Es flattert weiter

on Donnerstag, 21. Dezember 2017
Und zwar zuerst mit dem Segelfalter, der gerne mal mit dem Schwalbenschwanz verwechselt wird, dabei finde ich sie eigentlich einfach zu unterscheiden. Da die Raupen vor allem Rosengewächse (dazu gehören auch Obstbäume) mögen, fühlen sich diese Schmetterlinge bei uns recht wohl ;-):

Der Skabiosenschwärmer ist ein tagaktiver Schwärmer. Diesen Falter habe ich erst in der vergangenen Saison erstmals im Garten gesichtet. Wie sein Name schon sagt, fressen die Raupen Skabiosen und davon haben wir ja viele im Garten, wenn wir nicht mähen:

Auf der Vorwarnliste der gefährdeten Arten steht der Spiegelfleck-Dickkopffalter. Ich konnte ihn ein einziges Mal im Garten sehen und zum Glück war die Kamera mit dabei. Die Raupen ernähren sich von Gräsern:


3 Kommentare:

McMaries Kleingartenwelt hat gesagt…

Hallo Verena,
deine Schmetterlinge sind sooo schön! Da kommt Sommerstimmung bei mir auf. Obwohl doch draußen alles so grau und unfreundlich kalt ist. Ich habe durch deine Posts wieder ein wenig über die kleinen Flattertiere dazu gelernt. Ich erfreue mich immer an ihnen, doch wirklich viele kann ich nicht beim Namen nennen.
Liebe Grüße, Marie

bergblumengarten hat gesagt…

Wunderschöne Aufnahmen. Der Segelfalter war bei mir noch nicht zu Gast. Kein Wunder, dass man sie verwechselt. Sie gehören zu gleichen Gruppe der Ritterfalter. Der Schwalbenschwanz war allerdings schon hier...deshalb ist er seitdem mein Profilbild...:-))
LG Sigrun
http://www.bergblumengarten.de

Unser Traum in grün Unser Traum in grün hat gesagt…

Hallo Verena,
ich freue mich immer wenn ich so tolle Aufnahmen mit Schmetterlingen sehe. Wir haben bei uns im Garten (1000 qm ohne Rasen) sehr viele Stauden und das gefällt den Schmetterlingen sehr. Vor allem auf den Echinaceas (ich hoffe die Mehrzahl stimmt😊) sind sie oft zu sehen. Wir machen den Blog erst seit Oktober deswegen habe ich noch keine Bilder von den wunderschönen Schmetterlingen, hole ich im Sommer aber nach.
Einen guten Beschluss
Susanne und Hans aus Neubrunn (Unterfranken)