Heute zeige ich euch ...

on Mittwoch, 15. Januar 2014
.. die Edelrosen.

"Nostalgie" war eine der ersten Rosen im Garten. Sie steht leider relativ schattig, was sich ändern wird, falls der Apfelbaum wegkommt. Deswegen blühte sie im vergangenen Jahr auch eher spärlich:

Die einzige Rose, die ich doppelt habe, ist "Augusta Luise". Das zweite Exemplar ist ein Geschenk des Ehemanns, der nicht so genau weiß, welche Schätze in meinem Rosengarten blühen:

Eine wunderschöne weiße Rose, die aber im letzten Jahr total ausgelassen hat mit Blühen, ist "Pascali". Ich hoffe doch, dass sie im nächsten Jahr wieder blühen wird.

Schon 2011 hatte ich "Aphrodite" gepflanzt und erst in der vergangenen Gartensaison habe ich sie auch blühen sehen. Bisher blühte sie immer heimlich während der Zeit, in der wir nicht im Garten waren ;-):

Auch nicht geblüht hat die "Schöne Berlinerin" im vergangenen Jahr. Sie war ein Opfer der Besuche der Rehe, die meine Rosen heiß lieben :-(.

Erst im Frühjahr 2013 kam "Poker" in den Garten. Sie blüht traumhaft schön und ist nicht so gelb, wie sie auf den Fotos aussieht, sondern cremeweiß:


Auch neu ist "Mainzer Fastnacht", die bei einem Besuch eines großen Gartencenters in Nähe unseres Gartendomizils einfach mitmusste. Leider waren die einzige Blüten dieses Jahres gerade offen, als wir im August eine Woche lang nicht im Garten waren. Somit gibts nur ein Knospenfoto:

Beim selben Besuch des Gartencenters landete auch noch "Frau Karl Druschki" in meinem Einkaufswagen und anschließend im Rosengarten:

1 Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Mir gefallen alle Deine Rosen sehr gut. Leider habe ich nicht so viel Platz und muss mich daher wohl oder übel für eine oder zwei entscheiden im Sommer :)

lg kathrin