Der Sturm hat uns ...

on Mittwoch, 1. April 2015
.. nach Hause geweht. Da es auch bei uns im Garten vorgestern Abend arg zu stürmen begann, haben wir gestern den Aufenthalt abgebrochen und sind zurück in die Stadt gefahren. Richtig unwirtlich ist es draußen geworden - nass, kalt und eben sehr stürmisch. Von den geplanten Arbeiten konnte nur ein Bruchteil erledigt werden. Aber wir wollen nicht meckern, einige Tage konnten wir immerhin genießen.
Am Montag wurde das Häuschen noch ganz fertig gemacht und vor allem gut verankert. Nun sollte es auch die Stürme gut überstehen.
Zum Anschrauben des Häuschens an der Terrassenkonstruktion musste auch der Opa ins Haus - ging sich grad noch so aus ;-). Und weil Johanna so gerne anläutet, habe ich eine kleine Glocke besorgt. Da kann sie nun bimmeln ;-):
Mal sehen, wann das Wetter wieder Gartenaufenthalte zulässt. Bei der Heimfahrt über den Wechsel waren wir gestern im Schnee - alles andere als Frühling!

Fast hätte ich vergessen zu erwähnen, was sich in der Pflanzenwelt so tut - nämlich fast noch nichts. Die Krokusse sind verblüht. Viele der Narzissen gucken zwar aus der Wiese, es blüht aber noch fast nichts.  Geduld ist angesagt....

1 Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Bei uns tut sich im Garten auch noch nicht viel. Die Kaltfront mit Schnee hat natürlich ihr übriges getan. Es kann aber nur noch besser werden.

LG kathrin