Es wird getanzt...

on Sonntag, 3. April 2016
.. in unserem Garten aus lauter Freude darüber, dass es endlich Frühling ist. Die Temperaturen sind klasse. Wir sind seit gestern Vormittag hier und haben schon viel gearbeitet. Dementsprechend zwickt es heute da und dort (Rücken, Knie,....). Da müssen wir durch ;-).
Ich habe fast alle Rosen geschnitten. Drei Pflanzen mussten dran glauben - sie gedeihen einfach nicht zu meiner Zufriedenheit und flogen raus. Es hat Augusta Luise (eine meiner beiden Pflanzen), Pascali und Margred Merril  erwischt.
Außerdem habe ich versucht, Veilchenblau ein wenig zu bändigen.
Stefan hat inzwischen mit dem Hochdruckreiniger (von seinen Eltern ausgeliehen) dem Häuschen einen Frühjahrsputz verpasst. Es war an einigen Stellen nicht mehr ansehnlich, mit dem Reiniger aber schnell wieder auf Hochglanz gebracht ;-). Außerdem machte Stefan Ausbesserungsarbeiten am Zaun und pflanzte in unser kleines Hochbeet, das wir vor zwei Jahren gekauft haben, einige Kräuter.

Nun bin ich abgeschweift. Zurück zum Postthema: Wer tanzt denn in unserem Garten? Es sind niedliche Blütentänzerinnen, die ich mir schon seit dem Vorjahr wünschte und in der letzten Woche habe ich endlich zugeschlagen:
Die ersten Fotos entstanden noch in der Wiese. Sie sitzen aber auf Stäben in den (noch kahlen) historischen Rosen, die ich im letzten Jahr gepflanzt habe und ich finde sie einfach nur schön!

Wie ihr seht, habe ich doch noch einige gelbe Krokusse im Garten gefunden ;-). Ein Teil der Narzissen blüht wunderschön und natürlich stehen die Forsythien in Vollblüte.

Eine Neuanschaffung gibt es auch noch. Bisher wurde hier im Haus nur gekehrt oder mit einem kleinen Akkubesen mehr schlecht als recht "gesaugt". Nun haben wir uns einen kleinen Staubsauger gekauft, der kaum Platz braucht (sehr wichtig, wenn das Haus nur 24 qm groß ist) und nun glänzt das Häuschen nicht nur außen, sondern auch innen :-).



1 Kommentare:

Die Welt der kleinen Kostbarkeiten hat gesagt…

Die sind soooo süss, deine Blütenmädchen. Hab ich hier noch nirgends gesehen 😕

So ein kleines elektrisches Helferlein ist immer gut. Umso schneller geht es wieder raus in den Garten.
Als ich ins Krankenhaus musste, standen unsere Forsythien noch ganz in Knospe. Aber wer weiss, gestern und heute waren auch bei uns um die 20 Grad. Morgens aber immer noch nur 3 Grad.

Noch einen schönen Abend für dich
Gaby