1000 Jahre

on Freitag, 12. August 2016
Das ist eine Zeitspanne, die man sich so gar nicht vorstellen kann, die einfach nicht greifbar ist. Umso mehr hat uns gestern die 1000jähriger Eiche in Bad Blumau beeindruckt, bei der wir gestern waren. Angefasst, ehrfürchtig bestaunt und natürlich fotografiert haben wir sie (links oben der wunderschöne Wald auf dem Weg zur Eiche):
Es war ein toller kleiner Ausflug. Und wir stellten fest, es gibt etwas, das älter, dicker und runzliger ist als wir - nämlich diese Eiche ;-))).

Aus dem Garten kann ich euch noch etwas zeigen - diese Monsterviecher fanden wir nun schon einige Male. Es sind "Schwarze Schnegel". Auch wenn sie wirklich grausig aussehen (auch weil sie so groß sind), sind sie doch nützlich, weil sie Nacktschnecken fressen. Anfreunden kann ich mich trotzdem nicht damit:

Gestern lief unsere Wildkamera tagsüber einmal 2,5 Stunden am Stück. Was soll ich sagen? Sie löst über einen Bewegungsmelder aus und wir hatten dann sage und schreibe über 1600 Aufnahmen während dieser Zeit. Da brauche ich noch mit Sichten. Aber man sieht, dass es rund geht in unserem Vogelhaus!

Ich hatte ja erwähnt, dass ich bei Pinterest gelandet bin. Hier die erste Umsetzung einer Idee, die ich dort gefunden habe - eine Futterstation, die wirklich nett aussieht. Zum Testen kaufte ich eine ganz billige Tasse samt Untertasse. Vom Sohn werde ich Geschirr bekommen, das nicht mehr gebraucht wird - also werden weitere solche hübschen und nützlichen Teile folgen. Den Vögeln gefällt es - sie sind schon fleißig dran habe ich heute Morgen gesehen: