Vorletzter Teil

on Samstag, 9. Januar 2016
Bald sind wir durch mit den Rosen - danke für eure Geduld ;-). Hier noch ein paar mehr, morgen folgen die letzten. Dann erzähle ich auch, was noch nicht geblüht hat in der vergangenen Saison.
Leider fürchte ich, dass diese Rose am Ende der letzten Saison eingegangen ist. Ich glaube, da war eine Wühlmaus dran. Mal sehen, was sich im Frühjahr tut.

Diese Kletterrose "klettert" nur in die Breite, nicht in die Höhe. Sie ist aber ein wunderschöner Dauerblüher. Vielleicht muss ich sie anders schneiden, damit sie mehr in die Höhe wächst?

Die Blütenfarbe der Kartoffelrose oder Rosa rugosa stimmt auf diesen Fotos so gar nicht. Sie ist eher pink als lila. Diese Rose ist nichts für Leute, die keinen Platz im Garten haben, denn sie bildet zahlreiche Ausläufer und wenn man denen nicht Einhalt gebietet, breitet sie sich rasch aus. Bei uns darf sie sich ausbreiten, wenn auch nicht in alle Richtungen.

Diese alte Rose mochte die Hitze des letzten Sommers gar nicht. Sie blühte leider kaum.

Das ist eine Neuerwerbung des letzten Jahres und wie man an der Farbe sieht, wächst sie auf dem Hügel, der sich hinter dem Rosengarten auftut.

Eine sehr dankbare Kletterrose ist "Santana". Ich habe sie 2014 erst gepflanzt und sie hat den Rosenbogen schon erobert. Sie steht relativ nah an einer Hauswand und ich hatte eigentlich befürchtet, dass es ihr wegen der Blechwände zu heiß sein würde - denkste, sie fühlt sich anscheinend sehr wohl und gedeiht und blüht prächtig.

Noch eine Kletterrose - allerdings eine, die nicht so toll wächst wie die vorher beschriebene. Schneewalzer steht schon lang im Garten, blüht aber immer nur spärlich.

Schön, schöner - Schneewittchen ;-). Ich liebe diese Rose und sie dankt es mir mit wunderschönen Dauerblüten!

Im Frühjahr wollte ich diese Pflanze schon ausgraben. Aus irgendeinem Grund blieb sie dann doch im Rosengarten. Zum Dank blühte sie dann wunderschön. Leider besteht die gesamte Pflanze nur aus einem mickrigen Stämmchen. Das muss noch üppiger werden.

Noch so eine Lieblingsrose - die Pflanze ist eine der unkompliziersten im Garten. Auf dem rechten Foto sieht man, wie riesig sie ist, obwohl sie eigentlich eine Bodendeckerrose ist. Sie blüht an der Böschung der Gerätehütte und fühlt sich da offensichtlich sehr wohl.

Ich habe noch mehr Rosen mit dem Anfangsbuchstaben S, aber damit der Post nicht allzu lang wird, schließe ich hier - die restlichen Rosen folgen morgen.




1 Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

So viele wunderschöne Rosen :-)

LG kathrin