Geschüttet ...

on Mittwoch, 13. August 2014
.. hat es letzte Nacht fast unaufhörlich. Der ganze Vormittag war auch grau in grau. Ich habe nochmals Brombeermarmelade gemacht und hoffe, dass die Beeren sich jetzt mit dem Reifen Zeit lassen, bis wir wieder im Garten sind. Denn um die Mittagszeit fuhren wir zurück in die Stadt. Weil wir am Wochenende Babysitter für die Enkelmädchen sind, werden wir erst Anfang nächster Woche wieder in den Garten fahren.
Hier noch ein Foto-Durcheinander der letzten Tage:
 Wie man sieht, arbeiten wir schon fleißig an der Weinlaube ;-). Den Weinstock haben wir schon lange im Garten, heuer im Frühjahr bekam er eigentlich einen Rosenbogen. Dort sollte er bleiben. Dann haben wir im Freilichtmuseum die tolle Weinlaube gesehen und nun darf er sich auf den Pavillon ausbreiten und tut das auch eifrigst. Ein wenig Sorge habe ich, dass er meine Rambler "Paul's Himalayan Musk" kaputtmacht, mit der er sich den Pavillon teilen soll, aber dann gehts ihm an den Kragen. Vorsorglich habe ich die auch hier erst vor kurzem angepflanzte "Mme Alfred Carriere" noch umgesiedelt, was sie mir nicht übelgenommen hat. Nun muss ich nur noch eine Ramlerrose vor der Ausbreitungswut der Weinrebe schützen ;-)).
Links sieht man die "Autobahn", die nun ein Stück vom Haus zum Frühstückspavillon führt. Die Wegbreite orientiert sich am Hochgrasmäher und hier wurde eben gemacht,  damit das Begehen mit Frühstückstablett leichter ist ;-))): Außerdem werden wir auch nicht jünger, dann ist der Weg auch breit genug, wenn wir einen Gehstock brauchen *ggg*.
Links unten möchte ich euch noch eine der beiden neu gesetzten Echinaceas zeigen ("Cheyenne Spirit"). Ist die Farbe nicht toll??

1 Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Die Sonnenhütte in dieser Farbe gefallen mir auch sehr gut, ich habe bislang nur weiße und rosarote im Garten. Vielleicht werde ich das Sortiment mal etwas erweitern :) Bei uns hat es bislang nicht ganz so viel geregnet wie es ursprünglich angesagt war - Gott sei Dank!

lg kathrin