Den ersten Frühlingstag ...

on Sonntag, 12. April 2015
.. konnten wir gestern im Garten genießen. Noch am Freitagabend ging es ins Gartendomizil, damit wir den Samstag zur Gänze nützen konnten. Und wir hatten wirklich Traumwetter gestern!
Dementsprechend fleißig haben wir gearbeitet - und dementsprechend schmerzhaft ist der Muskelkater heute ;-))).
Stefan hat die Heurigenbank-Garnitur abgebaut und die neue Bank unter den Nussbaum neben das Häuschen gestellt. Von dort hat man die schönste Aussicht auf den Wechsel. Ich habe inzwischen alle Rosen geschnitten und gedüngt. Dabei habe ich beschlossen mindestens vier, wenn nicht fünf Rosen auszugraben, da sie noch immer mickrig sind und nicht wachsen wollen. Ich werde berichten, was mir zum Opfer gefallen ist, wenn ich mal zum Spaten gegriffen habe ;-).
Außerdem wurden Vorhänge im kleinen Häuschen und in der Holz-Gerätehütte aufgehängt. Hübsch sieht das nun aus. Weiters hat Stefan abgeschnittene Äste etc... weggeräumt.
Hier mal eine Collage mit Bildern von gestern:
Links oben das neue sauteure Windspiel mit wundervollem Klang - der Ehemann beim Genuss des ersten Eises der Saison - der Rosenvorhang in der Gerätehütte - ich beim Probesitzen auf der neuen Bank - und beim Aufhängen der Vorhänge im Kinderhäuschen

Nun blüht doch schon so einiges im Garten:
Die lila Blümchen habe ich schon im Herbst 2013 gepflanzt, heuer blühen sie wieder sehr schön (Ich glaube, es ist eine Anemonenart) - ein Teil der Narzissen blüht - Blüten des neu gesetzten Marillenbaums - und "TATAAAAA" erstmals wird heuer der im Jahr 2009  gesetzte Flieder blühen. Ich freue mich!!!

Leider mussten wir heute nach dem Frühstück zurück in die Stadt. Aber ich hoffe, dass die nächsten Wochenenden ähnlich schön werden wie dieses!

1 Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Herrlich, oder? Leider wehrt der Frühling nicht so lange, am Wochenende wird es schon wieder schlecht...leider!

lg kathrin