Die Gartenarbeit ruht

on Freitag, 17. Juli 2015
Denn es ist uns zu heiß zum Herumwerken im Garten. Bis auf notwendige Kleinigkeiten passiert also im Garten gar nichts. Außer der Hitze machen uns die Bremsen schaffen, die einen derart quälen, sobald man vor die Tür geht, dass es fast unerträglich ist. Ich bekomme noch dazu Riesenbeulen, wenn mich so ein Vieh gestochen hat, die mich dann tagelang jucken und brennen. Falls jemand gute Tipps hat - nur her damit :-).

Gestern machten wir einen Ausflug nach Pöllau - Bilder gibt es HIER.

1 Kommentare:

Die Welt der kleinen Kostbarkeiten hat gesagt…

Die riesige Uhr in Pöllau ist ja klasse! Würd ich glatt in unseren Garten bauen ;))
Platz ist da, fehlt nur das entsprechende Uhrwerk :))

Die Bremsen nerven hier auch. Um trotzdem den Garten genießen zu können, mache ich momentan den Rest von Autan leer. Das Zeugs mag ich allerdings vom Geruch nicht.
Außerdem kleben die eingesprühten Körperteile ein wenig, finde ich.

Davor hatte ich eine Milch. Die war klasse. Fast geruchfrei, klebte und fettete nicht und hielt dennoch Mücken und Bremsen ab.
Blöderweise hab ich die leere Flasche in Gedanken weggeworfen und weiß den Namen nicht mehr. Da sie aber aus der Apotheke war, dürfte es kein Problem sein, herauszufinden, welches Produkt es war.

Ein schönes, biesterfreies Wochenende wünscht dir Gaby