Kaum sind wir wieder im Garten ....

on Montag, 31. Juli 2017
... klettern die Temperaturen wieder gewaltig nach oben. Nach einer recht angenehmen Woche, die wir in der Stadt verbringen mussten, wird es nun wieder so richtig heiß. Trotzdem wollen wir heute einen Ausflug machen - mal sehen, wie hitzebeständig wir sind ;-).
Die Pflanzen im Garten haben unsere Abwesenheit gut überstanden - hier ein paar aktuelle Blüten:
Jacques Cartier, weiße Echinacea, Marie Curie, Wildeve, Candia Meidiland, die neue Rosenfee, Gertrude Jekayll, rosa Echinacea, die neue Kosmos und die Kletterrose Elfe

Da ich schon Schmetterling-Fotografier-Entzugserscheinungen hatte, war ich gestern mit der (übrigens neuen!) Kamera unterwegs und habe da innerhalb von 20 Minuten mehr Schmetterlinge gesehen als in der gesamten Stadtwoche.
Ein Foto, das allerdings schon entstand, bevor wir in die Stadt fuhren, möchte ich euch noch zeigen, weil es wieder einen Falter zeigt, der schon sehr selten ist und schon auf der Vorwarnliste steht, weil in Österreich die Art auszusterben droht - es ist ein Spiegelfleck-Dickkopffalter:


2 Kommentare:

Hilda hat gesagt…

Na ist doch gut, dass ihr die neue Hitzewelle im Garten verbringen werdet oder? Besser im Garten als in der Stadt, denk ich mir!

Tolles Foto von dem Schmetterling.

Schönen Ausflug!

Liebe Grüße
Hilda

bergblumengarten hat gesagt…

Wow....so eine Schönheit und dann auch noch eine bedrohte Art. Gratulation, dass du dafür nicht mal wandern gehen musstest.
Manchmal ist ja in der Stadt mehr schmetterlings- und bienenfreundliche Natur, als auf dem Lande...bei dir zum Glück noch nicht.
Gratulation zum 35., wir haben diese Woche 25....;-)
LG Sigrun