Auch orangefarbene Rosen ..

on Sonntag, 27. November 2016
... gibt es jetzt in meinem Rosengarten bzw auf dem Rosenhügel.
Die Edelrose "Cherry Brandy 85" ( Tantau 1985) habe ich erst in der vergangenen Saison gepflanzt. Sie gefällt mir sehr gut und war auch recht gesund.

Auch "Gebrüder Grimm" (Kordes 2002) habe ich erst in diesem Jahr gepflanzt. Sie entwickelte sich sofort zu einer Lieblingsrose, da sie dauerhaft blühte, sehr gesund und wunderschön war. Leider lässt sich die Farbe so schlecht fotografieren. 

Die Bodendeckerrose "Jazz" ( Tantau 2009) gedeiht sehr gut. Ihre Blüten sind orangegelb und in Büscheln. Sie blühte den ganzen Sommer über.

Noch ganz neu sind zwei Pflanzen der Sorte "Westerland" (Kordes 1969). Diese Rose musste ich doppelt haben, da ich sie in verschiedenen Gärten bewundert habe und sie immer sehr gesund und gutwachsend aussah.


2 Kommentare:

Kath rin hat gesagt…

Die sehen toll aus. Die Jazz wollte ich auch schon kaufen, da mir die Farbe so gut gefällt. Vll finde ich doch noch wo ein Plätzchen, denn der Buchs muss weg.

Lg kathrin

Hexenrosengarten hat gesagt…

Liebe Verena,
orange ist da so ein Thema....äußerst schwierig zu kombinieren...
Jazz gefällt mir aber ausgesprochen gut, sie habe ich auch schon mehrfach bewundert, ohne dass ich ein Plätzchen für sie hätte.
Ich habe mir dieses Jahr Pretty Sunrise zugelegt, sie erinnert mich ein wenig an Jazz, aber geht mehr ins rosa.
Westerland wird ja auch überall hochgelobt und ist eine ganz tolle Rose...nur ist mein Garten so fürchterlich klein :-(
Nun wünsche ich Dir einen wunderschönen ersten Adventsabend.
Bin gespannt auf deine nächsten Rosenvorstellungen!
Viele Rosengrüße von Christine