Taglilien

on Sonntag, 17. Januar 2016
Leider habe ich mir beim Pflanzen der Taglilien nicht die jeweiligen Namen gemerkt. Anscheinend ist dieser Bereich des Gehirns schon von Rosen belegt ;-). Hier die Taglilien, die zur Zeit im Garten wachsen. Eine weiße Lilie wurde leider beim Umschneiden des Apfelbaums zerstört. Ich möchte in der kommenden Saison auf alle Fälle noch einige mehr pflanzen:
(Grade erst beim Hochladen der Collage habe ich entdeckt, dass ein Foto doppelt ist - bitte darüber hinwegzusehen ;-).

2 Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Sehr hübsch! Ich habe nur zwei gelbe, über die jedes Mal die Schnecken herfallen.

lg kathrin

Die Welt der kleinen Kostbarkeiten hat gesagt…

Taglilien sind toll. Es gibt auch da unendlich viele verschiedene.
Könnte deine neue Sucht werden, lach.
Das Beste an ihnen ist, dass man sie essen kann.
Die Blütenblätter schmecken, je nach Sorte, ganz unterschiedlich. ...Von süßlich über pfeffrig bis salzig.
Salate und kaltes Bufett oder Kräuterbutter lassen sich wunderschön damit dekorieren, bzw. würzen.

LG Gaby