Garten im Juli 2014 - Rückblick

on Montag, 28. Juli 2014
Schlampigerweise habe ich auf den Rückblick des Monats Juni vergessen. Aber im Juli gibt es den Rückblick in Bildern wieder.
Viel Zeit konnten wir im Juli im Garten verbringen. Nicht immer hat das Wetter so mitgespielt, wie wir es uns gewünscht hätten. Aber trotzdem haben wir die viele Gartenzeit sehr genossen.
Man beachte die erste Gemüse-Ernte seit wir Gartenbesitzer sind. Bisher gab es ja "nur" Obst-Ernten. Die ersten Radieschen konnten wir noch vor der Heimfahrt ernten. Die anderen werden bis zur Rückkehr hoffentlich nicht von den Nacktschnecken vernichtet!

Allerhand Flugobjekte ...

on Freitag, 25. Juli 2014
.. die ich gestern im Garten (bzw darüber) entdeckt habe:

Heute geht für uns die Juli-Gartenzeit zu Ende. Nächste Woche hat der Ehemann in der Stadt zu tun. Eigentlich wollten wir erst morgen zurückfahren, aber da es regnet, werden wir heute schon die Zelte hier abbrechen. Ich werde die nächste Woche die Enkelmädchen besuchen, die Entzugserscheinungen sind eh schon wieder gewaltig.
Anfang August geht's dann zurück in den Garten.

In den letzten beiden Tagen ...

on Donnerstag, 24. Juli 2014
.. haben wir Ausflüge in die Umgebung gemacht - Bilder davon gibt's HIER.
Beim Besuch des Freilichtmuseums gestern faszinierte uns diese Laube - der Ehemann guckt schon genauer und grübelt. Ich glaube, wir brauchen auch eine Laube ;-):

Sehr blühfreudig ...

on Dienstag, 22. Juli 2014
.. zeigen sich in diesem Jahr meine Rosen. Selbst die Exemplare, die bisher noch nicht geblüht hatten, weil sie von den Rehen abgefressen wurden, blühen nun. Somit gibt es hier (mal wieder) eine Collage - und das sind nicht mal noch alle derzeit blühenden Rosen ;-):
Frau Karl Druschki, Feuerwerk, Nostalgie, Piano, Black Magic, Schneewalzer, Friendship, Augusta Luise, Bonica, Leonardo da Vinci, Claire Austin, F.J.Grootendorst, Margaret Merril
Wie immer bin ich nicht zufrieden mit der Farbwiedergabe auf den Bildern der roten Rosen. Piano ist z.B. gar nicht so pink wie auf dem Foto. Wenn ich mir endlich mal die Zeit nehmen würde, mich mit den Kamerafunktionen näher zu beschäftigen - von Bildbearbeitung ganz zu schweigen ;-). Aber da könnte ich ja inzwischen draußen etwas verpassen ;-).

Die für gestern angekündigten Unwetter blieben übrigens hier ganz aus. Es ist trocken und war gestern enorm schwül. Außer kleineren Arbeiten war da eher Nichtstun angesagt.

Ein Update ..

on Sonntag, 20. Juli 2014
.. aus dem Garten.
Heiß ist es geworden. Dementsprechend tut sich hier nicht viel. Wir sind im Schaukelbett unter den Fichten oder im Liegestuhl unterm Nussbaum zu finden.
Abends dann kann man uns im oberen Pavillon finden, wo wir den Tag dann ausklingen lassen:


Trotz Hitze am Tag sind die Nächte angenehm kühl - etwas, das wir aus der Stadt gar nicht kennen. Was wir kennen, ist allerdings Lärm in der Nacht und bisher waren wir über die Ruhe hier besonders glücklich. In der letzten Woche allerdings hatten wir wenig Ruhe. Dauernd war von irgendwoher laute Musik zu hören. Unser Häuschen ist alles andere als schalldicht und somit durften wir einmal laute "Uffta uffta"-Musik, gestern bzw heute dann bis nachts um 2 Uhr Volksmusik und Schlager genießen. Ich hoffe, jetzt haben dann endlich alle genug gefeiert in der Umgebung und es kehrt wieder Ruhe ein!! Denn das ist ein außer der Gartenarbeit ein Hauptgrund für unsere Flucht aus der Stadt.

Hier noch eine Collage aus Pflanzen und Tieren. Die Fotos habe ich gestern bzw vorgestern gemacht:
Rose "Schöne Berlinerin" - die Gladiolen blühen - Weißer Waldportier - Rose "Bonica" - und ein mir unbekannter relativ großer Raubvogel

Was die Raubvögel anbelangt, muss ich ich noch schlau machen. Hier fliegen sehr viele über unser Grundstück.
Achja: Gearbeitet haben wir auch ein bisschen. Der Jägerzaun vorm Haus ist fertig. Ansonsten war es uns eindeutig zu heiß zum Arbeiten.

Wir lassen es uns gut gehen

on Freitag, 18. Juli 2014
Ich habe seit heute auch Urlaub und nun heißt es nur mehr genießen. Gestern Abend verwöhnte mich der Küchenchef mit gegrillter Goldbrasse - mhmmmm!

Diesmal gibt's nur ein einzige Pflanzenfoto - die erst unlängst gekaufte Montbretie beginnt zu blühen. Ich finde sie sooo schön!

Ohne Worte

on Sonntag, 13. Juli 2014
Regen, Regen - dazu Donner, dass das ganze Häuschen wackelt. Ein wenig habe ich grade Salzkammergut-Urlaubs-Feeling ;-)).

Zwischen zwei Regengüssen

.. finden sich einige schöne Fotomotive - ausgenommen natürlich die Nacktschnecke, die ich nicht als schön bezeichnen würde. Die Schnecken tummeln sich bei diesem Wetter in unglaublichen Mengen. Wenn wir uns davon ernähren müssten, würden wir nicht verhungern ;-):

Jetzt plätschert wieder der Regen aufs Häuschen. Wir werden nachmittags eher das Nass einer Therme vorziehen und es uns dort gutgehen lassen ;-).

Gestern Sonne, heute Regen

Gestern durften wir einen sonnigen Tag genießen, heute regnet es wieder. Noch sind wir am Überlegen, ob wir heute noch zurück in die Stadt fahren oder wie geplant morgen nach dem Frühstück. Zurück müssen wir auf alle Fälle, denn die Wäscheberge sind hoch und die Sehnsucht nach den Enkelkindern riesig.
Gestern haben wir die regenfreie Zeit gut genutzt und jede Menge Verschönerungsarbeiten gemacht, so z.b. die kleine Böschung vor der Gerätehütte vom Unkraut befreit, die Himbeeren, die sich unverschämt ausbreiten, zurückgeschnitten etc..
Zwischendurch blieb Zeit zum Fotografieren und so kann ich euch einige der derzeitig blühenden Pflanzen zeigen:
Novalis, Noble Anthony, weiße Echinacea, rosa Echinacea, Marie Curie, unbekanntes Blümchen (habe ich vor einigen Jahren gepflanzt und den Namen vergessen), Antike 89 (die Farbe finde ich mittlerweilen eher *örgs*), Lady of Megginch, eine der neu gepflanzten Taglilien
Ich werde zunehmend zum Taglilien-Fan. Zwei neue Exemplare habe ich heuer gepflanzt, weitere werden wohl folgen.

Auch gestern vor die Kamera bekommen: einen Storch, der direkt über unser Grundstück flog:

Wer mehr Flatter-Viecher sehen möchte, kann gerne mal auf meine Schmetterlingsseite gucken. Da tut sich im Moment endlich so einiges.

Frustkuchen backen ..

on Freitag, 11. Juli 2014
.. nützt anscheinend. Da es heute Vormittag wieder regnete, habe ich nach dem Einkaufen einen Marillenkuchen gebacken. Das ist ein kleines Blech, das in unseren kleinen Ofen passt. Lecker ist der Kuchen geworden:

Kaum war der Kuchen fertig, hörte es auch schon auf zu regnen und wir konnten raus :-)). Natürlich wurde gewerkelt. Vor dem Haus wurde der Zaun neu gemacht - jetzt nicht mehr nur Drahtgeflecht, sondern Jägerzaun - einige Elemente fehlen uns noch, die müssen wir nächste Woche erst kaufen:

Jetzt wird's wieder dunkel draußen, aber wenigstens konnten wir einige Stunden draußen verbringen (inklusive Kaffeepause :-)!

Wer hat den Wasserhahn aufgedreht ...

on Donnerstag, 10. Juli 2014
.. und vergessen, ihn wieder zuzudrehen? Es regnet und regnet...
Heute Vormittag war's wenigstens zum Teil trocken. Wir waren im Baumarkt und haben allerhand Holz gekauft. Die Verarbeitung muss auf besseres Wetter warten.
Im Moment brauchen wir nicht die Klimaanlage, sondern die Elektroheizung ;-).

Der blaue Himmel ...

on Mittwoch, 9. Juli 2014
.. macht Pause - es regnet. Somit habe ich mal die Fotos der letzten Tage durchgesehen. Im kleinen Hochbeet zeigen sich die ersten Radieschen. Und auch die Zuckererbsen gucken schon heraus. Nur von den Karotten ist noch nichts zu sehen:
Vorgestern hatte ich Waschtag - immer eher anstrengend in Ermangelung einer Waschmaschine. Aber nun sollten wir mit der Wäsche durchkommen, bis wir wieder zurück in die Stadt fahren.

Bei einem Rundgang übers Grundstück fand ich diese Feder - ich denke, sie gehört zu einem Raubvogel...
... denn dieser lustige Geselle, der bei der Terrasse wohnt, wird sie wohl eher nicht verloren haben:





Die Pflanzen gedeihen in diesem Jahr besonders gut. Auch unser Weinstock wuchert wie wild und trägt unzählige Trauben. Der Ehemann schaut schon ganz glücklich bei der Aussicht auf die reiche Ernte ;-):




Apropos Pflanzen: hier einiges, das im Moment blüht - natürlich hauptsächlich Rosen. Außerdem hat sich die neu geschnittene Hecke am oberen Grundteil dazu gesellt:
Sweet Haze, Rhapsody in Blue, Claire Austin, die im Moment reich blühende Eden, Novalis, Pascali, eine neu gepflanzte Taglilie, die Fichtenhecke, und eine weiße Echinacea
Heute Abend werden wir wohl diese Aussicht nicht genießen können, wenn das Wetter so bleibt:

Die Hecken ..

on Dienstag, 8. Juli 2014
...vom Schönbrunner Schlosspark können mit unseren nicht mithalten, nachdem heute das örtliche Gartenservice hier war :-). Unsere Fichtenhecken am oberen und unteren Grundteil sehen toll aus. Da muss sich der Ehemann nicht plagen.

Erwachsen werden - Was ist das ;-)?

on Samstag, 5. Juli 2014
Natürlich kommt der Spaß im Garten auch nicht zu kurz :-):
Man kann ja immer noch die Ausrede verwenden, dass man schon mal üben muss fürs Spielen mit den Enkelmädchen ;-))).

Wir sind wieder hier ...

on Freitag, 4. Juli 2014
.. in unserm Revier ;-).
Am Mittwoch fuhren wir nach dem Frühstück zurück in den Garten. Seither waren wir sehr fleißig. Stefan hat wieder gemäht. Ich habe mich vor allem im Rosengarten herumgetrieben.
Am Mittwoch waren wir auch noch im Gartencenter und haben da allerhand gekauft, unter anderem die historische Strauchrose F.J. Grootendorst, die schon auf dem neuen Grundteil gepflanzt wurde, wo der Rosengarten ja erweitert werden wird.
Außerdem haben wir ein Hochbeet für Kinder erstanden und ein wenig Gemüse gepflanzt. Grund für den Kauf des kleinen Beets ist, dass das erstmal der erste Versuch sein wird. Mal sehen, ob wir einen grünen Daumen für Gemüse haben. Außerdem sind die Blechfüße sehr praktisch, weil man sie unterschiedlich weit in den Boden stecken kann, was bei unserem unebenen Grund ja auch nicht unwichtig ist. Hier der Ehemann, mit dem schön bunten Beet und ich beim ersten Versuch auf der Slackline:

Nun noch Blühendes aus dem Garten bzw die tolle Aussicht auf eine reiche Brombeerernte:

Und natürlich noch einige Rosenfotos:
Erfordia, Heritage, Lady of Megginch, Wildeve, Rambler Mme Alfed Carriere, Sophy`s Rose, Kronenbourg und Barkarole



Heute haben wir ...

on Dienstag, 1. Juli 2014
.. den Garten ihr überlassen...
... weil wir die Enkelmädchen besucht haben. Aber morgen geht's zurück in den Garten. Dann muss sie die Baumbank im Rosengarten wieder mit mir teilen ;-).