Zwei Gewitternächte ....

on Sonntag, 6. August 2017
... haben wir jetzt hinter uns. Im Blechhäuschen ist das gar nicht mal sooo spaßig ;-). Vor allem, wenn - wie in der ersten Nacht - die Dachrinnen verstopft sind und es (wie auch immer das passieren konnte) das Wasser IN das Häuschen drückt. Der Schreck war groß, zum Glück fiel dem Ehemann dann diese Erklärung für den Wassereintritt ein. Eigentlich wollten wir nämlich das Häuschen noch länger haben, es ist doch gerade mal erst fünf Jahre alt (morgen auf den Tag genau haben wir es bekommen im Jahr 2012).
Also haben wir gestern beiderseits die Dachrinnen gesäubert - eine wirklich doofe Arbeit, weil man nirgends so richtig dazukommt, nichts eben ist und somit Leitern immer wackeln etc....
Aber es hat sich gelohnt. Beim Starkregen wegen des Gewitters in der letzten Nacht blieb alles trocken *puuuh*.

Eigentlich wollten wir ja heute auf den hiesigen Flohmarkt, aber dafür ist es zu unbeständig. Jede größere Wolke regnet, da sind sicher auch nur wenig Verkäufer da. Mal sehen, was der Tag heute sonst so bringen wird.

Nach längerer Zeit gibt es heute wieder einmal Rosenbilder. Im Moment blühen nur wenige und die Arbeit im Rosengarten ruft laut. Die nächsten Tage sollen nicht sooo heiß werden, da sollte ich doch ein wenig zum Arbeiten kommen.
Rosenfee (neu), darunter Cream Babylon Eyes (die Rose, deren Namen ich vergessen hatte - dank eines Gärtnereibesuchs weiß ich ihn wieder), Coral Dawn, Vierge Folle (ein Stehaufmännchen im wahrsten Sinn des Wortes - sie wurde nämlich irrtümlich im Mai vom Ehemann abgemäht und trieb neu aus und blüht jetzt sogar), Memoire