Garten Juli 2013 - Rückblick

on Mittwoch, 31. Juli 2013
Das Wetter im Juli war einfach genial - okay, ein bisschen wenig Regen für die Pflanzen, aber wir haben die Sonne und die Temperaturen genossen! Erstmals konnten wir unser Häuschen so richtig nützen und fühlen uns sauwohl drin! Fleißig gemäht wurde im Juli, ein neuer Sitzplatz gebaut, das Vordach neu gemacht.

Mehr als drei Wochen konnten wir mit kurzen Unterbrechungen im Garten sein. Wir hoffen, dass uns auch der August noch viele schöne Tage beschert!

Seit gestern wieder daheim

on Freitag, 26. Juli 2013
Ich glaube, ich brauche keinem Gartenfreund und Freiluftfanatiker sagen, wie "schön" wir es nun wieder hier in der Stadt finden. Im Garten wohnen wir wirklich den ganzen Tag draußen, hier bin ich vielleicht mal zwei Stunden draußen unterwegs und dann in der Wohnung. Aber da muss ich jetzt durch, denn erstmal müssen wir hier bleiben.
Da ich mit dem Zeigen von Fotos vom Garten aus sehr nachlässig war, hole ich das nun nach.
Stefan hat ja ein Plätzchen an der Sonne fürs Frühstück gebaut - hier der Beginn zum Dokumentieren, wie "eben" eine Stelle ist, von der wir angenommen haben, sie wäre eben ;-):

Und anlässlich des neuen Sitzplatzes habe ich mal alle Plätze im Garten (bis auf die Terrasse) fotografiert:
Der Reihe nach: Bank und Tisch stehen hinter der Gerätehütte und wurden letzte Woche zur "Brombeerlounge" ernannt, da rundum Brombeersträucher gepflanzt sind, die sich wunderbar ausbreiten ;-). Oben rechts der neue Frühstücksplatz - etwas oberhalb des Häuschens schön in der Morgensonne. Mitte links: Die Bank steht an der einzigen Stelle, von der aus man den ganzen Garten einsehen kann. Daneben: Die Baumbank steht neben dem Rosengarten. Unterste Reihe links: Die Heurigenbankgarnitur war unser erstes Plätzchen mit toller Aussicht auf den Wechsel. Der Platz wird immer noch gerne genutzt beim Grillen etc... Unten rechts: Der im Moment eher wenig genützte Pavillon. Grund ist das fehlende Dach, das hoffentlich schnell von einer Ramblerrose und dem Weinstock zugewuchert wird.

Und es gibt schon Pläne für ein neues Plätzchen unter den Fichten - allerdings weniger zum Sitzen als zum Schlafen ;-). Mehr demnächst!

Hier ein paar Rosenbilder - hauptsächlich von erstmals blühenden Rosen:
Aphrodite (steht schon länger im Garten, blühte aber bisher immer in meiner Abwesenheit), Mainzer Fastnacht (ich fürchte sie wird nächste Woche blühen, wenn wir nicht im Garten sind), die ganz neu gepflanzte Sweet Haze, Poker - auch neu gepflanzt und Noble Anthony
Regen Flugverkehr gab es in der vergangenen Woche auch im Garten - hier zwei Beispiele. Das obere Flugobjekt ist mir das wesentliche liebere, weil vor allem leiser und umweltschonender ;-):

Ernte: Die Himbeer-Ernte ist vorüber, die Brombeeren scharren in den Startlöchern. Hoffentlich sind sie nicht alle in der nächsten Woche reif. Meine winzige Schattenmorelle trug auch sehr brav ;-):

Nicht vorenthalten möchte ich euch den Schmetterlingsstrauch neben der Gerätehütte bzw gleich neben der Terrasse. Er ist riesig und traumhaft schön:
Dementsprechend viele Schmetterlinge tummeln sich da. Ich kann da stundenlang auf der Terrasse sitzen und "Schmetterlings-TV" gucken ;-).
 

Heute früh...

on Dienstag, 23. Juli 2013
...konnten wir dank der gestrigen Schufterei des Ehemanns das Frühstück schon auf dem neuen Platz genießen - schööön! Und auch das abendliche Glasl Pfirsichspritzer gabs dort. Heiß ist - und wir genießen es!

Wahnsinnswetter!

on Montag, 22. Juli 2013
Strahlend blauer Himmel, Sonne pur. Wir genießen - ich im Liegestuhl, der Ehemann beim Arbeiten. Fotos folgen irgendwann ;-) .

Gartenpause bis voraussichtlich Sonntag

on Donnerstag, 18. Juli 2013
Aber die Wäsche muss unbedingt gewaschen werden und sonst gibt es auch allerhand zu tun daheim. Aber am Sonntag soll's zurück in den Garten gehen!

Ein Frühstücksplatzerl muss her!

on Mittwoch, 17. Juli 2013
Nicht, dass wir nicht schon einige Sitzplätze im Garten hätten, aber alles, was sich in der Nähe des Hauses befindet, liegt am Morgen im Schatten. Und hier gibt es tatsächlich etwas, was wir aus der Stadt nicht kennen: kühle Nachttemperaturen!! Tagsüber ist traumhaftes Sommerwetter, nachts ist es angenehm kühl - für das Frühstück im Schatten allerdings zu kühl. Also haben wir gestern beschlossen, dass ein Frühstücksplatzerl her muss.
Gestern waren wir im Baumarkt und haben schon einige "Zutaten" geholt, gearbeitet wurde noch nichts, da auch noch gar nicht ganz sicher ist, wo der neue Platz entstehen soll.
Dafür wurde gestern an anderer Front geschuftet. Die Fichtenhecke am oberen Grundteil musste gekürzt werden. Die Hecke haben wir schon mit dem Grundstück mitgekauft. Einerseits mag ich sie gern, weil sie Wind- und Sichtschutz zur Straße oben ist. Andererseits - eine Hecke aus Fichten ist denkbar unpraktisch. Das war ein schönes Stück Arbeit, alles zu kürzen, auszulichten etc.. Zwei Anhänger voll Baumschnitt hat Stefan schon zur Sammelstelle gebracht, mindenstens zwei werden es wohl noch werden.
Außerdem hat sich Stefan gestern endlich noch um den Wasserschacht gekümmert, den die Bauarbeiter beim Errichten der Stellfläche fürs Mobilheim zu tief eingegraben haben. Nun läuft da gern Wasser rein wenns regnet. Er hat damit begonnen, rundum zu betonieren, um das auszugleichen. Leider haben wir die benötigte Betonmenge sehr unterschätzt und sind somit nicht fertig.

Ich wusle halt viel im Rosengarten herum, wo immer einige meiner Schätzchen blühen. Hier die aktuellen Blüten:
Augusta Luise, Sneprinsesse, Rhapsody in Blue, Nostalgie, die ganz neu gekaufte Frau Karl Druschki, Winchester Cathedral, Noble Anthony und Claire Austin

Am Montag habe ich ja eine neue Echinacea erstanden und wollte ein Bild zeigen. Das muss ich rasch machen, denn gestern früh gab es eine böse Überraschung. Die am Vortag eingesetzte Pflanze wurde über Nacht von einer Wühlmaus abgenagt :-(. Ich habe sie zwar nochmals eingepflanzt und eifrig gegossen, fürchte aber, dass zu wenige Wurzeln dran geblieben sind, damit sie überleben kann. Also wieder mal Wühlmausfutter gekauft :-(. Rechts unten eine Blüte der Echinacea "Tiki Torch".

Der riesige Schmetterlingsstrauch neben der Terrasse wurde gestern von unzähligen Schmetterlingen besucht. Besonders lang war ein Schwalbenschwanz zu bewundern und ich konnte einige tolle Aufnahmen machen:
Mehr Schmetterlingsbilder gibt's in Kürze auf dem Schmetterlings-Blog!

Einen Tagesausflug ...

on Montag, 15. Juli 2013
.. haben wir heute vom Garten aus gemacht und besuchten den Tierpark Herberstein. Wer gern Tierfotos guckt, bitte HIER klicken.
Auf der Heimfahrt blieben wir "rein zufällig" in Kaindorf stehen, um da im Einkaufsgarten Loidl ein wenig Geld loszuwerden ;-).
Und so übersiedelten in den Garten:
Rose "Mainzer Fastnacht" (Tantau 1964)
Rose "Frau Karl Druschki" (Lambert 1901)
Sonnenhut "Tiki Torch" - aus unerfindlichen Gründen ist meine Pflanze rotblühend und nicht orange wie bei den Beschreibungen im Netz
Buddleja "Ellen's Blue" - davon kann ich schon ein Foto liefern:
Tolle Farbe und ich habe schon ein Tagpfauenauge und ein Taubenschwänzchen dran gesehen.

Alle neuen Pflanzen haben schon ein Plätzchen im Garten gefunden. Ich glaub, zu Loidl muss ich nochmal in diesem Sommer ;-).

Ein paar Bilder zwischendurch ...

.. weil das Wetter heute grau in grau ist.
Kurz nach einem Regen finden sich auch schöne Fotomotive:
Ich sitze hier oft einfach im Garten und gucke - dabei flattern mir dann die Fotomotive nur so vor die Kamera:
In den Fichten tummeln sich irgendwelche kleinen Vögel, die ich noch nicht identifizieren konnte. Leider gelang mir auch noch kein brauchbares Foto.

Ansonsten gibt es zur Zeit viele Schmetterlinge. Die haben sich heuer eh Zeit gelassen, dafür flattern sie jetzt umso emsiger. Hier die schönsten Fotos der letzten Tage:
Segelfalter, Schwalbenschwanz und Taubenschwänzchen
Am Samstag hatten wir Besuch vom Sohn, der hier gern mal auftaucht, die Seele baumeln lässt und sich ganz nebenher den Bauch vollschlägt ;-). Diesmal gab's Himbeertorte, da wir Unmengen an Himbeeren haben, die ja auch irgendwie verarbeitet werden müssen. Den Boden musste ich leider kaufen, da ich ja kein Backrohr habe. Da muss ich mich noch nach anderen Böden umsehen, denn dieser hier begeisterte mich so gar nicht, auch wenn er lecker aussah:

 Achja - dem Ehemann geht's zum Glück gut. Die zahlreichen Wespenstiche hatten keine bösen Nachwirkungen.

Damit mir hier nicht langweilig wird...

on Freitag, 12. Juli 2013
... hat sich der Ehemann heute einen besonderen "special effect" einfallen lassen und mit der Motorsense ein Erdwespennest "angemäht". Die wollten sich das natürlich nicht gefallen lassen. Nun hat Stefan knapp 10 Stiche im Bein und im Unterarm. Allergisch ist er zum Glück nicht. Vorsichtshalber waren wir trotzdem beim Arzt.
Den Schreck am frühen Vormittag hätte ich jetzt nicht unbedingt haben müssen.

Nach einem heftigen Gewitter ...

on Donnerstag, 11. Juli 2013
.. am gestrigen Abend ist es heute auch bewölkt und es regnet immer wieder - Zeit zum Durchsehen der Fotos der letzten Tage.
Wenn man abends auf der Terrasse sitzt, wird einem ein ganz besonderes Schauspiel geboten. Da kommen die Grünspechte. Bis zu drei Vögel landen dann im Gras oder sitzen in den Bäumen. Leider ist das Licht nicht mehr so toll zum Fotografieren und der Zoombereich der Kamera für die Aufnahmen auch nicht groß genug:
Unten links das Foto sieht lustig aus - da steht einer der Spechte in einer Senke. Es sieht aus, als ob er in der Wiese schwimmen würde ;-).

Gearbeitet wurde - wie schon im letzten Post erwähnt - nicht soo viel. Dafür war es zu heiß und die Stech-Viecher zu lästig. Als der Ehemann dann doch mal den Mäher anwarf, gab der zuerst eine Rauchwolke von sich - zum Glück hatte ich die Kamera parat. Beim Ansehen der Bilder meinte der Ehemann, er würde halt für die "Special Effects" sorgen ;-):
 

Geerntet habe ich Unmengen von Himbeeren, die wir teilweise einfach so vernaschen oder mit Eis genießen. Eigentlich wollte ich die vor einigen Jahren gepflanzten Stachelbeersträucher schon entsorgen, weil sie vor sich hinmickern und nicht tragen. Da entdeckte ich doch gestern eine einzige reife Beere ;-):

Blühendes gibt es im Moment natürlich jede Menge - hier eine Auswahl (natürlich überwiegend Rosen ;-):
Taglilie, Schneewittchen, New Dawn, Erfordia, nochmals Schneewittchen, Marie Curie, Sophy's Rose und Sonnenhut mit einem Schornsteinfeger darauf

Außer den Spechten tummelt sich natürlich auf dem großen Grundstück und in der Luft jede Menge anderes Getier. Hier ein Frosch und ein Raubvogel  (und wieder zu wenig Zoom ;-)):

Zum Abschluss noch ein Foto von gestern Abend. Da konnte man schon erahnen, dass die Nacht nicht trocken bleiben würde.

Wieder hier

on Dienstag, 9. Juli 2013
Sonne, Wärme, nachts angenehme Temperaturen - der Juli verwöhnt uns. Gearbeitet wird momentan eher wenig. Vor allem die Bremsen machen uns das Leben schwer, also besser nicht schwitzen und unterm Nussbaum liegen. Da wurde der Ehemann heute allerdings Opfer eines hinterhältigen Angriffs von oben. Die Glatze wurde nur knapp verfehlt - der Vogelschiss landete auf der Schulter ;-) .

Garten im Juni 2013 - Rückblick

on Sonntag, 7. Juli 2013
Der Juni hat uns einige schöne Wochenenden im Garten beschert. Naturgemäß besteht der Rückblick aus sehr vielen Rosenblüten - ist doch der Juni DER Rosenmonat schlechthin. Besonders die Ramblerrose "Veilchenblau" war eine Augenweide:
Nun sind Ferien und eine schöne Gartenwoche liegt schon hinter uns. Seit heute Vormittag sind wir daheim, aber nur bis morgen Abend. Dann ist die Wäsche gewaschen, das Enkelkind geknuddelt und wir fahren zurück in unser Refugium ;-).

Der Sommer macht mal Pause

on Samstag, 6. Juli 2013
Es regnet draußen und ist seit gestern auch ziemlich stürmisch. Dementsprechend werden wir heute oder morgen mal Gartenpause machen und heimfahren zum Wäschewaschen etc... Außerdem zieht mich die Sehnsucht nach dem Enkelkind zurück.
Was hat sich so in der vergangenen Woche getan?
Es wurde jede Menge gearbeitet. Das neue Vordach ist fertig und viel, viel schöner als alte. Nun in rot, in der richtigen Richtung montiert, nicht so hoch - und überhaupt ;-):
Hier könnt ihr den Ehemann bei Schwerstarbeit in der Sonne sehen. Und unten die etwas rückständige Art, hier schnell mal ein paar T-Shirts zu waschen ;-). Geht aber auch ohne Waschmaschine ganz gut.

Nun dürft ihr mich in den





begleiten:

Veilchenblau ist abgeblüht, American Pillar am Holzrosenbogen blüht noch recht schön. Hier eine Auswahl der derzeit blühenden Rosen:
New Dawn, Colette (juhu, endlich habe ich eine und sie blüht auch schon richtig toll!!), Margaret Merril (auch neu gepflanzt), Antike 89, Claire Austin, Pretty Kiss (auch neu und wunderschön!), Edgar Degas, Schneewittchen, Erfordia und Jude the Obscure (blüht erstmals und passt farblich eigentlich überhaupt nicht, darf aber trotzdem bleiben ;-))
Ich war superfleißig in dieser Woche und nun sieht der Rosengarten für hiesige Verhältnisse richtig gepflegt aus.
Stefan hat inzwischen fast das ganze Grundstück gemäht und alles sieht sehr schön aus jetzt. Das ist der Vorteil, wenn man länger vor Ort ist.

Hier noch ein paar Pflanzen aus dem Garten:
Eisenhut, Palmlilie (neu gepflanzt), Indianernessel
Nun zeige ich euch noch Getier aus dem Garten - dieser Stieglitz hat mich netterweise gleich einige Male abdrücken lassen:
Nun endlich gibt es auch viele Schmetterlinge, die sich im Garten tummeln:


 Und einen Lederlaufkäfer habe ich auch entdeckt - das Tier ist riesig:
Ernte: Jede Menge Himbeeren konnte ich ernten - die wir dann in Form von "Heißer Liebe" mit Vanilleeis vertilgt haben. Einige Weichseln hat Stefan vom Baum geholt. Da ist die Ernte aber sehr mickrig in diesem Jahr.


Seit Sonntag...

on Donnerstag, 4. Juli 2013
....sind wir im Garten, genießen, werkeln, werden unverschämt braun, wahrscheinlich auch dick wegen der gemütlichen Abende. Es ist soooo schön hier, dass ich nicht an den PC mag. Sollte sich das irgendwann andern, zeige ich euch Fotos. Solang das Wetter so toll bleibt, bewegen wir uns hier nicht weg ;-) .