Als Häuslbauer ...

on Montag, 30. März 2015
.. haben wir uns gestern und vorgestern betätigt. Nun ist das Spielhaus fast fertig  - davon abgesehen, dass der Innenboden noch fehlt und es vor allem noch nicht fix im Boden verankert ist. Dazu hätte man aber Lärm machen müssen, was wir am gestrigen Sonntag aber nicht wollten. Spaß macht es auf alle Fälle und es sieht auch wirklich niedlich aus:
Wer hat schon so schönen Fernblick vom Haus aus ;-)??
Heute soll das Häuschen fertiggestellt werden. Wir hoffen, dass die angesagten Stürme ausbleiben. Weiters haben wir gestern einen der Rosenbögen gleich beim Eingang aufgestellt, einen zweiten zusammengeschraubt. Dieser soll heute aufgestellt werden. Die beiden neuen Bäume möchten wir auch heute noch einsetzen - wer weiß, wie das Wetter wird.
Apropos Bäume - ich fürchte fast, dass der vor einigen Jahren gesetzte Marillenbaum kaputt ist. Die Äste zeigen keinerlei Anzeichen, auszutreiben und sind dürr und der Baum wackelt verdächtig. Wenn die Rehe nicht die Bäume von oben vernichten, tun die Wühlmäuse das ihre dazu und fressen die Wurzeln ab :-((((. Die Bäume, die wir neu setzen, werden wir mit Drahtkorb versenken zum Schutz der Wurzeln und außerdem die Stämme schützen. Vielleicht haben wir ja Glück und keins der Viecher hier vergreift sich dran. Ich mag ja Natur, aber alles hat seine Grenzen ;-))).

1 Kommentare:

LilaFlieder hat gesagt…

Hallo Verena,
na da werden sich die Enkelmädchen aber freuen. Unsere Nachbarn haben auch so ein kleines Häuschen in ihrem Garten und wenn ich hier aus dem Fenster schaue, dann sehe ich es direkt vor mir. Die Kinder spielen sehr gern darin.
Viele Grüße Doris