Allerlei

on Donnerstag, 10. August 2017
Das Wetter war vorgestern nett zu uns und der Nachmittag/Abend auf der Terrasse mit unserem Besuch war sehr gemütlich.

Gestern war bisschen im Garten werkeln angesagt bis es zu heiß wurde, denn die Temperaturen steigen wieder. Heute soll es nochmals heiß werden, dann drohen wieder Unwetter und danach kommt Abkühlung. Hoffentlich bleiben wir hier von allzu schweren Gewittern verschont.

Gestern Abend waren wir ein bisschen relaxen in einer nahe gelegenen Therme. Unser Grundstück liegt mitten im Thermengebiet und wir können vier Thermenorte mit nur kurzer Fahrzeit von höchstens 20 Minuten erreichen.

Da es sonst nichts zu zeigen gibt, zeige ich euch ein paar Schmetterlinge. Dank neuem Makro-Objektiv entstanden gestern einige besonders schöne Aufnahmen:
Braunauge, Rostfarbiger Dickkopffalter, Wachtelweizen-Scheckenfalter und Distelfalter
Die Jagd auf Schmetterlinge forderte schon ein Opfer: mein rechtes Bein ;-). Man sollte nicht mit Schlapfen auf unserem Grundstück einem Schmetterling hinterherlaufen. Natürlich bin ich gestürzt, zum Glück ist nichts gebrochen, aber irgendwas scheint gezerrt zu sein und schmerzt. Da mir das jetzt schon zum zweiten Mal passiert ist, dass ich mit den Schlapfen ausgerutscht und hingefallen bin, sollte ich mir das langsam mal merken ;-).


5 Kommentare:

Topfgartenwelt hat gesagt…

Oje, hoffentlich tut jetzt nichts mehr weh! Unfälle mit Schlapfen können böse enden. Ein Thermentag ist auch mal schön :) Das neue Makroobjektiv hat sich ausgezahlt. Die Fotos sind super geworden. Ich würde meines auch nicht mehr hergeben.

LG Kathrin

bergblumengarten hat gesagt…

Ich habe mir auch gerade ein Makro zugelegt und hoffe, dass ich es bald ausprobieren kann. Im Moment ist leider gar kein Falterwetter. Die Bayerischen Ferien hat es nun verregnet.
Mit den Schuhen bin ich inzwischen auch vorsichtig, seit wir den Hang hatten und ich mit solchen Schlappen auch schon heftig ausgerutscht bin, weil das Gras feucht war. Gute Besserung!
Braunauge und Mauerfuchs kann ich von außen immer noch nicht unterscheiden. Aber bei mir gibt es den Mauerfuchs...ich hab ihn schon oft von oben angetroffen.
LG Sigrun

*Garten-Liebe* hat gesagt…

uii nein...aber die Photos sind dir wunderbar geglückt. Ich wünsche dir gute Besserung und noch viel Freude mit deinem Makro.
Liebe Grüsse Eveline

Hilda hat gesagt…

Ach herrje, du Arme! Man läuft aber auch wirklich nicht mit Schlapfen (und möglicherweise auch noch mit der Kamera vor dem Gesicht) an einem Hanggarten einem Schmetterling nach. Nur gut, dass nichts gebrochen ist - eine Zerrung ist aber auch nicht fein und dauert manchmal ziemlich lange, bis es wieder gut ist.

Hübsche Schmetterlingsbilder hast du trotzdem gemacht!

Gute Besserung, liebe Verena!

Liebe Grüße
Hilda

McMaries Kleingartenwelt hat gesagt…

Oje, ich hoffe, dass sich dein Bein bald wieder erholt! Deine Fotos sind super geworden. Ein Makro Objektiv steht auch bei mir schon ganz oben auf der Wunschliste.
LG Marie