Kleine Auszeit

on Montag, 20. Juni 2016
Wegen beruflicher und privater Verpflichtungen mussten wir am Wochenende in der Stadt bleiben. Da wir am am Montag aber beide frei haben, fuhren wir heute Morgen in den Garten. Daheim schüttete es, am Wechsel schüttete es noch mehr ... hier kamen wir bei trockenem Wetter an *juhu*. Rein ins Häuschen, bisschen einheizen (Innentemperatur knapp 16°) und dann erstmal Kaffee trinken...
Das Wetter war heute zwar sehr durchwachsen, aber immer wieder gab es auch trockene Phasen. So konnte ein wenig herumgewerkt werden und natürlich auch fotografiert werden.
So sieht der Zugang zum Häuschen im Moment aus - Veilchenblau ist schon eher am Abblühen bzw sind viele Blüten braun und matschig vom vielen Regen. Die weißen Blüten gehören zur zweiten Ramblerrose, die den Bogengang zum Haus berankt: Alberic Barbier


Und hier einige der zurzeit blühenden Rosen:
New Dawn, Aspirin, Novalis, Frau Karl Druschki, Alberic Barbier, Edgar Degas, Artemis, Bonica, Lady of Megginch, Bernsteinrose, Cocktail, Gebrüder Grimm, Chevy Chase
Leider ist diese Rosensaison sowas von verregnet, dass viele Rosen sehr in Mitleidenschaft gezogen sind.
Zum Schluss noch andere Blüten - zum einen eine der Taglilien, die ich im Frühjahr beim Spaziergang zur freien Entnahme vor einem Haus gefunden und mitgenommen habe und zum anderen blüht zum ersten Mal eine neu gepflanzte gelbe Lupine:

Morgen früh geht es nach dem Frühstück leider wieder zurück in die Stadt. Eigentlich wollten wir heute schon in den Garten übersiedeln und Stefan wollte in den letzten Schulwochen von hier aus pendeln. Leider kam da Privates dazwischen und so bleiben wir jetzt halt bis Schulschluss noch in der Stadt.