aus oder??
Was haben wir an diesem Wochenende alles geschafft? Wie schon zu sehen ist die Terrasse bis aufs Dach fertig. Neue Liegestühle sollen da auch noch hin.
Im Haus baute der Ehemann im kleineren Zimmer das zweite Bett ab und da habe ich jetzt meinen Arbeitsplatz, der dringend nötig war, da ich ja auch am Wochenende arbeite. Besonders viel Arbeit hatte ich am vergangenen Wochenende, drum musste der Platz rasch eingerichtet werden. Noch fehlt der PC und ich musste mich mit Laptop auf einer Schüssel arrangieren - ging auch so irgendwie *gg*.

Wenn ich nicht am PC war, habe ich im Garten gebuddelt und Unmengen an Löchern für die neu gekauften Pflanzen gegraben. Nun haben alle ihren Platz gefunden und ich hoffe, sie gedeihen gut.
Hier ein Überblick, was im Moment so alles blüht in unserem Garten. Besonders freue ich mich über die vielen Schachbrettblumen, weil ich sie so gerne mag.

Wild blühen im Moment Unmengen dieser zarten Schönheiten in der Wiese - ich denke, es ist Wiesenschaumkraut. Sollte es jemand besser wissen, bitte Bescheid geben. Ich bin immer sehr froh über jeden Tipp!
Und wie in jedem Jahr habe ich vergessen, was ich alles so eingebuddelt habe. Drum habe ich keine Ahnung, was daraus werden soll!! Leider ist das Foto auch noch unscharf:
Auch die Obstbäume blühten am Wochenende sehr schön:

Äpfel wird es in diesem Jahr wohl nur in Maßen geben - vielleicht auch, weil wir es dank des Wetters nicht geschafft haben, die Bäume zu schneiden. Aber ich denke, es werden immer noch genug Äpfel an den unzähligen Bäumen hängen. Der Weichselbaum und die drei Birnbäume blühten überreich. Und auch die relativ neu gesetzte winzige Schattenmorelle blühte eifrig.

Nicht nur am Arbeiten waren wir - am Montag bekam wir Besuch vom Sohn und weihten da die neue Terrasse gleich mal so richtig ein:
Nun gehen wieder andere Verpflichtungen vor, aber nächste Woche ist hier am Donnerstag ein Feiertag - da soll es dann wieder in den Garten gehen.




Vertrösten ...

on Montag, 29. April 2013
.. muss ich euch, was die Fotos anbelangt. Wir sind wieder daheim angekommen. Fotos gibts dann eher morgen oder übermorgen, da ich mich da erst durchgraben möchte etc...
Morgen fahre ich das Enkelkind besuchen und wenn dann noch Zeit bleibt, poste ich einige Bilder des wunderschön blühenden Gartens!

Viel geschafft!

on Sonntag, 28. April 2013
Arbeitsreich waren die letzten beiden Tage und viel ist fertig geworden. Fotos gibt dann, wenn wir wieder  daheim sind. Das ist mir vom Tablet aus zu mühsam. Schönen Rest Sonntag noch!

Gestern um 20 Uhr...

on Samstag, 27. April 2013
.....sind wir im Garten eingetrudelt und konnten noch ein Gläschen Wein auf der Terrasse genießen. Heute haben wir viel vor - hoffentlich spielt das Wetter mit!

Im Gartenmarkt ...

on Dienstag, 23. April 2013
.. war ich eben. Und zwar auf der Suche nach "City of York". Diese tolle Ramblerrose, die früher über unserem Wellnessbereich wucherte (im wahrsten Sinn des Wortes) musste umgepflanzt werden wegen der Bauarbeiten und hat das leider nicht überlebt.
Zum Glück wurde ich fündig und konnte ein Exemplar erstehen. Und was stand da auf dem Topf der Rose? Ein Stück für 12,90 €, zwei Stück für 20 €. Da wurde ich ja förmlich dazu gezwungen, noch eine Rose mitzunehmen.
Hier meine Einkäufe von heute:
- Ramblerrose "City of York" (Tantau 1945)
- Rose "Margaret Merril" (Harkness 1977)
- Pfingstrose "Lady Alexandra Duff"
- Schwertlilie "Red Orchid"
- Gartenrittersporn "Dark Blue"
- Taglilie "Gentle Shepherd"
- Indianernessel "Cambridge Scarlet"
- Ähriges Ehrenpreis "Heidekind"
- Kuhschelle

Damit ist mein Geschenkgutschein verbraten  - so kaufe ich am allerliebsten ein :-)))).
Am Wochenende sollen dann alle Pflanzen ihren Platz im Garten finden.

Außerdem haben wir heute Vormittag einen Schreibtisch fürs Mobilheim gekauft. Da wird eins der Betten im Gästezimmer rausfliegen und durch einen Arbeitsplatz für mich ersetzt. Es gibt viel zu tun am nächsten Wochenende!


Heavy Metal?

on Montag, 22. April 2013
Grade eben im Netz gelesen:
Blumen, die mit Heavy Metal-Musik beschallt werden, sind widerstandsfähiger und gedeihen besser. Ich fürchte, meine Blumen müssen darauf verzichten ;-)). Unser Garten ist nämlich eine Ruheoase - da hat Heavy Metal so gar nichts verloren. Da nehme ich mickrigere Pflanzen in Kauf ;-))).

Angekommen ...

on Mittwoch, 17. April 2013
.. ist heute meine Rosen-Lieferung. Die Pflanzen sehen alle sehr gesund aus zu meiner großen Freude. Ich war da ja schon ein wenig skeptisch. Nun habe ich sie in Wasser gestellt und hoffe, es stört sie nicht, dass sie bis zum 27. April aufs Einpflanzen warten müssen. Vorher komme ich leider nicht in den Garten :-(.
Und diese Schätzchen warten nun darauf, ihren Platz im Garten zu bekommen:
- die Ramblerrose "Paul's Himalayan Musk" (George Paul 1916)
- die Strauchrose "Colette" (Meilland 1993)
- die Beetrose "Novalis" (Kordes 2010)
- die Edelrose "Poker" (Meilland 1998)
- die Strauchrose "Pretty Kiss" (Meilland 2010)
- und die Kleinstrauchrose "Sweet Haze" (Tantau 2003)

Ich freu mich schon aufs Pflanzen!

Anstrengend, aber sooo schön!

on Montag, 15. April 2013
Das ist die Kurzbeschreibung der letzten drei Tage. Wir waren superfleißig!
Samstag: Nach unserer Ankunft wurde erstmal das Häuschen aus dem Winterschlaf geholt, Wasser aufgedreht, Strom aufgedreht etc...
Dann spannten wir den Anhänger ans Auto und ab in den Baumarkt, wo wir einige Holzlatten kauften und Terrasseneinfassungen. Auf dem Rückweg blieben wir im Ort stehen und kauften das Mittagessen - ein köstliches Grillhuhn, das gleich auf der Terrasse verspeist wurde:
Und das war's dann mit gemütlich - jetzt wurde gearbeitet auf Teufel komm raus. Stefan baute das Dach und die Steher teilweise wieder ab.
Der Teil, der jetzt noch steht, wird auch noch abgesenkt, verkleinert und mit roter Dachpappe versehen. Dieser Teil bleibt mit fixem Dach, damit man nicht gleich im Regen steht, wenn man die Türe öffnet.

Ich habe inzwischen im Haus aufgeräumt und alles verstaut, was sich so angesammelt hat und was wir noch mitbrachten. Dann entdeckten wir bei einem Rundgang durch den Garten, dass unser Zaun an mehreren Stellen beschädigt ist. Also ging es ans Reparieren. Da scheint wieder Wild unterwegs gewesen zu sein und den Zaun übersehen zu haben. Anschließend kümmerte ich mich noch ums Staudenbeet am oberen Grundteil und entsorgte abgestorbene Pflanzenreste etc...
Damit war der Samstag dann eh vorbei und wir hatten den ersten Muskelkater ;-).
Am Sonntag begann mein Tag mit Fensterputzen, was dringend nötig war nach dem Winter. Stefan erledigte einige Dinge im Haus.
Was sonst noch so am Sonntag gearbeitet wurde:
- Ich habe alle Rosen "entwintert" und geschnitten. "Henri Matisse" ist nun endgültig kaputt, da ist mir nicht leid drum. Die Pflanze war immer schon eher mickrig. "Lila Wunder" scheint auch nicht mehr auszutreiben. Ganz verschwunden ist mysteriöserweise "Aladdin" - Wühlmäuse am Werk? Noch nicht sicher bin ich, ob "Jude the Obscure" noch austreibt.
Auch die im letzten Jahr umgesiedelte "City of York" scheint eingegangen zu sein, was ich aber eh schon vermutet hatte. "New Dawn" hingegen hat uns das Umpflanzen nicht übel genommen und treibt aus.
-Stefan baute die Umrandung für die Terrasse.
- Ich habe die Schmetterlingssträucher geschnitten.
- Stefan schaffte es auch noch, zwei Apfelbäume von den unzähligen Wassertrieben zu befreien.
Das war's dann mit den samstäglichen Aktivitäten - eh mehr als genug oder?
Beschäftigung zwischendurch: Wie funktioniert bloß der Mikroherd?

Nicht, dass Stefan sich in solchen Dingen nicht auskennen würde. Aber das ist der Nachteil, wenn das gekaufte Mobilheim in Ungarn produziert wurde. Die Anleitung gibt's in Ungarisch, Tschechisch und Polnisch *g*. Aber wir haben's dank rudimentärer Ungarischkenntnisse des Ehemanns geschafft :-).

Und abends? Ein bissel Spiel und Spaß - mit Uralt-Spielkarten. Es gibt sowohl KGM als auch die Währung nimmer *gg*:
Achja - und einen abendlichen Blick in Richtung Wechsel kann ich euch auch noch zeigen:
Heute ging es dann nach dem Frühstück nochmals zum Baumarkt. Wir holten die Holzplatten für die Terrasse und noch einige Kleinigkeiten.
Die Platten wurden heute zum Teil verlegt und so sieht das im Moment aus:
Ich habe inzwischen alle Blumenzwiebel gesetzt und einige Bellis und Vergissmeinnicht auf die noch kahle Böschung bei der Terrasse gepflanzt. 
Blühendes gibt es noch kaum im Garten - hier die wenigen bunten Akzente:




Achja - und was macht ein Heim erst so richtig gemütlich? Natürlich - die Deko! Dafür habe ich zwischendurch auch noch Zeit gefunden. Hier ein wenig zum Gucken:
Die Wandverzierungen befinden sich im Bad, wo wir eine laaange langweilige Wand hatten. Auch die Spiegelfliesen sind da angebracht.
Über der Eckbank im Essbereich lacht uns vielfach unser Enkelkind entgegen, damit die Entzugserscheinungen nicht allzu groß werden :-).

Viel geschafft haben wir und jetzt sind wir geschafft ;-).
Und es gibt noch soooo viel zu tun. Ob sich das alles in dieser Saison ausgehen wird ;-)?

 


Muskelkater?

on Sonntag, 14. April 2013
Überall! Auch dort wo ich keine Muskeln vermutete!! Aber das Wetter ist Klasse! Das muss man nutzen!

Der erste Post aus dem Garten

on Samstag, 13. April 2013
TEST! Vom Tablet aus - alles neu. Internet geht wie man sieht und wir sind nach einem Tag voll Arbeit gediegen müde. Mehr demnächst :-)

Jetzt aber

on Donnerstag, 11. April 2013
Wie es aussieht, wird am kommenden Wochenende ENDLICH die Gartensaison eröffnet *juhu*!! Die Vorfreude ist riesig. Eine Liste ist geschrieben, was alles mit muss. Eine Liste, was im Garten alles zu erledigen ist, sollten wir vielleicht noch erstellen. Auf alle Fälle müssen wir am Samstag in den Baumarkt. Es fehlt an jeder Menge Materialien für die nächsten Vorhaben im Garten.
Am Überlegen sind wir, wie wir die Terrasse künftig überdachen wollen. Das bisherige Dach (das mir eh nie gefallen hat) hat den Winter ja nicht überlebt. Das Material war einfach zu billig und von Haus aus zu morsch. Nun ist mir beim Überlegen der Gedanke gekommen, das ich gar kein fixes Dach bei der Terrasse haben möchte. Denn im Frühjahr und im Herbst möchten wir ja in der Sonne sitzen und nicht im Schatten. Nun wird erstmal gut ausgemessen und dann muss man sich rundum erkundigen, was am klügsten ist. Denn nun soll eine endgültige Lösung her.

Gespannt bin ich auf die bestellten Rosen. Ich habe allerdings bei der Bestellung angegeben, dass sie in der Woche ab dem 15. April verschickt werden sollen. Also heißt es noch Geduld haben. Aber am Wochenende wird mir auch ohne die neuen Rosen nicht langweilig werden. Es gibt genug zu tun. Allein das Saubermachen und Aufräumen des Häuschens wird dauern. Den Winter über haben wir Sachen, die wir mitgenommen haben, immer nur hineingestellt und nix weggeräumt, weil es einfach zu kalt war im Haus. Fenster müssen geputzt werden, der Boden gewischt etc etc... Am liebsten würd ich sofort losdüsen ;-).

So!

on Dienstag, 2. April 2013
Aus lauter Verzweiflung habe ich grade bei rosenversand24 bestellt. Irgendwie muss man sich gegen den Winter ja wehren ;-)).
Wenn die Pflanzen ankommen, werde ich berichten.

Bilder von heute!

on Montag, 1. April 2013
Nur nochmals zur Erinnerung: Es ist der erste April - da gibt es in den letzten Jahren schon Gartenfotos von uns in Hemden mit kurzen Ärmeln in der Sonne. Heute hatten wir das Kontrastprogramm - begonnen bei der Fahrt über den Wechsel. Tiefster Winter!
Daheim schien wenigstens ein bissel die Sonne - im Garten schneite es. Also rasch ins Häuschen, Entfeuchter ausgewechselt und das war's dann mal im Haus. Auf zur Gartenrunde!
Das Stoffdach des Pavillons hatten wir im Herbst nicht abmontiert, da es uns egal war, wenn es kaputt geht, da hier eine andere Lösung her soll. Allerdings hatten wir nicht bedacht, dass viel Schnee nicht nur das Stoffdach, sondern auch die Streben kaputt machen könnte. So sah das dann heute aus:
Also wurde das Stoffdach abgeschnitten, um noch größeren Schaden zu vermeiden und wir glauben, dass die Streben noch zu retten sind.
Hier nun ein Blick in Richtung Wechsel über den Garten - alles noch in Winterruhe:
Einige wenige Vorboten des Frühlings konnte ich allerdings entdecken - hier die magere Ausbeute:



Nach einer guten halben Stunde Aufenthalt im Garten reichte es uns dann auch wieder und die Heimfahrt wurde angetreten. Es kann ja nur besser werden!!


Achja - normalerweise gab es auch immer schon einen Monatsrückblick für den März. Wir waren in diesem Jahr nicht ein einziges Mal im Garten im März. Das gab's noch nie! Deswegen entfällt klarerweise auch der Rückblick.