Eher wenig ...

on Sonntag, 10. August 2014
.. passiert hier grade. Dementsprechend gibt es auch wenig Fotos. Der Ehemann hat die Wege gemäht. Das Gras wächst in diesem eher tropischen Wetter enorm. Auch die anderen Pflanzen wachsen mehr als sonst. Sonnenhut und Co sind sehr hoch, die Schmetterlingssträucher sind mir in diesem Jahr zu hoch geworden. Die muss ich im nächsten Jahr ordentlich zurückschneiden. Nicht, dass es an Platz mangeln würde, aber wenn sie so hoch sind, sind die Blüten nicht mehr auf Augenhöhe und man kann nicht mehr so schön die Schmetterlinge beobachten. Auch die Rosen (vor allem die Rambler!!) wachsen wie verrückt. Viele Rosen blühen eifrig - hier einige der momentan blühenden Rosen. "Mainzer Fastnacht" hat sich zu meiner großen Freude doch erholt. Ich hatte gedacht, die Pflanze wurde von dem Reh, dass sich durch den Rosengarten gefressen hat, ganz vernichtet:
Colette, Memoire, Claire Austin, Mainzer Fastnacht, Black Magic, Winchester Cathedral
Gestern hatten wir Besuch vom Sohn, da wurde gegrillt und zu Kaffee und Striezel gleich die frisch gemachte Brombeermarmelade verkostet - sehr gut ist sie geworden. Ein Glas Marmelade ist schon mit dem Sohn entschwunden ;-))).


5 Kommentare:

Lisas Gartenwelt hat gesagt…

hallo Verena,

sehr schön sind Deine Rosenfotos, die Colette gehört zu meinen Lieblingsrosen. Bis zum vergangenen Jahr hatte ich sie im Topf, aber jetzt im Garten ausgepflanzt, legt sie richtig los.

Liebe Grüße
Lisa

Anette Ulbricht hat gesagt…

Hallo Verena,
deine Rosenauswahl finde ich ganz bezaubernd.
Ja, alles wächst wie nicht gescheit. Auch hier blühen viele der Rosen. Leider macht sich jetzt trotz Spritzen der Rosenrost breit. Bei dem feucht-schwülen Wetter ist das kein Wunder. Jetzt stehe ich vor der Frage: noch mal spritzen oder die Rosensaison für beendet erklären.
Liebe Grüße,
Anette

Kath rin hat gesagt…

Bei uns wächst das Gras auch wie verrückt und durch den vielen Regen kommen wir kaum zum Mähen. Viele der Stauden hängen eher am Boden als sonst was, ach ja... was für ein Sommer.

lg kathrin

Steinigergarten hat gesagt…

Mit meinem Schmetterlingsflieder ist das gleiche passiert obwohl ich ihn unten geschnitten hatte. Er ist so hoch geschossen, weil er sich gegen einen Nachbarstrauch behaupten musste. Zum Glück haben die Nachbarn noch einen in Augenhöhe.......
LG Sigrun

Verena hat gesagt…

Vielen liegen Dank für eure Kommentare!
Wir sind nun wieder in der Stadt, aber Anfang nächster Woche soll es zum Glück wieder zurück in den Garten gehen :-))!
Liebe Grüße
Verena