Garten im Juli 2015 - Rückblick

on Mittwoch, 29. Juli 2015
Für den Juli fällt mir nur ein Wort ein: HEISS! Dementsprechend wenig tat sich im Garten, da es uns für die meisten Arbeiten einfach zu heiß war. Die Pflanzen vertrugen die Hitze relativ gut - bis auf verbrannte Blüten.

Die versprochenen Fotos ....

on Samstag, 25. Juli 2015
... der letzten Tage reiche ich hiermit nach. Wir sind zurück in der Stadt - in der Wohnung hat es kuschlige 30,5° :-(. Hoffentlich kommt die versprochene Abkühlung bald hier an!!!
Einige Tage sind wir nun in der Stadt, Wäschewaschen, Kinderbesuche etc sind angesagt.

 Erklärung zu einigen der Fotos: In der obersten Reihe sind auf dem dritten Foto die Montbretien zu sehen, die doch tatsächlich über den Winter gekommen sind und vor der Blüte stehen. Das erste Foto in der zweiten Reihe zeigt die erste Knospe der neu gekauften "Karen Blixen". Da habe ich wohl (mal wieder) eine falsch etikettierte Pflanze erwischt, denn sie sollte eigentlich reinweiß blühen *grmpf*. In der Mitte eine Knospe von "Midsummer". In der unteren Reihe steht der Ehemann nicht neben einem neu angelegten Hochbeet - das wird irgendwann mal die schon lange geplante Sternwarte zum Sternderlschauen. Und da bekanntlich bei uns nichts eben ist, hieß es erst abgraben, einebnen etc... und das bei Temperaturen knapp unter 40°. Rechts unten seht ihr einen "Russischen Bären". Mehr Falter gibt es hier.

Fast vorüber ...

on Freitag, 24. Juli 2015
.. ist mein Urlaub und wegen der anhaltenden Hitze konnten wir kaum etwas unternehmen - weder Ausflüge noch viel Gartenarbeit. Ich bin einfach zu wenig hitzebeständig :-(.
Einen Abstecher in den Einkaufsgarten von Loidl in Kaindorf haben wir trotzdem gemacht. Frage des Ehemanns vor der Abfahrt: "Brauchen wir den Anhänger mit?" - Worauf er ein entrüstetes "Neeein" von mir erntete mit der Auskunft, dass ich nur gucken und einige Taglilien kaufen möchte.....
Ihr könnt euch denken, wie es weiterging ;-))). Wir standen dann mit zwei Einkaufswagen neben unserem Auto und mit der Frage "Wie kriegen wir das jetzt alles da rein?" Der Ehemann meinte auf alle Fälle, dass er NIE mehr mit mir zu Loidl fährt, wenn nicht der Anhänger am Auto dran ist ;-).
Aber ich kann da gaaar nix dafür, dass so viel gekauft wurde. Wer konnte auch ahnen, dass Schmetterlingsflieder verbilligt waren und ein Strauch nicht mal mehr 4 € kostete? Da wir eine Hecke aus diesen Sträuchern schon geplant hatten, kamen fünf Exemplare mit:
- 2 x Ellen Blue
- Royal Red
- White Profusion
- (und ich habe diese Farbe noch nie gesehen) Sungold - soooo schön!

Dann kam noch mit Zebra China Schilf (als ob wir nicht genug Gras im Garten hätten *g*). Und natürlich ohne Rosenkauf gehts auch nicht. Eine der ersten Rosen, die ich im Garten hatte, war Ledreborg, eine Poulsen-Rose. Es war ein Hochstämmchen, das den ersten Winter leider nicht überlebte. Dabei mochte ich sie so gerne, da sie unermüdlich blühte. Seither war ich wieder auf der Suche nach einer neuen Ledreborg und wurde bei Loidl fündig :-)). Diesmal aber nicht als Hochstamm!
Außerdem musste noch die Ramblerrose Chevy Chase mit. Sie soll in die Fichten wachsen. An Ramblerrosen habe ich sowieso einen Narren gefressen :-).
Öhm  - weswegen wollte ich zu Loidl? Achjaaa, eine einzige Taglilie kam auch noch mit ;-))))).

Fotos gibt es demnächst, versprochen, aber ich habe ja noch Urlaub und darf faul sein beim Durchsehen und Aussuchen ;-))).

Gestern Nachmittag gab es hier noch ein arges Gewitter mit ganz viel Regen. Jetzt ist wieder Sonnenschein, Hitze und Tropenklima angesagt. Mal sehen, wie lange ich es draußen aushalte - einige kleinere Arbeiten habe ich heute im Garten geplant.




Eine neue Lieblingspflanze ...

on Sonntag, 19. Juli 2015
.. neben den Rosen habe ich - nämlich Taglilien. Leider bin ich da nicht so gut im Merken der Namen der einzelnen Pflanzen wie bei den Rosen. Also gibt es Fotos ohne genauere Namensbeschreibung. Aber ich mag, dass sie so unkompliziert sind, sich toll ausbreiten und natürlich mag ich die wunderschönen Blüten. Da müssen eindeutig noch mehr Pflanzen her. Hier die Sorten, die ich bisher habe und die gerade blühen -  besonders mag ich die Blüte mit den abwechselnden Blütenblättern. Diese Pflanze habe ich erst heuer gesetzt.

Dann möchte ich euch noch zeigen, wie meine Rosen aussehen. Eden blüht sehr reich, aber die Blüten sehen halt so aus - verbrannt und damit nicht ganz so schön wie üblich:

Neu eingezogen in den Rosengarten ist eine Sonnenuhr. Sie steht auf dem Baumstumpf, der vom gefällten Apfelbaum übrigblieb und auf einer darauf montierten Granitplatte:

Nachdem der gestrige Tag bis zur Mittagszeit verregnet war und somit von den Temperaturen her erträglich, werden wir mal schauen, was der Sonntag so bringt. Im Moment ist strahlend blauer Himmel draußen und es ist schon ziemlich schwül. Kein Ende der Hitzewelle in Sicht....

Schlaflose Nacht

on Samstag, 18. Juli 2015
Nein - nicht die Hitze war schuld an einer schlaflosen Nacht. Zuerst hielt uns eine Feier wach mit Live-Musik im Freien irgendwo in der Gegend (was uns besonders "freut", da wir hier vor allem die Ruhe so genießen, da es in der Stadt IMMER laut ist). Nach Mitternacht wurde die Musik vertrieben - von einem Gewitter. Erst gab es nur richtig argen Sturm und dann donnerte, blitzte und regnete es einige Stunden lang. So muss ich wenigstens heute nicht gießen - aber die Luft ist dadurch noch schwüler geworden. Bei prognostizierten 36° müssen wir mal schauen, wie wir den Tag überleben ;-). Der Ehemann ist superfleißig und schwingt grade die Sense - ich liebe das Geräusch der Handsense. Entspannung pur für mich - für ihn weniger ;-))).
Den Schmetterlingen macht die Hitze nichts aus. Sie sind grade richtig eifrig im Garten unterwegs. Wer wissen möchte, was sich alles so tummelt, bitte HIER gucken.
Was die Pflanzen anbelangt, sind leider viele von der heißen Sonne arg gezeichnet. Die meisten noch blühenden Rosen sind regelrecht verbrannt und unansehnlich mit braunen Flecken :-(.

Die Gartenarbeit ruht

on Freitag, 17. Juli 2015
Denn es ist uns zu heiß zum Herumwerken im Garten. Bis auf notwendige Kleinigkeiten passiert also im Garten gar nichts. Außer der Hitze machen uns die Bremsen schaffen, die einen derart quälen, sobald man vor die Tür geht, dass es fast unerträglich ist. Ich bekomme noch dazu Riesenbeulen, wenn mich so ein Vieh gestochen hat, die mich dann tagelang jucken und brennen. Falls jemand gute Tipps hat - nur her damit :-).

Gestern machten wir einen Ausflug nach Pöllau - Bilder gibt es HIER.

Die Greifvogelschau ...

on Mittwoch, 15. Juli 2015
.. auf der Riegersburg war gestern unser Ausflugsziel. Das Wetter besserte sich rasch - noch war es nicht allzu heiß (die nächste Hitzewelle ist vorhergesagt). Also fuhren wir im Laufe des Vormittags los und waren zum Beginn der Greifvogelschau um 11 Uhr vor Ort. Bericht und Fotos gibt es HIER!

Nach einem Besuch bei den Enkelkindern ...

on Dienstag, 14. Juli 2015
.. sind wir nun wieder im Garten. Obwohl wir uns nur schwer von unserem "Landsitz" trennen, müssen zwischendurch Besuche bei den Enkelmädchen einfach sein. Zu viel versäumt man, wenn man sie lange nicht sieht.
Seit gestern sind wir aber wieder im Garten - und waren auch schon fleißig. Wir bekamen Paletten geschenkt und Stefan hat gestern noch einen Komposter daraus gezimmert - natürlich nicht groß genug für den gesamten Grasschnitt, wenn der gesamte Grund gemäht wird, aber für einen Teil und natürlich für Küchenabfälle etc...
Da ich nun auch zwei Wochen Urlaub habe, wollen wir einige Ausflüge von hier aus unternehmen. Heute ist das Wetter nicht so toll - es regnet immer wieder. Das macht aber auch nichts, denn die nächste Hitzewelle ist prognostiziert und so bekommen alle Pflanzen noch Wasser und unsere Regentonnen werden nochmals aufgefüllt.

Fast hätte ich vergessen zu erzählen, dass bei unserem letzten Ausflug in den Baumarkt außer jeder Menge Holz auch eine Rose im Einkaufswagen gelandet ist, da alle Rosen für 4,99 € abverkauft wurden. Wie soll Frau da widerstehen?? So kam die wunderschöne "Artemis" mit, mit der ich schon länger geliebäugelt habe.

Die kühleren Temperaturen ...

on Samstag, 11. Juli 2015
.. haben wir gestern genutzt, um endlich mal den umgeschnittenen Apfelbaum zu entsorgen. Drei Fuhren auf dem Anhänger wurden es. Jede Menge Plackerei, einige Blessuren an uns und nun liegt zum Glück nichts mehr auf der Wiese herum.

Nach der großen Hitze ...

on Donnerstag, 9. Juli 2015
... melde ich mich auch wieder einmal. Wir sind seit Freitag im Garten. Der Samstag und auch der Sonntag waren zwar schon heiß, aber noch erträglich. Montag und Dienstag gesellte sich zur Hitze noch drückende Schwüle. Wir haben nur dank Klimaanlage überlebt ;-). Gestern dann gab es Abkühlung in Form von Gewittern, gehagelt hat es zum Glück nur kurz und es gab nur kleine Hagelkörner. Nun ist es im Haus und auch draußen wieder viel angenehmer.
Am Montag waren wir im Möbelhaus und haben unseren Betten ein Upgrade verpasst. Ausgeliefert wurden sie nur mit einer Matratze auf einem Brett. Da wir aber auch nicht jünger werden, war uns das zu unbequem. Also haben wir Lattenroste auf das Brett montiert und nun ist das viel bequemer.
Gestern Vormittag haben wir versucht, draußen zu arbeiten. Nach knapp einer Stunde waren wir beide von der Hitze geschafft und haben es aufgegeben.
Vor dem großen Gewitter habe ich gestern noch fotografiert. Die Rosen blühen und blühen:
Schneewittchen, Aspirin, Friendship, Augusta Luise, Bernsteinrose, Marie Curie, Schneewalzer, Memoire, Jazz, Piano, Versicolor, Eden, Wildeve, Pretty Kiss, Sophy's Rose, Lady of Megginch

Dem Kinderhäuschen habe ich auch ein wenig Blumenschmuck verpasst und die Taglilien blühen auch schon wunderschön:

Heute ist Großeinkauf angesagt. Wir fahren dann in den Baumarkt und kaufen jede Menge für anfallende Projekte bzw Ausbesserungsarbeiten. Ich werde berichten!

Garten im Juni 2015 - Rückblick

on Donnerstag, 2. Juli 2015
Im Juni gab es außer Trockenperioden auch wieder Regen, der sehr nötig war. An Arbeit gab es genug (dauernd Anfallendes wie Mähen, Abgeblühtes an den Pflanzen entfernen etc...). Ribisel wurden geerntet und auch die ersten Himbeeren und einige Weichseln. Und natürlich erfreuten uns die Rosen im Juni mit wunderschönen Blüten: