Sie blühen!

on Sonntag, 4. Juni 2017
Gestern Abend kamen wir im Garten an, nachdem wir die Geburtstage unserer Enkelmädchen gefeiert hatten. Die zwei wachsen wie die Rüben und sind nun schon 5 bzw 3 Jahre alt!!

Bei unserer Ankunft hier empfing uns nicht nur ein Rosenmeer, sondern es lauerten auch zahlreiche Gelsen, die sich gleich auf mich gestürzt haben :-(.

Einige meiner Rosen sind - wie schon berichtet - arg in Mitleidenschaft gezogen, da sie komplett abgefressen sind: Darunter beide Sträucher "Westerland", "Mozart" und "Novalis". Sie müssen sich jetzt erstmal erfangen. Aber sonst ist es hier gerade wie im Rosenparadies. Ich zeige euch mal, was hier blüht. Gleich beim Eingang fällt einem natürlich "Veilchenblau" ins Auge. Sie beginnt gerade mit der Blüte - es sind bei weitem noch  nicht alle Knospen offen. Die auch hier gepflanzte "Alberic Barbier" hat noch geschlossene Knospen:

Kletterrosen gibt es über den gesamten Garten verstreut - hier die ersten offenen Blüten:
New Dawn, Elfe, Sympathie und Santana
Am weißen Pavillon rankt seit dem letzten Jahr "Ghislaine de Feligonde" - sie ist zwar noch nicht recht groß, blüht aber wunderschön:
Vom Pavillon weg führt die entstehende Hecke aus historischen Rosen. Auch hier beginnt gerade die Blüte:
Jacques Cartier, Ispahan, Rose de Resht und Felicite Parmentier
Nun sind wir im Rosengarten angelangt - hier überstrahlt im Moment "Colette" alles mit zahlreichen Blüten und Knospen. Sie ist wirklich ein Highlight im Garten!
Außerdem blühen gerade:
Schneewittchen, Sweet Pretty, Mme Alfred Carriere (hat sich als Ramblerrose in die Collage geschmuggelt), Heritage und Artemis
Cardinal de Richelieu, Rosarium Uetersen, Noble Anthony, Zigeunerknabe (blüht heuer erstmals) und Rosa Versicolor
Sangerhäuser Jubiläumsrose, Jazz und Gertrude Jekyll
Und wenn man dann nach viiiielen Fotos und langem Fotografieren auf dem oberen Grundteil angekommen ist, gibt es noch ein Highlight: Paul's Himalayan Musk als Dach auf dem oberen Pavillon. Diese Rose duftet schon von weitem und ist einfach nur toll. Leider blüht sie sehr kurz, die ersten Blütenblätter liegen schon wieder auf dem Boden - aber sie ist traumhaft schön:

Ich hoffe, ihr habt euch noch nicht satt gesehen an den Rosen, denn es werden sicher noch weitere Bilder folgen ;-). Leider ist insbesondere der Rosengarten arg vernachlässigt. Da wuchern das Gras und das Unkraut. Heute ist es unerträglich heiß und vor allem schwül draußen - ein Wetter, das ich so gar nicht vertrage, da ist an Arbeit im Garten nicht zu denken. Die Rosen müssen leider warten ....

1 Kommentare:

Topfgartenwelt hat gesagt…

Liebe Verena, die Rose Jazz habe ich mir heuer auch gekauft. Ein paar Blüten haben sich schon geöffnet. Mir gefällt die total gut! Wunderschöne Bilder.

LG kathrin