Neuigkeiten aus dem Hause Verena

on Donnerstag, 6. April 2017
Zum 3000 qm "Anwesen" im Burgenland wird sich in Bälde ein Mini-Stadtgarten gesellen, denn wir ziehen um. Im Moment wohnen wir im 5. Stock, wir übersiedeln in eine Wohnung im Erdgeschoss mit 37 qm Garten, soweit man das Garten nennen darf ;-). Wegen der Übersiedlung wird der burgenländische Garten leider im Mai und Juni ein wenig das Nachsehen haben, aber wir können uns nicht zerteilen ;-). Die Osterferien werden wir auf alle Fälle im Burgenland verbringen und freuen uns schon drauf. Das eine oder andere Wochenende werden wir sicher aber auch im Mai und vor allem im Juni im Garten sein, denn die Rosenblüte möchten wir auf keinen Fall verpassen. Es heißt also, alles gut zu organisieren.
Der neue Stadtgarten ist ein reiner Schattengarten - eine Herausforderung. Ich werde darüber aber nicht hier, sondern auf meiner Hauptseite berichten. Dieser Blog hier bleibt dem Gartendomizil im Burgenland vorbehalten.

2 Kommentare:

Topfgartenwelt hat gesagt…

Liebe Verena, 37m2 sind mehr als viele andere haben. Ich gratuliere Euch ganz herzlich zur neuen Wohnung mit Garten. Es gibt bestimmt auch viele Schattenpflanzen, die eine sehr schöne Gartengestaltung zu lassen.

lg kathrin

Jessy hat gesagt…

Wir haben ein ähnlich großes "Anwesen" und sind auch gerade an den Schattenbereichen. Ich kann euch blaue Funkien empfehlen ("Halcyon"), da werden die Blätter umso blauer und intensiver je schattiger sie stehen, wirklich wunderschön. Dazu z.B. Japanischen Regenbogenfarn, gibt tolle Effekte! Aber ihr werdet sicher noch genug Ideen finden :-)

LG
Jessy