Nochmals Dach

on Sonntag, 29. Mai 2016
Nach der Erneuerung des Dachs der Gerätehütte wurde gestern das Vordach des Häuschens erneuert. Die erste Version war hässlich schwarz und zum Glück schnell kaputt. Die zweite Version war zwar rot, die wellige Dachpappe ist aber nach einigen Wintern zum Teil eingesunken und sah nun wenig ansehnlich aus. So wurde gestern dieselbe selbstklebende Dachpappe gekauft wie für die Gerätehütte und auch gestern noch alles montiert. Nun hoffen wir, dass das die endgültige Version ist, weil das immer eine Sch*** Arbeit ist. Hier der Ehemann beim Arbeiten bzw das Endergebnis:

Nun gibt es eine eigene Collage für die erste voll erblühte Rose - die "Rose de Resht" hat das Rennen gemacht. Sie blüht seit gestern und duftet einfach nur herrlich:

Auch "Gertrude Jekyll" scharrt in den Startlöchern:
Im Staudenbeet beginnen die Lupinen zu blühen. Leider sehen viele der Blütenstände so aus wie auf dem linken Bild. Ich weiß nicht, woran das liegt - vielleicht ja auch an dem Frosteinbruch, den wir so spät hatten:

Heute ist nach der Schufterei am gestrigen Tag ein Ruhetag angesagt. Bis auf kleinere Arbeiten wird hier nicht viel passieren.

Am Freitagabend gab es hier übrigens ein Gewitter. Hier war es nicht sehr heftig, aber rundum muss es schlimm gewütet haben. Und wir waren sehr froh, dass wir eher auf dem "Berg" unser Domizil haben, denn unten im Dorf gab es Hochwasser - überschwemmte Wiesen, geflutete Straßen und Keller.